+
Die Kfz-Zulassungsstelle des Landratsamtes ist derzeit eine Baustelle. Zu den Umbaumaßnahmen kommt nun ein Coronafall hinzu. 

Landratsamt bestätigt

Kfz-Stelle: Mitarbeiter mit Corona infiziert - Kollegen in Quarantäne

  • schließen

Jetzt hat es Kfz-Stelle des Landratsamtes Freising erwischt. Eine Mitarbeiterin hat sich mit dem Coronavirus angesteckt. Die Zahlen steigen wieder.

Die Kfz-Zulassungsstelle am Landratsamt Freising muss den Parteiverkehr bis auf Weiteres einschränken. Grund dafür ist, dass sich eine Mitarbeiterin mit dem Coronavirus infiziert hat. Das berichtet Robert Stangl, Sprecher der Behörde. „Weitere Beschäftigte mussten sich in Quarantäne begeben. Um weitere Ansteckungen zu vermeiden, muss in nächster Zeit der direkte Kundenkontakt reduziert werden.“

Auf FT-Nachfrage teilte Stangl mit, dass es der erkrankten Kollegin soweit gut gehe. „Sie muss nicht im Krankenhaus versorgt werden.“ Das Gesundheitsamt ermittelt derzeit, wie in allen Fällen von Infizierten, die Kontaktpersonen. „Enge Kontaktpersonen wurden bereits vorsorglich in häusliche Isolierung geschickt und werden getestet“, betont Stangl. Dadurch, dass in der Zulassungsstelle die Abstandsregeln zu den Kunden streng eingehalten würden, Mund-Nase-Schutz auf beiden Seiten getragen werde, und Mitarbeiter und Kunden durch Plexiglasscheiben getrennt seien, sollten keine Kunden betroffen sein. 

Auch andere Abteilungen im Landratsamt von Corona betroffen

Dies gilt nicht für andere Abteilungen des Landratsamtes, die laut Stangl ebenfalls vom Coronavirus betroffen seien. „Allerdings kommt es dort, im Gegensatz zur Zulassungsstelle, derzeit nicht zu Einschränkungen für die Bürger.“

Wer schon einen Termin mit der Zulassungsstelle vereinbart hat, kann diesen zur Abgabe der Unterlagen wahrnehmen. Die Abgabe erfolgt bei den Räumen der ehemaligen Sparkassenfiliale. Die Vorgänge werden bearbeitet und sobald die notwendigen Dokumente fertiggestellt sind, erhält der Kunde eine Nachricht, berichtet Stangl. „Dies kann wegen der eingeschränkten Personalkapazität auch einige Tage dauern. Neue Termine werden vergeben, sobald es die Situation zulässt.“

Neue Termine werden aktuell nicht vergeben

Unter den bekannten Telefonnummern 08161/600-303, -305, -316 und 318 wird eine ständig aktualisierte Bandansage mit allen wichtigen Informationen zu hören sein.

Die Telefonnummern sind auch auf der Homepage des Landratsamtes Freising zu finden, ebenso wie eine Übersicht über die erforderlichen Unterlagen, die die Bürger für ihr jeweiliges Anliegen benötigen.

Zahl der Corona-Fälle im Landkreis nimmt wieder zu

Die Zahl der Corona-Fälle im Landkreis Freising steigt wieder. Wie das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) mitteilt, sind von Montag auf Dienstag acht Neuinfizierte gemeldet worden. Auch das Klinikum Freising berichtet davon, dass die Zahl der Patienten wieder wächst. 23 Personen liegen nach Angaben von Kliniksprecher Sascha Alexander auf der Isolierstation, elf auf der Intensivstation.

Lesen Sie auch: Echinger feiert Gastro-Restart zu exzessiv - und kippt vom Rad. Passanten finden Schwerverletzten an der Autobahn – Polizei schließt Straftat nicht aus. Maskenklau auf dem Weg nach Wien: Vater schickt Sohn FFP3-Masken – sie kommen nie an.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Täter wissen erschreckend viel: Gauner geben sich als Banker aus - und machen reiche Beute
Falsche Banker haben im Landkreis Freising einen Rentner und eine Familie um viel Geld erleichtert. Die Trickbetrüger machen sich dabei auch Corona zunutze.
Täter wissen erschreckend viel: Gauner geben sich als Banker aus - und machen reiche Beute
Großer Andrang bei Bürgerinfo: Mauerns Gemeindespitze rechtfertigt Wohnungsbau-Pläne
Beim Bürgerdialog in der Mauerner Mehrzweckhalle zum geplanten kommunalen Wohnungsbau herrscht großer Andrang. Der große Schlagabtausch bleibt jedoch aus.
Großer Andrang bei Bürgerinfo: Mauerns Gemeindespitze rechtfertigt Wohnungsbau-Pläne
Bäume am Mühlbach vorsätzlich vergiftet? Polizei Moosburg sucht nach Zeugen
Die Polizei sucht nach mysteriösen Vorkommnissen in der Moosburger Bonau nach Zeugen. Wie es scheint, wurden dort Bäume vorsätzlich vergiftet.
Bäume am Mühlbach vorsätzlich vergiftet? Polizei Moosburg sucht nach Zeugen
Trotz Corona: Gute Nachrichten vom Bau der SteinPark-Schulen in Freising
Corona-bedingt sind am Bau der SteinPark-Schulen in Freising derzeit weniger Arbeiter beschäftigt als geplant - trotzdem gibt es gute Nachrichten und nur einen …
Trotz Corona: Gute Nachrichten vom Bau der SteinPark-Schulen in Freising

Kommentare