1. Startseite
  2. Lokales
  3. Freising
  4. Freising

Corona-Teststelle läuft an - doch nur eine ganz bestimmte Gruppe darf rein

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Manuel Eser

Kommentare

null
Die ersten Fälle rollen an: Nur Personen, die vom Gesundheitsamt einbestellt werden, dürfen auf das Testgelände abbiegen. Alle anderen werden ausgesiebt und müssen geradeaus weiterfahren. Polizei und Sicherheitspersonal in Schutzanzügen passen auf. © Lehmann

Die Corona-Teststelle im Landkreis Freising läuft. Sie steht jedoch nicht für Personen zur Verfügung, die sich von sich aus testen lassen wollen. Sie dient einer bestimmten Gruppe.

Zolling – Um Punkt 15 Uhr rollte der erste Wagen am Landkreis-Bauhof vor. Das Landratsamt hat auf dem Areal in Zolling eine Covid-19-Teststelle eingerichtet. Hier erhalten diejenigen, die unter Corona-Verdacht stehen, einen Rachenabstrich. Allerdings nur Personen, die vom Gesundheitsamt einbestellt werden. Das Screening findet nach einem streng regulierten Prozedere statt. Damit will das Landratsamt verhindern, dass es ähnlich wie in Landshut oder Erding zu Schlangen von Menschen vor Screening-Zelten kommt, die gar nicht getestet werden sollen.

Wer ohne Passwort kommt, wird ausgesiebt

Der Rachenabstrich erfolgt

null
Landrat Josef Hauner (l.) und Zollings Bürgermeister Max Riegler am Tor zur Teststelle. Das rote Zelt (rechts) ist das des Sicherheitsdienstes. Das weiße Zelt im Hintergrund kann mit dem Auto befahren werden. Hier findet die Administration statt. Danach folgt das Zelt, in dem der Rachentest vorgenommen wird. © Lehmann

Gesundheitsamt rechnet mit etwa 60 Testpersonen pro Tag

Die Teststelle ist sieben Tage die Woche für fünf Stunden in Betrieb. Das Gesundheitsamt rechnet mit 60 Testpersonen pro Tag. Hauner. „Möglich, dass wir die Zeiten sogar noch ausweiten müssen.“

Lesen Sie auch: Coronavirus: Zwei Tote im Landkreis Freising - Ärzte berichten von „rasanten Krankheitsverläufen“. Von Einkaufshilfe bis Lieferservice: Das sind die Angebote im Landkreis Freising. „Fataler“ Stichwahl-Termin: Freisings Wahlleiter schlägt bei Minister Alarm - und der antwortet.

Auch interessant

Kommentare