+
Das Jugendsinfonierorchester mit seinen Solisten Katharina Eglhuber, Larissa Höcherl und Jakob Kuen setzten Höhepunkte.

„Last Night of the Proms“-Konzert am Camerloher-Gymnasium

Klassik trifft auf Popmusik

Wenn sich das Schuljahr dem Ende zuneigt, dann setzt das Camerloher-Gymnasium mit seinem Konzert „Last Night of the Proms“ nochmals einen musikalischen Höhepunkt. Rund 300 Schüler der fünften bis achten Klassen präsentierte ein Programm quer durch die Musikgeschichte.

Freising – Die „Night of the Proms“ haben ihren Ursprung in London in den Promenadenkonzerten. In den letzten Jahren entwickelten sie sich weltweit zu einem Erfolgsmodell unter dem Motto: „Pop meets classic“. Dieses Motto greifen auch seit vielen Jahren die Schüler der fünfte bis achten Jahrgangsstufe des Camerloher-Gymnasiums in ihrem Sommerkonzert erfolgreich auf. „Was haben also Mendelsohn-Bartholdy, Bach, Filmmusik des 20. Jahrhunderts und Smoke on the Water gemeinsam?“, fragte Schulleiterin Andrea Bliese die Zuhörer in der ausverkauften Konzert-Aula der Schule. „Ganz einfach: Unsere Schüler spielen heute Abend all das.“

Mit Scott Joplins bekannten „Entertainer – eine Humoreske“ zu Beginn eines Konzerts“ stimmte der Jugendchor unter der Leitung von Ursula Bongard die Zuhörer auf die musikalische Reise ein.

Vor der Pause standen dann die Klassiker im Mittelpunkt. Die „Kleinen“ des Camerloher-Gymnasiums hatten sich anspruchsvolle Stücke ausgewählt, wie Jules Massenenes „Meditation aus der Oper ‚Thais’“ (Solisten: Katharina Eglhuber an der Violine und Jakob Kuen am Klavier) oder Felix Mendelssohn-Bartholdys bekanntes „Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1“ (Solistin Larissa Höcherl am Klavier). Das Jugendsinfonieorchester unter der Leitung von Marianne Brand setzte hier zwei Höhepunkte.

Schwungvoll ging’s dann weiter mit dem Jugendchor der 5. und 6. Jahrgangsstufe (Leitung Ursula Bongard, Klavier Johannes Wiedehofer), der einige Lieder aus dem Film „Die Kinder des Monsieur Matthieu“ einstudiert hatten.

Der Jugendchor der siebten und achten Klassen (Leitung: Friederike Eglhuber, Klavier: Luisa Bormann) begeisterte unter anderem mit Mendelssohn-Bartholdys Hexenlied.

Mit dem „Brandenburgischen Konzert Nr. 3“ hatte das Jugendblechbläserensemble unter der Leitung von Lucinde Haeselbarth ein sehr bekanntes Stück ausgesucht, ebenso wie das Jugendblechbläserensemble (Leitung Gunther Fendler) mit Händels „Halleluja“ (aus dem „Messias“).

Großen Applaus für alle Mitwirkenden gab es vom Publikum in der ausverkauften Aula der Schule.

Für die vielen Fünft- und Sechstklässler war dieses Sommerkonzert der erste große Auftritt vor über 600 Zuhörern. Sie meistern ihr großes Lampenfieber perfekt. Das bewies der Nachwuchs im NewCamer-Orchester unter der Leitung von Sebastian Brand bestens. Perfekt interpretierten sie „Smoke on the water“, den Rockklassiker von Deep Purple.

Der zweite Teil des Konzerts widmete sich dann ganz der Musik des 20. Jahrhunderts. Freddy Mercurys „“Bohemian Rhapsody“, gefühlvoll und perfekt interpretiert vom Jugendchor der siebten und achten Klassen (Leitung: Friederike Eglhuber), durfte ebenso wenig fehlen wie das ABBA-Medley „Forever ABBA Gold“, bestens umgesetzt vom Jugendblechbläserensemble.

Und dann gibt’s bei den Sommerkonzerten des Camerloher-Gymnasiums nicht nur einen Genuss für die Ohren, sondern auch für die Augen: Der Arbeitkreis Akrobatik (Leiterin: Daniela Spies) hatte beispielsweise zu Henry Mancinis „The Pink Panther Theme“ (musikalisch in Szene gesetzt vom Jugendsinfonieorchester) oder zum Medley aus dem Film „Das Dschungelbuch“ eigens eine entsprechende Akrobatik-Choreographie erarbeitet.

So verging der zweieinhalbstündige Konzertabend wie im Flug. Zu recht gab es langanhaltenden Applaus des begeisterten Publikum, das sich bereits auf nächsten Sommer freut, wenn in der Camerloher-Aula das Motto wieder heißt: „The Last Night oft he Proms“.  sp

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

20 Jahre Freisinger Autoschau: Das sind die Aussteller
Mit über 10.000 Besuchern ist die Freisinger Autoschau, die am 7. und 8. Oktober in der Luitpoldanlage stattfindet, ein hoher Besuchermagnet.
20 Jahre Freisinger Autoschau: Das sind die Aussteller
Damit die Kühlkette nicht abreißt
Tanja Voges konnte die Tränen der Rührung nicht mehr zurückhalten: Eineinhalb Jahre hat die rührige Leiterin der Hallbergmoos-Tafel auf diesen Tag hingearbeitet. Nun …
Damit die Kühlkette nicht abreißt
Autofahrer randaliert im Krankenhaus
Erst verweigerte er eine Alkoholkontrolle, dann randalierte er bei der Blutentnahme im Krankenhaus und beschimpfte die Polizei: Ein 23-jähriger Autofahrer aus …
Autofahrer randaliert im Krankenhaus
Zieleinlauf nach 4600 Stunden
Erst ein wenig Lampenfieber, dann strahlende Gesichter: 16 junge Frauen und Männer haben mit der mündlichen Prüfung ihre Ausbildung an der Berufsfachschule für …
Zieleinlauf nach 4600 Stunden

Kommentare