+
Mehr Selbstwertgefühl und Lebensfreude: Das will Kosmetikerin und Visagistin Sabine Ziegler krebskranken Frauen mit ihrer Arbeit schenken.

Neues Angebot von Maria&Christoph

Für mehr Lebensfreude: Krebshilfeverein Freising bietet Patientinnen besondere Auszeit

Eine Krebserkrankung bedeutet extreme Belastung. Viele Patientinnen leiden zusätzlich – weil sich  ihr Aussehen verändert. Hier setzt der das neue Angebot des Krebshilfevereins Maria&Christoph an.

Freising/Inkofen – Eine Krebserkrankung bedeutet für die Betroffenen eine extreme Belastung. Viele Krebspatientinnen aber leiden zusätzlich – weil sich aufgrund ihrer Erkrankung ihr Aussehen verändert. Hier setzt der Krebshilfeverein Freising Maria&Christoph mit einem neuen Angebot an: eine spezielle Make-up Beratung. Das Motto: Freude am Leben, auch in schwierigen Zeiten.

Selbstwertgefühl und Lebensfreude schenken

Sabine Ziegler, engagierte Kosmetikerin und Visagistin aus Inkofen, will damit betroffenen Frauen wieder mehr Selbstwertgefühl und Lebensfreude schenken. Ihr liegt daran, die natürliche Schönheit jeder Frau zu unterstützen: „Was passt zu mir, zu meiner Haut, zu meiner Gesichtsform, meiner Augenfarbe?“ Daraus entsteht dann typgerechtes Schminken. Ihr Angebot versteht die junge Frau als Anleitung und als Werkzeug zur späteren eigenen Umsetzung.

Aus der Zusammenarbeit mit Nathalie Antony, Psychoonkologin am Klinikum Freising, weiß Sabine Ziegler, welch hohe Hürden die Patientinnen oft vor einer Terminvereinbarung überwinden müssen. Unzählige Termine gibt es schon rund um das „Management“ der Erkrankung. Da kann jede zusätzliche Terminorganisation schnell zu viel werden. Oft reiche die Energie gerade für das Notwendigste. Gehört da ein Termin bei der Visagistin zum „Notwendigsten“? Diese Frage stellen sich viele Patientinnen. Die Antwort lautet „Ja“. Denn die Stunden, in denen man Kräfte aufbauen kann, in denen das Angenehme und Schöne im Vordergrund steht, sind wichtig, sagt der Verein.

„Positives Gegengewicht zur kräftezehrenden Behandlungsphase“

Dem schließt sich Christoph von Schilling, Chefarzt der Onkologischen Abteilung im Klinikum Freising und Kuratoriumsvorsitzender der Krebshilfe Maria und Christoph, an. Er will ebenso alle betroffenen Frauen ermutigen, sich etwas Persönliches zu gönnen – „als positives Gegengewicht zur kräftezehrenden Behandlungsphase“.

Genau hier setzt die etwa zweistündige Beratung von Sabine Ziegler an. An diesem Tag stehen die Entspannung, das Wohlgefühl und das Loslassen im Mittelpunkt. Es ist das erklärte Ziel der Kosmetikerin, dass sich ihre Kundinnen an diesem Tag bei ihr „einfach Gutes tun“. Es ist „ein großer Herzenswunsch“ für Ziegler, „durch die Arbeit als Visagistin und Kosmetikerin Krebspatientinnen zu unterstützen und wieder mehr Selbstwertgefühl und Lebensfreude zu schenken“. Sebastian Grießl

Gut zu wissen

Sabine Ziegler von der Schönmacherei in Inkofen ist per Mail an schoenmacherei.ziegler@gmx.de und unter Tel. (087 61) 7 22 29 62 oder Tel. (01 79) 5 98 84 19 erreichbar.

Lesen Sie auch: Krebs heilen - wie weit sind wir? Freisinger Chefarzt klärt auf

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Von der Regierung muss mehr kommen“: Musiker fordert klare Ansage für Kulturschaffende
Rainer Klier ist überzeugt: „Eine Gesellschaft ohne Kultur ist nicht überlebensfähig.“ Der Chef der Holledauer Hopfareisser fordert von der Politik eine klare Ansage für …
„Von der Regierung muss mehr kommen“: Musiker fordert klare Ansage für Kulturschaffende
Kita-Personal freut sich über Rückkehr der Vorschüler und stellt sich neuen Herausforderungen
Seit Montag sind die Vorschüler wieder zurück im Kindergarten - zum Teil mit ihren Geschwistern. Eine Notbetreuung in Gruppen ist kaum mehr möglich. Daher gibt es ein …
Kita-Personal freut sich über Rückkehr der Vorschüler und stellt sich neuen Herausforderungen
Ende des Lockdown: fresch ist startklar, doch Bäderchef bremst Euphorie
Prinzipiell ist das Freisinger Erlebnisschwimmbad fresch bereit für den Restart. Doch der Bäderchef hat gute Gründe, auf die Euphoriebremse zu steigen. 
Ende des Lockdown: fresch ist startklar, doch Bäderchef bremst Euphorie
Coronavirus in Freising: Ein weiterer Toter - Patientenzahlen in Klinik sinken
Das Coronavirus breitet sich im Landkreis Freising weiter aus, aber deutlich verlangsamt. Die ersten Lockerungen sind in Kraft getreten: Geschäfte haben wieder offen, …
Coronavirus in Freising: Ein weiterer Toter - Patientenzahlen in Klinik sinken

Kommentare