Transgourmet

Genug Unterschriften für Bürgerentscheid

  • schließen

Freising - Gute Nachrichten für die Gegner der Ansiedlung des Lebensmittel-Logistikers Transgourmet in den Clemensängern: Wie Oberbürgermeister Tobias Eschenbacher sagte, dürfte die Zahl der beim Bürgerbegehren gesammelten Unterschriften genügen, um einen Bürgerentscheid herbeizuführen.

Auch wenn die erforderliche Anzahl der Unterstützer eines Bürgerentscheids also erreicht sein dürfte, muss noch über die rechtliche Zulässigkeit des Bürgerbegehrens der Bürgerinitiative „TransgourNEE“ entschieden werden. Dafür ist der Stadtrat zuständig, der sich laut OB Eschenbacher voraussichtlich am 28. Juli mit dieser Thematik befassen werde.

Bis zu diesem Beschluss entfaltet das Bürgerbegehren keinerlei Wirkung, Planungen für die Ansiedlung des Logistikers können unvermindert weitergeführt werden. Erst wenn der Stadtrat beschlossen hat, dass das Bürgerbegehren erfolgreich und zulässig sei, mithin ein Bürgerentscheid über die Ansiedlung von Transgourmet durchgeführt werde, müssten alle Planungen stoppen.

Man hätte nach dem Stadtratsbeschluss, der das Bürgerbegehren für zulässig erklärt, drei Monate Zeit, den Bürgerentscheid abzuhalten. Doch der OB betonte, man wolle die Frist nicht ausnutzen, sondern möglicherweise in der zweiten Septemberhälfte die Freisinger zur Wahlurne rufen. Damit der Bürgerentscheid gültig ist, müssen dann 20 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme abgeben.

Rubriklistenbild: © Gleixner (Archiv)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Weiterer Schritt in Richtung Barrierefreiheit
Hallbergmoos – „Weg mit den Barrieren“ heißt eine bundesweite Kampagne des Sozialverbands VdK: Man will alltägliche Hindernisse für Menschen mit Behinderung aus dem Weg …
Weiterer Schritt in Richtung Barrierefreiheit
Lebensretter für Tobias (10) gesucht
Der zehnjährige Tobias aus Grafendorf (Landkreis Freising) ist schwer krank: Er leidet an Adrenoleukodystrophie, einer erblichen Stoffwechselkrankheit. Neue Stammzellen …
Lebensretter für Tobias (10) gesucht
1000-Euro-Fund: Freisinger steht plötzlich vor einem Haufen Scheine
Das passiert auch nicht alle Tage: Bei seinem Weg durch Freising steht ein 20-Jähriger plötzlich vor einem Haufen flatternder Geldnoten - und tut etwas, was in der …
1000-Euro-Fund: Freisinger steht plötzlich vor einem Haufen Scheine
Sportgeschäft ausgeräumt
Sportbekleidung im Wert von 30.000 Euro erbeuteten zwei Täter bei einem Einbruch in ein Sportgeschäft an der Christl-Cranz-Straße in Neufahrn. Die Fahndung läuft.
Sportgeschäft ausgeräumt

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare