+
Engagierte Jugend: Landrat Josef Hauner (M.) mit den Jugendkreisrätinnen Sabrin Salifu, Hannah Schorgg, Paulina Gastl und Sarah Seehofer (v. l. ). 

Jugendkreistagssitzung im Landratsamt

Jugend macht Kreispolitik

Wie die echten Regionalpolitiker trafen sich die Mitglieder des Jugendkreistags im Landkreis Freising wieder zu ihrer Sitzung. Sie durften dabei sogar mitbestimmen und Geld verteilen.

Freising Den Jugendkreistag gibt es seit 2002. Die Nachwuchspolitiker im Landkreis sind nach wie vor begeistert von diesem Gremium, erlaubt er ihnen doch, aktiv das Leben der Jugendlichen im Landkreis mitzugestalten. 2500 Euro stehen den jungen Abgeordneten jährlich zur Verfügung, die sie in ihrem Interesse im Landkreis ausgeben dürfen. Landrat Josef Hauner eröffnete die Sitzung am vergangenen Freitag und stellte die Anträge der jungen Leute vor.

  • Ein Teil des Budgets wurde laut Beschluss der Jugend für Dekorationen an der Jo-Mihaly-Mittelschule Neufahrn und für Sitzgelegenheiten im Schülercafé des Sonderpädagogischen Förderzentrums Pulling sowie auf dem Pausenhof der Realschule Moosburg ausgegeben.
  • Der Antrag auf einen Punch-Zylinder, an dem die Schüler der Mittelschule Eching Aggressionen abbauen können, wurde nach einer kurzen Diskussion einstimmig angenommen.
  • Gleich drei Anträge lagen für mehr Busse vor, da die aktuell verkehrenden Buslinien entweder zu voll sind, es zu lange Wartezeiten gibt oder manche Busse gar nicht erst kommen. Dem musste der Landrat eine Absage erteilen: Zusätzliche Busse seien viel zu teuer. Die betroffenen Schüler der Realschule Eching und der Realschule Freising sowie der Mittelschule Moosburg sollen das Problem jedoch der Schulleitung oder dem Elternbeirat vortragen.
  • Dem Vertreter der Wirtschaftsschule Freising, der eine Sanierung der Toiletten an seiner Schule wünscht, erklärte Hauner, dass der Landkreis Freising das bereits in Auftrag gegeben habe und zudem eine energetische Sanierung in Planung ist.
  • Sabrin Salifu vom Josef-Hofmiller-Gymnasium Freising stellte ein Projekt für Flüchtlinge vor, an dem sich alle Schulen des Landkreises im Rahmen des Projekts „Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage“ beteiligen können. Die Moosburger Realschule hatte sich bereiterklärt, organisatorisch mit einzusteigen. Das Projekt wird vom JKR finanziell unterstützt.
  • Lisa Dietl von der Mittelschule Nandlstadt bat darum, den Schulweg in Nandlstadt durch Ampeln, Zebrastreifen oder Verkehrshelfer sicherer zu machen, da dieser aktuell sehr gefährlich für Kinder und zudem nicht beleuchtet sei. Hauner, der sich bei der Polizei informiert hatte, erklärte, dass keine Daten über Unfälle oder gefährliche Situationen an der besagten Straße vorliegen. „Die Eltern bringen aus Sorge ihre Kinder jeden Tag in die Schule, deswegen kommt es zu keinen Unfällen, aber normalerweise sollten sich die Eltern nicht darum kümmern müssen“, entgegnete Dietl. Wolfgang Kopf, der für den Jugendkreistag zuständig ist, versprach daraufhin, die Situation dort zu überprüfen.
  • Für den Jugendkulturpreis, der jedes Jahr am Uferlos-Festival vergeben wird, haben die Mitglieder des Jugendkreistags eine vierköpfige Jury gewählt. Paulina Gastl vom Dom-Gymnasium Freising, Hannah Schorgg von Karl-Ritter-von-Frisch-Gymnasium Moosburg, Sarah Seehofer von der Realschule Moosburg und Sabrin Salifu vom Josef-Hofmiller-Gymnasium bekamen die meisten Stimmen. Insgesamt hat das Gremium in seiner Sitzung 1650 Euro ausgegeben. Der Rest geht als Spende an den Kreisjugendring.                                                                           Lena Hrodek

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ex-Freundin mehrmals brutal misshandelt
Im März verurteilte das Amtsgericht Freising einen Kundenbetreuer (36) wegen gefährlicher Körperverletzung zu einer Haftstrafe von drei Jahren und sechs Monaten. Das …
Ex-Freundin mehrmals brutal misshandelt
Eine ausgezeichnete Schnapsidee
Es war eine Schnapsidee im wahrsten Sinne des Wortes. Und eine, die binnen zehn Jahren zu großen Erfolgen geführt hat. Die beiden vom Schusterhof in Fürholzen stammenden …
Eine ausgezeichnete Schnapsidee
Vor Tankstelle in Eching: Fünf Randalierer schlagen auf 38-Jährigen und seine Freundin ein
Zu einer üblen Schlägerei, bei der fünf Angreifer auf einen 38-jährigen Echinger losgingen, kam es in der Nacht zum Sonntag vor der Aral-Tankstelle in Eching (Landkreis …
Vor Tankstelle in Eching: Fünf Randalierer schlagen auf 38-Jährigen und seine Freundin ein
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin
Er wollte seinen rollenden Wagen stoppen, doch dabei ist ein Mann aus dem Landkreis Freising gestorben. Er ertrank in der Donau - vor den Augen seiner Partnerin.
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin

Kommentare