Korbiniansfest: Neues Konzept in Arbeit

Kein Markt, keine Dult

Freising - Der Korbiniansmarkt auf dem Domberg, der in den vergangenen Jahren anlässlich des Korbiniansfestes stattgefunden hatte, ist nicht mehr.  Und auch die so genannte Korbiniansdult in der Freisinger Innenstadt wird in diesem Jahr ausfallen.

Die stimmungsvolle Veranstaltung mit den Freisinger Partnerstädten, die unter dem Motto „Europa mit allen Sinnen erfahren“ stand, wird heuer nicht stattfinden.Doch Ersatz ist in Sicht: Wie Robert Zellner vom Amt für Öffentliche Ordnung der Stadt jetzt berichtete, arbeite man an einem neuen „Dultkonzept“. Dazu gehöre, dass die Korbiniansdult als dritte Dult im Jahresablauf heuer ausfalle, ab 2017 aber so gestaltet werde, wie der Korbiniansmarkt auf dem Domberg. Will heißen: Zur Korbinianswallfahrt werden die Partnerstädte Freisings Stände belegen und beschicken, werden sich hier mit ihren Spezialitäten ebenso präsentieren können wie andere Aussteller. Man erhoffe sich davon größeren Zuspruch sowohl von den Ausstellern als auch von den Gästen. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schwer verletzt: Neufahrner stürzt mit Motorrad
Schwerverletzt wurde am Freitag ein Neufahrner (52). Er stürzte mit seinem Motorrad auf der Erdinger Straße in Neufinsing (Kreis Erding).
Schwer verletzt: Neufahrner stürzt mit Motorrad
„Eine konstante Größe“
Als Erfolgsgeschichte haben die Echinger Sozialdemokraten mit rund 150 Gästen ihr 70-jähriges Jubiläum im Echinger Bürgerhaus gefeiert. In einer kurzweiligen Mischung …
„Eine konstante Größe“
Donnerwetter am Anfang, Hammerschlag zum Schluss
Einen aufschlussreichen Bildervortrag über das Leben und Wirken von Martin Luther veranstaltete anlässlich des diesjährigen Reformationsjubiläums die Katholische …
Donnerwetter am Anfang, Hammerschlag zum Schluss
Den Menschen immer etwas mitgegeben
75 Jahre und schon ein bisschen müde. Deshalb beendet Rolf Lübkert jetzt seine Prädikantentätigkeit im evangelischen Dekanat. Unter großer Anteilnahme seiner „Schäfchen“ …
Den Menschen immer etwas mitgegeben

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare