+

Landtagskandidaten debattieren

KAB schließt AfD von der Diskussion aus: „Werte sind nicht vereinbar“

  • schließen

Der Kreisverband der KAB checkt am Montag die Landtagskandidaten bei einer Podiumsdiskussion – alle, außer den Kandidaten der AfD. Bernhard Kranich hat man explizit nicht eingeladen. Der warf der KAB gestern ein „merkwürdiges Demokratieverständnis“ vor.

Freising– Kranich erklärte: „Offensichtlich hat die KAB mehr Angst vor der AfD und unangenehmen Wahrheiten als vor Salafisten und Terroristen, die mit dem Flüchtlingsstrom eingeschleust wurden“. Außerdem verwundere das „undemokratische Verhalten“ nicht, „wenn sich sogar das Oberhaupt der Erzdiözese München-Freising, in deren Räumlichkeiten die Podiumsdiskussion stattfinden soll, öffentlich mehrfach gegen die größte Oppositionspartei im Bundestag ausspricht und sich damit in zweifelhafter Weise in die Politik einmischt.“ Kranich weiter: „Der Namensvetter des wichtigsten Protagonisten des Kommunismus hat aber andererseits kein Problem damit, in vorauseilendem Gehorsam das Kreuz in der Gegenwart muslimischer Würdenträger abzulegen und das Aufhängen des wichtigsten christlichen Symbols in öffentlichen Einrichtungen abzulehnen.“ Eine „Verteidigung des Glaubens“ sehe anders aus.

Die Reaktion des neuen KAB-Diözesansekretärs Heinz Neff auf die AfD-Vorwürfe fällt kurz aus: Allein das Schreiben der AfD rechtfertige den Ausschluss von der Podiumsdiskussion. Dabei vollziehe man einen Grundsatzbeschluss des KAB-Bundesverbands. Die Rechtspartei werde grundsätzlich nicht eingeladen. Neff: „Die Werte, die die AfD vertritt, sind einfach nicht mit den Werten der KAB vereinbar“. Dass die AfD am Montag versuchen wird, die Veranstaltung zu stören, schließt Neff nicht aus. Um einen möglichst geordneten Ablauf der zu gewährleisten, werden Karten verteilt, auf denen Besucher Fragen schreiben können. Die werden dann von den Kandidaten beantwortet – „es sei denn, es sind Fragen aus der radikalen Ecke“, wie Neff betont.

Die Podiumsdiskussion beginnt am Montag, 11. Juni, um 19 Uhr im Kardinal-Döpfner-Haus. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kleiner Finger steckt fest: Feuerwehr befreit Zweitklässler (8)
Seinen kleinen Finger hat ein 8-Jähriger am Mittwoch in seinen Schultisch eingeklemmt. Nach drei Stunden und mit Spezialwerkzeug hatten ihn die Feuerwehrler befreit.
Kleiner Finger steckt fest: Feuerwehr befreit Zweitklässler (8)
Aigner unterstützt U-Bahn-Verlängerung nach Neufahrn
Großer Bahnhof für CSU-Frontfrau Ilse Aigner: Erst trug sich die Ministerin für Wohnen, Bau und Verkehr ins Goldene Buch der Gemeinde Neufahrn ein, danach ging es zum …
Aigner unterstützt U-Bahn-Verlängerung nach Neufahrn
Fahranfängerin (18) reißt beim Tanken Gasschlauch aus der Verankerung
Rund 5000 Euro Schaden hat eine Schülerin in Freising beim Tanken ihres gasbetriebenen Autos verursacht. Vor dem Losfahren vergaß sie, den Schlauch zu entfernen.
Fahranfängerin (18) reißt beim Tanken Gasschlauch aus der Verankerung
Tierschutzverein feiert 25. Geburtstag und startet Mitmach-Aktion für alle
Die Eröffnung des lange ersehnten Tierheims im Juli ist nur eine der vielen Erfolge, die der Tierschutzverein Freising verzeichnen kann. Im November feiert der Verein …
Tierschutzverein feiert 25. Geburtstag und startet Mitmach-Aktion für alle

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.