Viel Blechschaden

Mehrere Unfälle wegen Schnee- und Eisglätte

Landkreis – Alle Hände voll zu tun hatten die Einsatzkräfte von Polizei und Rettungsdiensten am Wochenende: Wegen Schnee- und Eisglätte kam es auf den Straßen im Landkreis Freising zu zahlreichen Unfällen. Die schwersten ereigneten sich in den Gemeinden Fahrenzhausen und Hohenkammer.

Wie die Neufahrner Polizei berichtet, war eine 36-Jährige aus Neufahrn am Samstag um 10.30 Uhr mit ihrem Toyota Aygo auf der Ortsverbindungsstraße von Hetzenhausen nach Hörenzhausen unterwegs. Zirka 500 Meter nach der Autobahnbrücke über die A 9 kam sie dann wegen der Witterung und zu hoher Geschwindigkeit nach links von der Straße ab. Das Auto überschlug sich zwei Mal und blieb in einem angrenzenden Feld liegen. Die Frau wurde zum Glück nicht verletzt. An ihrem Toyota entstand jedoch wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 4000 Euro.

Nicht ganz so glimpflich kam eine 18-Jährige aus Pfaffenhofen davon, die am Samstagmittag auf der B 13 von Niernsdorf Richtung Reichertshausen mit ihrem VW Polo von der Fahrbahn schleuderte. Das Auto überschlug sich und blieb auf der linken Fahrzeugseite liegen. Die junge Frau konnte sich laut Polizei Freising selbst aus ihrem Wagen befreien. Sie wurde mit Prellungen am rechten Bein vorsorglich ins Klinikum Pfaffenhofen eingeliefert. Sachschaden: 1500 Euro.

Keine Verletzten gab es bei dem Unfall, der sich am Samstag um kurz nach 11 Uhr in der Gemeinde Hohenkammer ereignet hat. Ein 25-Jähriger aus dem Kreis Dachau fuhr mit seinem BMW von Untermarbach in Richtung Hohenkammer, als er in einer Kurve ins Schleudern geriet, auf die Gegenfahrbahn rutschte und dort mit dem Nissan eines 75- jährigen Petershauseners kollidierte. Beide Autos wurden nach Polizeiangaben stark beschädigt (insgesamt 8000 Euro) und mussten abgeschleppt werden.

Ebenfalls die Kontrolle über seinen Pkw verloren hat ein 18-Jähriger aus dem Landkreis Freising, dem Sonntagfrüh gegen 4.45 Uhr die Straßenglätte auf der B 301 zwischen Au und Enzelhausen zum Verhängnis wurde. Sein BMW musste abgeschleppt werden, außerdem wurde ein Leitpfosten demoliert. Die PI Moosburg schätzt den Schaden auf insgesamt 1025 Euro.

Gescheppert hat es auch in der Kammerer-Jungmann-Straße in Neufahrn: Ein Mazda-Fahrer (19) geriet am Samstag um 20.45 Uhr in einer Kurve auf einer vereisten Stelle ins Rutschen und krachte frontal in einen Gartenzaun. Der Sachschaden an seinem Pkw beträgt laut PI Neufahrn zirka 2000 Euro, der am Zaun etwa 500 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Extrem hohe Infizierten-Rate: Corona-Hotspots in Oberbayern - Ministerpräsident Söder sichert Hilfe zu
Markus Söder sieht Erding als einen der bayerischen Hotspots der Corona-Krise an. Noch stärker betroffen ist auch Freising. Der Ministerpräsident sichert Hilfe zu.
Extrem hohe Infizierten-Rate: Corona-Hotspots in Oberbayern - Ministerpräsident Söder sichert Hilfe zu
Freisinger Handwerker machen Zwangspause: Aufträge brechen weg – Krise auch als Chance?
Baustellen schließen, Lieferketten sind unterbrochen, Material fehlt: Corona trifft immer mehr Handwerksfirmen im Landkreis hart. Doch die Krise birgt auch eine Chance.
Freisinger Handwerker machen Zwangspause: Aufträge brechen weg – Krise auch als Chance?
Betrunkener attackiert Polizisten: Immer noch Unbelehrbare in Freising unterwegs
Seit zehn Tagen gelten die Ausgangsbeschränkungen in Bayern. In Freising hält sich noch nicht jeder daran. Vor allem Betrunkene setzen den Polizisten stark zu.
Betrunkener attackiert Polizisten: Immer noch Unbelehrbare in Freising unterwegs
Coronavirus in Freising: Neuer Landrat Petz über Corona-Maßnahmen und Folgen
Das Coronavirus breitet sich im Landkreis Freising aus: Seit 29. Februar haben sich 448 Menschen infiziert, sieben sind gestorben. Der neue Landrat Helmut Petz spricht …
Coronavirus in Freising: Neuer Landrat Petz über Corona-Maßnahmen und Folgen

Kommentare