+

Kreisausschuss Freising

Kostenintensives Ausbauprogramm für Kreisstraßen

  • schließen

Einmal wird es billiger, einmal etwas teurer als geschätzt: Zwei Aufträge zur Sanierung und zum Ausbau von Kreisstraßen vergab am Donnerstag der Kreisausschuss.

Freising –  Da war zum einen die FS 24, an der zwischen der Ortsdurchfahrt Kranzberg und Berg die Straße ausgebaut werden soll. 1,08 Millionen Euro hat man dafür im Haushalt vorgesehen, das Ausschreibungsergebnis brachte nun eine erfreuliche Überraschung: Der günstigste Anbieter, die Firma Richard Schulz Tiefbau GmbH, verlangt nur 591 500 Euro, wovon das Staatliche Bauamt knapp 84 000 Euro übernimmt.

Teurer hingegen wird der Ausbau der Kreisstraße FS 12 in der Ortsdurchfahrt Goldach-Hallbergmoos zwischen der B 301 und der FS 11 werden. Dafür hat man 1,44 Millionen Euro eingeplant, die Ausschreibung ergab nun für den günstigsten Anbieter, die SSP Seizmeir Straßen- und Pflasterbau GmbH, eine Auftragssumme von 1,95 Millionen Euro. Weil die Gemeinde Hallbergmoos davon rund 365 000 Euro übernimmt, verbleiben beim Landkreis knapp 1,6 Millionen Euro. Beide Aufträge wurden ohne Diskussion und einstimmig vergeben.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Durststrecke überstanden: Mittagsbetreuung in Attenkirchen feiert 20. Geburtstag
Für viele Familien aus Attenkirchen ist die Mittagsbetreuung ein unverzichtbares Angebot. Am Samstag, 21. April, feiert die Einrichtung ihren 20. Geburtstag.
Durststrecke überstanden: Mittagsbetreuung in Attenkirchen feiert 20. Geburtstag
FDP plant Ortsverband für Hallertau: Wie es jetzt weiter geht
Der FDP-Ortsverband Moosburg/Hallertau ist seit der Gründung vor zwei Jahren gut gewachsen. Heute sind es 17 Mitglieder aus Landkreis-Norden, die sich im Ortsverband …
FDP plant Ortsverband für Hallertau: Wie es jetzt weiter geht
Kinderschutzbund Moosburg: Nach 28 Jahren droht das Aus - Wer rettet den Verein?
Er ist ein funktionierendes Netzwerk für Kinder und Familien in Moosburg - doch nun droht dem Kinderschutzbund das Aus. Alle Blicke richten sich auf den 2. Mai.
Kinderschutzbund Moosburg: Nach 28 Jahren droht das Aus - Wer rettet den Verein?
Neuer Chef, neue Mitglieder: SPD Moosburg will sich zurückkämpfen
Aufbruchstimmung in Moosburgs SPD: Mit Eingliederungen aus der Hallertau und dem Ampertal sowie einem neuen Vorsitzenden wollen die Genossen wieder Fahrt aufnehmen. …
Neuer Chef, neue Mitglieder: SPD Moosburg will sich zurückkämpfen

Kommentare