Samuel Fosso freut sich über die Entwicklung von MiBiKids.

Große Ehre: MiBiKids bekommen Silbermedaille für Integration

Landkreis - Ein Riesenerfolg für den Verein MiBiKids: Der Bildungsinitiative für Kinder mit Migrationshintergrund wurde der zweite Preis des Bayerischen Integrationspreises zugesprochen. Vorsitzender Samuel Fosso sieht darin die Bestätigung seiner und der Arbeit all seiner unermüdlichen Mitstreiter im Landkreis.

„Wir sind sehr stolz darauf, unsere Stadt und den Landkreis Freising so beispielhaft zu repräsentieren“, freute sich der Vereinsvorsitzende Samuel Fosso im Rahmen der jüngsten Jahreshauptversammlung der Initiative. Der Preis wird im Februar vom Regierungspräsidenten an oberbayerische Initiativen aus den Bereichen Soziales, Bildung, Kultur und Sport überreicht.

Die Auszeichung sei gleichzeitig besonders motivierend, „das bewährte Konzept ,von Migranten für Migranten‘ voranzutreiben und ein Beispiel für viele Menschen bayernweit zu sein“, betonte Samuel Fosso Dieser Preis zeigt auch, dass in Freising über Integration nicht nur gesprochen, sondern sie aktiv gelebt wird. „Wir haben mit unserer erfolgreichen und nachhaltigen Arbeit gezeigt, dass die Bildung der Schlüssel zur Integratuion ist.“ Die Höhe des Preisgeldes von 800 Euro sei dabei nicht entscheidend: „Bedeutender ist der moralische Wert“, sagte Fosso.

Positive Bilanz zog der Vorsitzende über das vergangene Schuljahr 2012/13: So hat der Verein in diesem Zeitraum 130 Kinder mit Migrationshintergrund sprachlich unterstützt. 20 Vorschulkinder wurden in Regelschulen eingeschult. Zudem konnten alle betreuten Schüler ihre Noten deutlich verbessern.

Dieser Erfolg sei laut Fosso den engagierten Gruppenleitern zu verdanken, die in funktionierender Kooperation mit Kindergärten, Schulen, diversen Organisationen und Institutionen standen: „Die Akzeptanz bestätigt uns in unserem Vorhaben, Migrantenkinder und deren Eltern weiterhin zu unterstützen“, sagte Fosso. Den Vorsitzenden überraschte es nicht, dass ständig neue Anmeldungen von Kindern eintreffen.

Das vergangene Jahr sei sehr arbeitsintensiv für das gesamte Team gewesen. „Seit vier Jahren steigt die Teilnehmerzahl kontinuierlich an.“ Das stelle den Verein vor große Herausforderungen: Es sind aktuell fünf Gruppen in Neufahrn und 29 in Freising eingerichtet worden. Die Teilnehmer kommen aus dem gesamten Landkreis.

Die Schüler und ihre Familien stammen aus 34 Nationen. Die 143 Teilnehmer sind aufgeteilt in 34 Gruppen (zwei Drittel Schulkinder, ein Drittel Kindergartenkinder und ein Mutterkurs mit Kinderbetreuung). 41 ehrenamtliche Gruppenleiter betreuen die Kurse.

Die Warteliste ist lang. Deshalb sucht der Verein weiter nach neuen Gruppenleitern für die Standorte Freising und Neufahrn. „Die Initiative MiBiKids nutzte zudem zum ersten Mal auch Schulräume an allen Grundschulen in Neufahrn“, freute sich Fosso. Sein Dank geht an alle Unterstützer, darunter viele private Spender, denn 37 Prozent der Spenden kamen von Privatpersonen. 2013 wurden 13 319 Euro ausgegeben. Der Verein hat seine Strukturen ausgebaut und unterhält seit April 2013 eine Geschäftsstelle mit festen Sprechzeiten im Freisinger Haus der Vereine. „Ein Wunsch ging somit in Erfüllung“, sagte Fosso. Heuer rechnet der Verein mit Ausgaben in Höhe von 14 415 Euro.

Künftig will er eine Intensivierung der Förderung bei den Vorschulkindern sowie der Viertklässler, eine gesicherte Finanzierung, die Einstellung einer Teilzeitkraft für die Verwaltungsangelegenheiten sowie eine Sommerakademie als Schulstartvorbereitung in trockene Tücher bringen. (ws)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Auf frischer Tat ertappt: Zwei Drogendealer in Freising festgenommen
Drogenfahndern sind in Freising zwei Dealer ins Netz gegangen. Der 35-Jährige und seine Komplizin waren schon länger im Visier der Ermittler.
Auf frischer Tat ertappt: Zwei Drogendealer in Freising festgenommen
„Populistischer Zungenschlag“: SPD kritisiert Kritiker der Event-Arena
Die lautstarken Stimmen zur möglichen Event-Arena am Flughafen München werden immer lauter. Jetzt nimmt die SPD die Kritiker des Projekts ins Visier.
„Populistischer Zungenschlag“: SPD kritisiert Kritiker der Event-Arena
Taxler macht Pause: Soldat will mit Taxi abhauen und geht dann auf Fahrer los
Während ein Taxler Pause machte, wollte ein 19-jähriger Soldat mit seinem Taxi abhauen. Als der Fahrer das verhindern wollte, wurde der Autodieb handgreiflich.
Taxler macht Pause: Soldat will mit Taxi abhauen und geht dann auf Fahrer los
Jung und Alt unterwegs mit den Auer Markt-Strawanzan
Hochsaison bei den Gästeführungen in Au während der Sommerferien: Die Markt-Strawanza bieten Erwachsenen und auch Kindern spannende Erlebnisse vor Ort.
Jung und Alt unterwegs mit den Auer Markt-Strawanzan

Kommentare