+
Ehre, wem Ehre gebührt: Die Gruppe RPWL ist seit Jahren regional und international ein Begriff. Jetzt wurde sie vom Landkreis mit dem Kulturpreis ausgezeichnet.

Landkreis-Jury gibt Ergebnis bekannt

Freisinger Rockband RPWL ist neuer Kulturpreis-Träger

  • schließen

Riesenfreude bei allen Fans: Der Kulturpreis 2019 geht an die  Band „RPWL“ aus Freising.

Landkreis– Riesenfreude bei allen Fans innovativer Rockmusik: Der Kulturpreis des Landkreises Freising 2019 geht an die Musikgruppe „RPWL“ aus der Domstadt. Das teilte am Donnerstagnachmittag das Landratsamt mit. Eine Jury, besetzt mit Kreisräten, Landrat Josef Hauner und einem Vertreter der Kreisheimatpflege hat aus einer Vielzahl von Vorschlägen die Preisträger ausgewählt.

Die Band ist im Landkreis verwurzelt und international gefragt. Der Name „RPWL“ ist ein Akronym, er fasst die Initialen der Gründungsmitglieder von 1997 zusammen. Heute besteht „RPWL“ aus Jürgen „Yogi“ Lang (Gesang und Keyboard), Kalle Wallner (Gitarre), Marc Turiaux (Schlagzeug) und Markus Jehle (Keyboard, Piano).

Wie Eva Zimmerhof, Pressesprecherin im Landratsamt Freising mitteilt, „ordnen Experten und Musikmagazine die Musik der Band dem Progressiv- oder auch Art-Rock zu“. „Anspruchsvolle Texte und eine von verschiedensten musikalischen Stilen beeinflusste, kreativ aufgeladene Musik“ sei es, die die Gruppe bei ihren Anhängern so beliebt mache. Die Mitglieder von „RPWL“ touren durch ganz Europa und Nordamerika, regelmäßig spielen sie aber auch immer wieder im Landkreis Freising.

Eva Zimmerhof weiter: Die Band hat sich sowohl in den schweizerischen als auch in den deutschen Charts platziert. Ihr neuestes Album „Live vom outer space“, dessen YouTube-Video unter anderem auch in Attaching gedreht wurde, erschien im Frühjahr 2019. 

Aber es gibt auch noch weitere Preisträger zu würdigen: Je ein Anerkennungspreisgeht an Max Süßmeier aus Gammelsdorf (Dirigent der Stadtkapelle Moosburg), Franziska Kreuter (Geschäftsführerin der Gaststätte „Furtnerbräu in Freising) und an den Künstler Rupert Grottenthaler aus Nandlstadt.

Max Süßmeier

Max Süßmeier gehört seit 1947 der Stadtkapelle Moosburg als aktiver Musiker an und spielt dort Klarinette. Seit 1964 ist er als Kapellmeister, Dirigent und Leiter der Stadtkapelle tätig, die damit seit mehr als einem halben Jahrhundert von seinem Wirken geprägt ist.

Franziska Kreuter

Der Furtnerbräu, geführt von Wirtin Franziska Kreuter, bietet vielfältige Kulturveranstaltungen an: Brauchtumspflege, Tanz- und Musikveranstaltungen sind Schwerpunkte des Programms. Darüber hinaus finden auf der Kleinkunstbühne Volks- und andere Tanzkurse, Poetry Slams, Theater, Livebands und Quizabende statt.

Rupert Grottenthaler

Rupert Grottenthaler lebt und arbeitet seit 1986 in seiner Töpferei in Nandlstadt. Er organisiert jährlich mehrere Ausstellungen in seinen Räumlichkeiten, einem ehemaligen Holledauer Bauernhaus, zusammen mit Künstlern aus der Umgebung, aber auch aus England und Japan. Er selbst stellte mehrfach in Japan aus.

Förderpreis für Auer Voices

Einen Förderpreis erhalten die Auer Voices. Der Jugendchor der Liedertafel Au/Hallertau wurde 2012 ins Leben gerufen und hat inzwischen rund 40 Mitglieder. Die Auer Voices stellten im vergangenen Jahr nicht nur ein Musical auf die Beine, sondern gaben im Herbst 2018 zusammen mit zwei weiteren Musikgruppen auch ein Benefizkonzert zugunsten des Kindeshospizes in München.

Die feierliche Preisverleihungwird im Rahmen einer Matinee am 8. März 2020 um 10 Uhr in der Aula des Camerloher-Gymnasiums in Freising stattfinden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

So köstlich schmeckt Weihnachten: Backwettbewerb von Moosburg Marketing kommt gut an
21 Torten- und Kuchenvariationen gab es beim Advent-Backwettbewerb von Moosburg Marketing zu verkosten. Die Premiere kam gut an - und schmeckte allen Teilnehmern.
So köstlich schmeckt Weihnachten: Backwettbewerb von Moosburg Marketing kommt gut an
Hammerl führt Freie Wählergemeinschaft Kranzberg erneut in die Kommunalwahl
Er will es noch einmal wissen: In Kranzberg kandidiert Hermann Hammerl erneut für das Bürgermeisteramt. Er will die Freie Wählergemeinschaft als „starke Mannschaft“ im …
Hammerl führt Freie Wählergemeinschaft Kranzberg erneut in die Kommunalwahl
Bürger-App für Langenbach: Gemeinde informiert nun über Smartphone
Langenbach will in Sachen Digitalisierung vorne dabei sein: Für die Bürger gibt es nun eine App, mit der jeder schnell informiert und erreicht werden kann.
Bürger-App für Langenbach: Gemeinde informiert nun über Smartphone
Wasser in Zolling wird teurer: Erste Erhöhung seit 2011
Ab dem neuen Jahr gelten neue Gebühren für Frischwasser in der Gemeinde Zolling. Einige große Investitionen machen nun eine Erhöhung der Preise notwendig.
Wasser in Zolling wird teurer: Erste Erhöhung seit 2011

Kommentare