Alles neu in der Zulassungsstelle: Die renovierte Zulassungsstelle öffnet am Montag, 5. Oktober. Doch jetzt steht erst einmal der Umzug bevor.
+
Alles neu in der Zulassungsstelle: Die renovierte Zulassungsstelle öffnet am Montag, 5. Oktober. Doch jetzt steht erst einmal der Umzug bevor.

Neustart am Montag

Freisinger Kfz-Zulassungsstelle: Am Freitag wegen Umzug geschlossen

Die Kfz-Zulassungsstelle Freising zieht um. Daher bleibt sie am Freitag für den Kundenverkehr geschlossen.

Landkreis – Nach einem halben Jahr sind die Renovierungsarbeiten in der Kfz-Zulassungsstelle Freising fast abgeschlossen. Ab Montag, 5. Oktober, ist die Zulassungsstelle wieder in den frisch renovierten Räumlichkeiten zu erreichen. Um den Umzug möglichst zügig durchführen zu können, bleibt sie am Freitag, 2. Oktober, für den Kundenverkehr geschlossen.

Wegen der coronabedingten Einschränkungen kann das Angebot immer noch nicht im gewohnten Maße zur Verfügung gestellt werden. Bitte um Beachtung der folgenden Punkte:

■  Um das Infektionsrisiko mit dem Corona-Virus sowohl für die Bürgerinnen und Bürger als auch für die Mitarbeiterinnen der Zulassungsstelle so weit wie möglich zu reduzieren, werden die Zulassungsvorgänge weiterhin in zwei getrennten Räumlichkeiten bearbeitet: in der nun renovierten Zulassungsstelle und in dem bisher bereits genutzten Konferenzraum. Die Räumlichkeiten der ehemaligen Sparkasse werden nicht mehr genutzt.

■  Kunden, die ohne Voranmeldung kommen, ziehen wie bisher zunächst eine Aufrufnummer. Der Automat befindet sich wettergeschützt im Arkadengang (siehe Übersichtsplan). Dort können sie über einen Monitor oder das Smartphone (QR-Code) die aktuellen Wartezeiten abrufen und sehen, welche Nummern als nächstes an der Reihe sind.

■  Wegen der Corona-Pandemie ist in den eigentlichen Wartebereichen der Zulassungsstelle nur eine beschränkte Personenzahl zugelassen. Sobald die jeweilige Wartenummer auf dem Monitor erscheint, soll sich der betreffende Kunde zur Security im Eingangsbereich der Zulassungsstelle begeben. Nach Vorzeigen der Wartenummer wird er in den dortigen Wartebereich eingelassen. Wenn die Wartenummer aufgerufen wird, wird sie gleichzeitig einem Schalter zugewiesen, an dem sich die Mitarbeiterin um das Anliegen kümmert. Je nach Schalternummer geschieht dies in der Zulassungsstelle oder im Konferenzraum. Die konkrete Zuweisung zu Schalter und Räumlichkeit können den Hinweisen vor Ort entnommen werden, wenn die Nummer aufgerufen wird.

■  Die Verwaltungsgebühr sollte nach Möglichkeit per EC-Karte unmittelbar am Schalter bezahlt werden.

■  Die zentrale Information hat wegen Corona weiterhin geschlossen. Bitte informieren Sie sich im Vorfeld genau darüber, welche Unterlagen notwendig sind. Eine Übersicht über die für den jeweiligen Vorgang erforderlichen Unterlagen ist auf der Homepage des Landratsamtes Freising zu finden.

■  Es besteht weiter die Möglichkeit, sich im Vorfeld einen Online-Termin zu reservieren. Dieses Angebot sollte rege genutzt werden. Mit diesen Maßnahmen können die Verfahren beschleunigt und Wartezeiten verkürzt werden.

■  Auch weiterhin gilt: In den Gebäuden ist Mund-Nasen-Schutz zu tragen, um Mitarbeiterinnen und Bürger bestmöglich vor Infektionen mit dem Corona-Virus zu schützen. ft

Auch interessant

Kommentare