+
Restlos ausverkauft war die Lesung mit Bestseller-Autorin Nele Neuhaus bei Bücher Pustet. Tosenden Applaus gab es am Ende vom begeisterten Auditorium.

Lesung mit Nele Neuhaus bei Bücher Pustet

Spannung und hessischer Humor

Freising - Über 100 Zuhörer hingen an den Lippen der Autorin und lauschten gespannt den Passagen aus ihrem neuen Buch „Im Wald“: Nele Neuhaus begeisterte am Donnerstag mit ihrer Lesung das Freisinger Auditorium in der Buchhandlung Pustet.

Die Lesung begann mit einer Frage, die Nele Neuhaus, eine der meistgelesenen Krimi-Autorinnen Deutschlands, an das Publikum richtete: „Wer hat das neue Buch denn schon gelesen?“ Nur drei oder vier Hände schnellten in die Luft. Alle anderen Freisinger blickten etwas beschämt zu Boden. Doch das sollte sich ändern, denn nach der Lesung standen die begeisterten Zuhörer zum Bücher-Signieren Schlange. Und das aus gutem Grund: Denn was sie da gehört hatten, war mehr als vielversprechend. Während Nele Neuhaus verschiedene Passagen aus ihrem inzwischen achten Taunus-Krimi vorlas, herrschte im Publikum beinahe Totenstille.

„Im Wald“ handelt von den altbekannten Ermittlern Pia Sander (ehemalige Kirchhoff) und Oliver von Bodenstein, von dem Mord an einer älteren Frau und von einem Unbekannten, der im lodernden Feuer stirbt. Doch zu viel wollte die Autorin von der Handlung nicht verraten.

Die Lesung war nicht nur spannend, sondern auch witzig. Die ein oder andere Figur aus dem neuen Kriminalroman „babbelte“ nämlich in hessischer Mundart. Als die Autorin diese Stellen las, hielten sich die Zuhörer im restlos ausverkauften Saal vor Lachen die Bäuche.

Nele Neuhaus sprach jedoch nicht nur über das neue Buch, sondern berichtete auch humorvoll, wie sie zur Bestseller-Autorin wurde und wie wichtig es ist, genau zu recherchieren: „Ich lass’ den Gedanken gar nicht zu, es könnte schiefgehen.“ Etwas blauäugig schickte sie ihr erstes Manuskript an die Branchenriesen in der Verlagswelt, um vorgedruckte Absagen zu kassieren. Doch das Erfolgsrezept ist Optimismus – nach Jahren der Geduld und des Durchhaltevermögens gehen ihre Bücher heute millionenfach über die Theke – in 20 Ländern. Sechs ihrer Romane wurden bereits verfilmt.

Victoria Stettner

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Für einen würdigen Tod
Ein wegweisender Schritt: Der Hospizverein Freising und die Spezialisierte Ambulante Palliativ-Versorgung (SAPV) haben sich in die Reihe der Unterzeichner der Charta zur …
Für einen würdigen Tod
Fußgänger geht über Straße - Autofahrer verprügelt ihn
Wegen einer absoluten Nichtigkeit hat ein 51-jähriger Autofahrer am Freitagmittag in Hallbergmoos einen 42-Jährigen angegriffen und ihm gleich mehrmals ins Gesicht …
Fußgänger geht über Straße - Autofahrer verprügelt ihn
Kuba liegt am Haager Baggerweiher
Es war ein perfekter Abend. Ein laues Lüftchen, glitzerndes Wasser, Sonnenuntergang und leidenschaftliche Latino-Klänge – das achte Sommerkonzert am Haager Weiher …
Kuba liegt am Haager Baggerweiher
Gewappnet, um Beistand zu leisten
An konkrete Orte, zu konkreten Gelegenheiten gehen, Umbrüche mitgestalten. So lautete die zentrale Botschaft von Weihbischof Wolfgang Bischof an die frisch gebackenen …
Gewappnet, um Beistand zu leisten

Kommentare