1. Startseite
  2. Lokales
  3. Freising
  4. Freising

Frischgebackene Brauer mit Spitzenleistungen

Erstellt:

Kommentare

Urkunden und Geschenke überreichten Ignaz Graf zu Toerring-Jettenbach (l.) und Hofbrauhaus-Technik-Leiter Arno Jacobi (r.) an Bastian Hettler, Jannik Böckenförde (weiter v. l.) und Sebastian Zacharias (nicht auf dem Bild) für ihre hervorragenden Leistungen.
Urkunden und Geschenke überreichten Ignaz Graf zu Toerring-Jettenbach (l.) und Hofbrauhaus-Technik-Leiter Arno Jacobi (r.) an Bastian Hettler, Jannik Böckenförde (weiter v. l.) und Sebastian Zacharias (nicht auf dem Bild) für ihre hervorragenden Leistungen. © leh

Den Abschluss der Ausbildung zum Brauer und Mälzer mit guten und sehr guten Leistungen absolvierten Bastian Hettler,  Sebastian Zacharias und Jannik Böckenförde vom Hofbrauhaus Freising. Letzterer macht jetzt erstmal Urlaub.

Freising – Jannik Böckenförde schloss zudem die Ausbildung mit besonderer Anerkennung und Auszeichnung als bester Auszubildender in Bayern ab. 

Viele Urkunden für die Spitzenbrauer

Für seine Leistungen erhielt er Urkunden unter anderem von der Regierungspräsidentin Maria Els und der Freisinger Schulrätin Beatrix Zurek sowie Ehrungen der IHK für München und Oberbayern.

Stolz auf seine ehemaligen Auszubildenden sind auch Ignaz Graf zu Toerring-Jettenbach sowie der technische Leiter des Hofbrauhauses, Arno Jacobi. Sie überreichten Geschenke und Urkunden.

Jung-Brauer nimmt sich Auszeit in den USA

Sebastian Zacharias bleibt dem Freisinger Traditionsbetrieb treu: Er bleibt als Brauer im Hofbrauhaus. Bastian Hettler wird seine Ausbildung mit dem Studium an der TUM-Weihenstephan fortsetzen. 

Und Jannik Böckenförde nimmt sich – bevor er sein Studium an der TU beginnt – eine Auszeit mit Wanderungen durch die Vereinigten Staaten. ft

Auch interessant

Kommentare