+
Liberales Trio: Vorsitzender Martin Albert, Stellvertr eter Jens Barschdorf und Michael Schweiger (v. l.).

Jahreshauptversammlung der Freisinger Kreis-FDP

Mit Kubicki den Wahlkampf rocken

  • schließen

Der Kreisverband der FDP ist für die Landtags- und Bezirkstagswahlen gut gerüstet. Auch finanziell: Rund 8000 Euro hat man zur Verfügung.

Freising – Martin Alberti ist seit sieben Jahren der Kreis-Chef der Liberalen im Landkreis Freising. Und er wird es auch in den kommenden zwei Jahren sein: Der 42-Jährige wurde am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung neuerlich zum Vorsitzenden gewählt (mit 14 Ja- und einer Nein-Stimme). In seinem Bericht über die Aktivitäten und Ereignisse des vergangenen Jahres konnte Alberti von einer „neuen Top-Leistung“ berichten: Über 50 Veranstaltungen habe der Kreisverband 2017 auf die Beine gestellt – von monatlichen Stammtischen mit durchaus prominenten Gästen über Bürgertreffs, Infostände und Klausurtagungen bis hin zur Teilnahme am Moosburger Stadtlauf. „Es hat uns im Vorstand viel Spaß gemacht“, bilanzierte Alberti.

Trotz des Bundestagswahlkampfs, für den man 2275 Euro ausgegeben hatte, konnte der Kreisverband im vergangenen Jahr ein leichtes Plus von rund 400 Euro in der Kasse verzeichnen: 4070 Euro hatte man Ende 2017 deshalb auf der hohen Kante. Inzwischen sind es rund 8000 Euro, mit denen man laut Landtagsdirektkandidat Jens Barschdorf für den kommenden Wahlkampf gut gerüstet sei. Positiv auch die Mitgliederentwicklung: 72 Freunde der FDP sind im Landkreis derzeit bereit, Mitgliedsbeiträge zu zahlen.

Wichtigster Punkt der Versammlung am Mittwoch im Hofbrauhauskeller war die Wahl des neuen Vorstands: Alberti ließ sich nach den erfreulichen Erfahrungen der vergangenen Jahre nicht lange bitten und stellte sich wieder als 1. Vorsitzender zur Verfügung. Seit zwölf Jahren ist der promovierte Biologe, der im Bereich der Mikro-Elektrotechnik am Fraunhofer Institut in München arbeitet, FDP-Mitglied.

Sein 1. Stellvertreter heißt weiterhin Jens Barschdorf. Der ist nicht nur Landtagskandidat, sondern auch Ortsvorsitzender von Freising und stellvertretender Bezirksvorsitzender. Barschdorfs Botschaft: „Wir werden den Wahlkampf zusammen rocken.“ Und mit Wolfgang Kubicki wird sogar ein FDP-Promi in den Landkreis kommen, um den Liberalen zu helfen. Elf Ja-Stimmen, drei Enthaltungen und ein Nein erhielt Barschdorf.

Zu einer Kampfabstimmung, ja sogar zu einem zweiten Wahldurchgang, kam es um den Posten des 2. Stellvertreters. Michael Schweiger (Moosburg) setzte sich mit 7:6 Stimmen gegen Timo Ecker (ein JuLi aus Neufahrn) durch. Kassier bleibt Birkhard Heckelbacher, der neue Schriftführer heißt Philipp Fincke. Unter fünf Bewerbern wurden folgende drei Personen zu Beisitzern gewählt: Timo Ecker, Hildegard Waschkowski und Franz Josef Bachhuber.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Urbanes Wohnen auf dem Land
Das Doppelhaus am Rande des Maisfelds fordert den Betrachter schon ein bissl heraus. Die Architekten und Bauherren Nepomuk und Christian Wagner haben sich auch schon …
Urbanes Wohnen auf dem Land
Hakenkreuze auf dem Unterarm
Den Hinweis, dass ein gespiegeltes Hakenkreuz im Hinduismus ein „Glücksbringer-Symbol“ sei, ließ Richter Peter Pöhlmann nicht gelten. Dennoch wurde das Verfahren gegen …
Hakenkreuze auf dem Unterarm
Landkreis gibt bei Expressbus Gas
Ein Expressbus auf der Autobahn A 9, eine Verbindung zwischen den Uni-Standorten Freising und Garching – das und noch viel mehr ist als konkrete Maßnahme im …
Landkreis gibt bei Expressbus Gas
KLJB Baumgarten: Die Gemeinschaft wächst - Jubiläum steht bevor
Die KLJB Baumgarten ist auf Erfolgskurs: Nach einer längeren Pause zwischen 2005 und 2014 steigt die Zahl der Mitglieder stetig an. Auch die Aktivitäten nehmen zu. Beste …
KLJB Baumgarten: Die Gemeinschaft wächst - Jubiläum steht bevor

Kommentare