+

Holztisch in Pavillon angekokelt

Polizei fahndet in Hallbergmoos nach Zündlern

  • schließen

Zündlern ist die Polizei Neufahrn in Hallbergmoos auf der Spur, wie PI-Chef Hermann Eschenbecher jetzt mitteilte: Zweimal (gegen 17.30 und 19.30 Uhr) wurde am Donnerstag von Zeugen Brandgeruch im Bereich eines Holzpavillons am Hallbergmooser Sportpark-Gelände wahrgenommen und der PI gemeldet.

Hallbergmoos –Eine Streife stellte fest, das auf einem Holztisch im Pavillon gezündelt worden war. Dadurch war auch die Tischplatte in Mitleidenschaft gezogen worden. In der Nähe des Tatorts fielen den Beamten dann vier Jugendliche im Alter zwischen 13 und 14 Jahren auf. Ob sie allerdings etwas mit der Zündelei zu tun haben, muss noch geklärt werden. Schon vor einer Woche war im Zeitraum zwischen Freitag und Dienstag an der gleichen Stelle von bisher Unbekannten mit Feuer hantiert worden. Zeugen werden gebeten, der Polizei Neufahrn Hinweise unter Tel. (0 81 65) 95 10-0 mitzuteilen.   

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach Unfall in Hörgertshausen: Motorradfahrer (22) wird in Klinik geflogen
Mit einem Rettungshubschrauber wurde ein 22-jähriger Motorradfahrer aus Landshut am Samstagnachmittag von Hörgertshausen ins Krankenhaus Landshut-Achdorf geflogen. Er …
Nach Unfall in Hörgertshausen: Motorradfahrer (22) wird in Klinik geflogen
„Hubertus“ wurde abgeschossen
Seit 1972 hat sie ihren Stammplatz auf dem Freisinger Volksfest. Doch heuer ist Schluss für die Schaustellerin Doris Thomä: Ihr Schießstand hat keine Gnade mehr gefunden …
„Hubertus“ wurde abgeschossen
Musikalisches Aushängeschild
Sie haben vor Papst Benedikt XVI. gespielt und sie waren beim G7-Gipfel dabei. Seit 20 Jahren ist die Stadtkapelle Freising „das Aushängeschild“ der Stadt, wie OB Tobias …
Musikalisches Aushängeschild
Zum Abschied stehende Ovationen
Was für ein Abschiedsgeschenk: Mit der h-moll Messe von Johann Sebastian Bach hat sich Gunther Brennich am Samstag Abend als Dirigent und Leiter des Asamchores von …
Zum Abschied stehende Ovationen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.