+
Immer mehr suchen den Rat der Caritas in Freising.

Bilanz

Jahresbericht 2017: Immer mehr suchen den Rat der Caritas Freising

  • schließen

Die Caritas ist wichtig wie nie zuvor: Vor allem in der Beratungsarbeit nimmt die Zahl der Klienten immer mehr zu. Das geht aus dem Jahresbericht 2017 hervor.

Freising – 77 Seiten dick ist der Jahresbericht 2017 der Caritas Freising. Und selbst diese vielen Seiten können nur einen ersten Eindruck davon vermitteln, welch wichtigen Beitrag die Angebote der Caritas Freising leisten. Wie Kreisgeschäftsführerin Carolin Dümer im Vorwort schreibt, haben „der Ausbau und die Stabilisierung der Dienste im Bereich der Asyl- und Migrationsberatung sowie die Einrichtung für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge die Arbeit in 2017 geprägt“. Um „eine Gesellschaft der Begegnung“ zu werden, sei es notwendig, „unsere Sprache, unsere Kultur und unser Land zu öffnen“. Deshalb habe sich die Caritas beispielsweise durch den Aufbau von Kultur- und Sprachdolmetschern engagiert.

Hauptaufgabe der Caritas Sozialstation ist es, alte und kranke Menschen in ihrer häuslichen Umgebung zu pflegen, zu unterstützen und pflegende Angehörige bei ihren Aufgaben zu begleiten und zu beraten. Vorrangiges Ziel ist der Erhalt und die Förderung individueller Fähigkeiten der Klienten, um so Unabhängigkeit und Selbstständigkeit zu bewahren.

Carolin Dümer ist stolz, was die Caritas2017 geleistet hat.

Vergangenes Jahr hat es im Rahmen der personellen Besetzung einige positive Entwicklungen gegeben: Neue Mitarbeiter für die Pflege konnten eingestellt werden. Beim bestehenden Personal gab es teils Stundenerhöhungen. Im Caritas-Zentrum Freising werden die Dienste der Handlungsfelder „Armut“ und „Asyl- Migration“ durch den Fachdienst „Soziale Dienste“ angeboten, auch Teile des Handlungsfeldes „Leben im Alter“ sind im Fachdienst angesiedelt. Von insgesamt zehn Beratern und drei Verwaltungskräften werden diese Leistungen erbracht.

Mehr als 2300 Personen suchten 2017 Hilfe. Bei einer großen Zahl beschränkte sich die Beratung auf einen telefonischen Kontakt oder ein kurzes Gespräch mit Vermittlungs- oder Informationscharakter. Dennoch: 1620 Personen wurden persönlich beraten. Beratungsschwerpunkte waren die Asyl-Sozialberatung (581 Klienten) und die Sozialberatung für Schuldner (357 Klienten). Die Zahl der Klienten in den drei Beratungsbereichen Soziale Beratung, Migrationsberatung und Clearingstelle steigt weiter an. Den Fachdienst für Kinder Jugend und Familie haben auch 2017 die Bewegungen und Veränderungen in der Jugendhilfelandschaft beschäftigt. Zu nennen ist da in erster Linie das Alveni-Jugendhaus (stationäre Jugendhilfe) in Au, das als „jüngster Zugang“ im Fachdienst viel Aufmerksamkeit gefordert habe.

Ansonsten konnte 2017 die Arbeit stabil und kontinuierlich fortsetzt werden. 717 Familien nahmen Beratung in Anspruch – allein 492 Familien in Freising. 515 Beratungen wurden 2017 abgeschlossen, davon 71 Prozent gemäß den Beratungszielen. Und dann sind da noch die Sozialpsychiatrischen Dienste (SpDi) und der BIQ (Fachdienst für Beschäftigung, Integration Qualifizierung sozial benachteiligter Menschen) – Stichwort: Rentabel und Etappe. Auch 77 Seiten können eben nur einen ersten Eindruck vermitteln.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

A92: Anschlussstellen Moosburg-Süd und -Nord werden gesperrt - hier erfahren Sie, warum
Wie die Autobahndirektion Südbayern mitteilte, werden durch die Verkehrsumlegung auf der A92, die am Donnerstag beginnt, die Anschlussstellen Moosburg-Süd und -Nord …
A92: Anschlussstellen Moosburg-Süd und -Nord werden gesperrt - hier erfahren Sie, warum
Hilfe für den Fall der Fälle
Die Gesundheit von Senioren ist heuer das Schwerpunktthema der Gesundheitsregion plus im Landkreis Freising. In Zusammenarbeit mit der Vhs Freising veranstaltete …
Hilfe für den Fall der Fälle
Kathrin Eder sichert sich erstmals die Meisterkette
D‘Wildschützen haben ihre erste Schießsaison im Schützenheim der Feuerschützengesellschaft abgeschlossen. Das Resümee des ersten Schützenmeisters, Georg Riedl: „Die …
Kathrin Eder sichert sich erstmals die Meisterkette
In der S1: Frau stillt ihr Baby, Spanner fasst sich dabei an
Am späten Dienstagabend masturbierte ein bislang unbekannter Mann in einer S1 zwischen Freising und Eching vor zwei Frauen. Die Bundespolizei wertet nun …
In der S1: Frau stillt ihr Baby, Spanner fasst sich dabei an

Kommentare