Flugzeug zerschellt an Berg: Leichen geborgen und identifiziert

Flugzeug zerschellt an Berg: Leichen geborgen und identifiziert

Kreisräte diskutieren Nahverkehrsplan-Konzept

Feilen „an der echten Alternative“

  • schließen

Der Nahverkehrsplan für den Landkreis Freising soll fortgeschrieben werden. Vor kurzem waren Vertreter des MVV in den Planungsausschuss gekommen, um die in den vergangenen Monaten erarbeitete Rahmenkonzeption vorzustellen.

Michel Stanglmaier lässt die Verlängerung der Hauptverkehrszeit prüfen.

Freising – Auf Grundlage einer neuen Konzeption sollen im Folgenden konkrete Maßnahmen und Verbesserungen innerhalb des Verkehrsverbunds entwickelt werden. Das Votum der Kreisräte zur Rahmenkonzeption: „Einstimmig angenommen.“

Auf ein positives Echo stieß dabei schon das allgemeine Ziel, das als Basis für den Nahverkehrsplan dient. Wörtlich: „ÖPNV als Daseinsvorsorge unter Berücksichtigung der Finanzierbarkeit und besonderer Beachtung des Schülerverkehrs. Mittel- und langfristige, nachhaltige Entwicklung des ÖPNV als echte Alternative zum Individualverkehr.“ Im Einzelnen wurde bei der Rahmenkonzeption zwischen dem verdichteten Raum (Eching, Hallbergmoos und Neufahrn) und dem ländlichen Raum (alle anderen Kommunen mit Ausnahme der Stadt Freising, die einen eigenen Nahverkehrsplan entwickelt) unterschieden. Zudem wurden die Haupt-, Neben-, Schwach- und Nachtverkehrszeiten festgelegt. Gegenüber dem geltenden Nahverkehrsplan wurde die Hauptverkehrszeit am Morgen um eine Stunde bis neun Uhr und am Abend ebenfalls um eine Stunde bis 19 Uhr verlängert. Auf Anregung von Michael Stanglmaier (Grüne) wird geprüft, ob eine Verlängerung gar bis 20 Uhr sinnvoll (und finanzierbar) sei. Denn je nachdem, ob es verdichteter oder ländlicher Raum sei, und je nach Verkehrszeit hat der MVV in der Rahmenkonzeption Mindeststandards festgelegt, die der neue Plan erfüllen soll, sprich: wann auf welchen Linien welcher Takt mindestens erreicht werden soll.

Wichtig: Was der Spaß kostet, könne man erst sagen, wenn die Umsetzung konkreter Maßnahmen beschlossen sei. Genau diese Maßnahmen wird MVV-Consulting nun in den kommenden Monaten erarbeiten, nachdem die Kreisräte am Donnerstag der Rahmenkonzeption Grünes Licht erteilt haben.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Finale an der Realschule Moosburg: Alle haben das Gipfelkreuz erreicht
„Großen Respekt“ zollte Rektor Wolfgang Korn den 155 Realschul-Absolventen, als er diesen ihr Abschlusszeugnis überreichte. An den heißesten Tagen des Jahres hätten sie …
Finale an der Realschule Moosburg: Alle haben das Gipfelkreuz erreicht
„Wir streiken, bis ihr handelt“: Darum demonstriert Freisings Jugend weiter fürs Klima
Plakate, Banner, Sprechchöre: Rund 700 Jugendliche demonstrierten am Freitag in Freising für das Klima. Es ist die zweite Demo dort – und die Motivation ist ungebrochen.
„Wir streiken, bis ihr handelt“: Darum demonstriert Freisings Jugend weiter fürs Klima
Lob für 211 Realschüler – doch Auftritt einer Lehrerin sorgt für massiven Ärger
211 Absolventen der Karl-Meichelbeck-Realschule Freising erlebten am Freitag ein Wechselbad der Gefühle. Neben etlichen lobenden Worten übte eine Klassenlehrerin harsche …
Lob für 211 Realschüler – doch Auftritt einer Lehrerin sorgt für massiven Ärger
Ab in eine neue Freiheit: Mittelschule Lerchenfeld verabschiedet 39 Absolventen
Aufatmen heißt es nun für die Absolventen der Mittelschule Lerchenfeld: Die 39 Jugendlichen wurden am Freitag ins Berufsleben entlassen.
Ab in eine neue Freiheit: Mittelschule Lerchenfeld verabschiedet 39 Absolventen

Kommentare