+
Rare Ware: Schutzmasken sind - wie überall in Deutschland - auch im Landkreis Freising knapp. Daher soll jetzt die Bevölkerung helfen.

Aufruf des Landratsamts

Corona-Schutz: 630 Maskennäher für den Landkreis Freising stehen parat

  • schließen

In der Corona-Krise können jetzt auch Bürger hilfreich tätig werden: In einer ungewöhnlichen Aktion sucht das Landratsamt Menschen, die Schutzmasken nähen.

Freising – Die Hilfsbereitschaft der Bevölkerung ist riesig. Binnen 48 Stunden haben sich für die Aktion Maskennähen 630 freiwillige Näherinnen und (verinzelte) Näher beim Landratsamt gemeldet. Einige haben sich sogar bereiterklärt, bis zu 200 Masken zu fertigen.

Wie berichtet, werden ehrenamtliche Kräfte gesucht, die zu Hause die Möglichkeit und Zeit haben, Corona-Schutzmasken zu nähen. Jeder kann selbst die Stückzahl angeben, die er sich zutraut zu fertigen.. „Der entsprechende Vliesstoff ist bereits von der Feuerwehr Marzling zugeschnitten worden und wird nun zeitnah verteilt“, teilt Eva Zimmerhof, Sprecherin des Landratsamtes mit. Die Masken werden von den Näherinnen und Nähern nach einer Vorlage und jeweils unter Schutzkleidung angefertigt, das heißt: mit Mund-Nasenschutz und Handschuhen. Eingesammelt werden die fertigen Masken dann über die jeweiligen Gemeinden.

Die Masken sind für Näher*innen nach einer bestehenden Vorlage einfach zu fertigen.

Interessierte melden sich per E-Mail an maskennaehen@kreis-fs.de und geben dabei ihre Adresse als auch die mögliche Stückzahl an Masken an. Diese beiden Informationen sind für die Verteilung des Stoffes unbedingt erforderlich. Die erfassten personenbezogenen Daten werden ausschließlich für den Einsatz in der Corona-Krise verwendet, versichert das Landratsamt.

Der Mangel an Schutzkleidung ist eklatant: In Moosburg hat ein Arzt SOS geschlagen, weil Pflegekräfte in Seniorenheimen weder mit Schutzbekleidung noch entsprechenden Masken ausgestattet sind. Die Entwicklungen und Neuigkeiten zum Coronavirus in Freising lesen Sie immer aktuell hier. Von Einkaufshilfe bis Lieferservice: Hier finden Sie die Hilfsangebote im Landkreis Freising. Mit Corona-Infizierten unter dem selben Dach: Apothekerin gibt Tipps.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ab Dezember 2021 öfter von Hallbergmoos nach Erding
Die Landkreise Freising und Erding haben sich auf eine Ausdehnung des Angebots der Buslinie 515 (Hallbergmoos – Erding) zum Fahrplanwechsel 2021 verständigt.
Ab Dezember 2021 öfter von Hallbergmoos nach Erding
Ferienprogramm im Sebaldhaus findet statt - allerdings anders als gewohnt
Trotz Corona findet im Sebaldhaus in Freising ein Ferienprogramm statt. Um alle Auflagen einhalten zu können, ist dieses Jahr allerdings einiges anders.
Ferienprogramm im Sebaldhaus findet statt - allerdings anders als gewohnt
„Einige Bühnen wird’s vermutlich zerlegen“: Freisinger Künstler funkt SOS
„Das ist valentinesk“: Der Freisinger Künstler Norbert Bürger übt vehemente Kritik an bayerischen Rettungsmaßnahmen für Künstler. Seine Zukunftsprognose sieht düster aus.
„Einige Bühnen wird’s vermutlich zerlegen“: Freisinger Künstler funkt SOS
Die Juristen stöhnen schon: Amtsgericht Freising steht unter Corona-Stress
Das Amtsgericht Freising steht unter Corona-Stress: Justitia muss einen erheblichen Rückstau abarbeiten, der während des Lockdown entstanden ist. Bei den Fällen gibt es …
Die Juristen stöhnen schon: Amtsgericht Freising steht unter Corona-Stress

Kommentare