„Die wahre Religion“

Hassprediger: Auch in Attaching fand Polizeirazzia statt

Freising - Nachdem Bundesinnenminister Thomas de Maizière die Organisation „Die wahre Religion“ verboten hat, gab es am Dienstag bundesweit Razzien bei Anhängern des Vereins. Auch in Attaching klingelte die Polizei an eine Tür.

Allein in Bayern wurden rund 35 Wohnungen und Büros durchsucht, die von Anhängern der radikal-salafistischen Vereinigung genutzt werden. Der Organisation wird vorgeworfen, Hassbotschaften und verfassungsfeindliche Ideologien zu verbreiten. Wie Pressesprecher Hans-Peter Kammerer vom Polizeipräsidium Ingolstadt mitteilte, haben drei Beamte eine Attachinger Wohnung nach Unterlagen (Schriften und Speichermedien) abgesucht. Ob etwas gefunden wurde, durfte wegen der laufenden Ermittlungen nicht verraten werden. Nur soviel: „Die Aktion verlief friedlich.“

ft

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Patient (54) aus dem Klinikum Freising vermisst
Ein 54-jähriger Patient des Klinikums Freising wird seit Donnerstagvormittag gegen 11 Uhr vermisst. Der Mann, der wegen seiner gesundheitlichen Probleme dringend einen …
Patient (54) aus dem Klinikum Freising vermisst
(Fast) alle ächzen unter der Bruthitze
Freising ächzt unter der Hitze. Im Klinikum reißt seit Anfang der Woche die Versorgung von Kreislaufpatienten nicht ab. Im Baumarkt gibt’s einen Run auf Klimageräte – …
(Fast) alle ächzen unter der Bruthitze
Sie legen den Finger in die Wunde
Hochwasserschutz, Radwegbau und Baugrund für Familien: UBZ-Vorsitzender Karl Toth fordert, dass diese Themen mit mehr Druck vorangetrieben werden.
Sie legen den Finger in die Wunde
Ein „Neubau“ mit bewegter Geschichte
Sie ist eine kleine, aber feine Kirche – und sie hat eine lange Geschichte, die bis ins tiefe Mittelalter reicht: St. Valentin in Altenhausen. Der Nachfolgerbau feiert …
Ein „Neubau“ mit bewegter Geschichte

Kommentare