+

Aus dem Polizeibericht

Vermisst gemeldete Tochter (11) schläft friedlich in ihrem Zimmer

Eine elfjährige Schülerin aus dem nördlichen Landkreis Freising wurde am Dienstagabend als vermisst gemeldet. Während die Mutter verzweifelt nach dem Mädchen suchte, schlief dieses friedlich in ihrem Bett.

Landkreis - Es war ein Albtraum für eine Mutter aus dem nördlichen Landkreis Freising: Nach einem Streit mit ihrer Tochter verschwand die 11-Jährige am Dienstag gegen 18 Uhr spurlos. Nur ihren Hund hatte das junge Mädchen dabei. Die verzweifelte Mutter kontaktierte Nachbarn, Freunde und Verwandte – vergeblich. Gegen 22.30 Uhr meldete sie ihre Tochter bei der Polizei Freising als vermisst. 

Als die Beamten bei der Familie eintrafen, suchten sie routinemäßig das Haus ab. „Und siehe da: Die Beamten fanden die Elfjährige friedlich schlafend mit ihrem Hund in ihrem Kinderzimmer“, heißt es im Polizeibericht. Das Mädchen hatte sich vermutlich ins Haus zurückgeschlichen, als die Mutter nach ihr gesucht hatte.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bein gestellt: 17-Jährige stürzt auf der Bahnhofstreppe in Freising
Einer 17-Jährigen wurde am Sonntagnachmittag (13. August) am Bahnhof Freising von einer bislang unbekannten Person ein Bein gestellt. Die Jugendliche befand sich am …
Bein gestellt: 17-Jährige stürzt auf der Bahnhofstreppe in Freising
20 Fragen an Bundestagskandidat Andreas Mehltretter (SPD)
Die Bundestagskandidaten des Wahlkreises Freising/Pfaffenhofen haben ein Ziel: Sie wollen nach Berlin. Das FT stellt Ihnen, liebe Leser, nach und nach die Kandidaten …
20 Fragen an Bundestagskandidat Andreas Mehltretter (SPD)
Ausstellung in Sichtweite: Moosburgs Stalag-Museum nimmt Konturen an
Der Aufbau eines repräsentativen Stalag-Museums in Moosburg schreitet voran. Bei einem Besuch in den Räumen im Haus der Heimat wird deutlich, wie umfassend die Aufgabe …
Ausstellung in Sichtweite: Moosburgs Stalag-Museum nimmt Konturen an
„Bei uns in Hallbergmoos ist viel los“
Das Bauamt und die Finanzabteilung werden mit zwei neuen Mitarbeitern aufgestockt. Der dritte im Bunde ist der erste hauptberufliche Gerätewart der Feuerwehren Goldach …
„Bei uns in Hallbergmoos ist viel los“

Kommentare