+
Vermisstensuche auf der Freisinger Korbiniansbrücke über der Isar.

Nach Zeugenhinweis

Person verschwindet von Brücke - Riesiger Großeinsatz die ganze Nacht

  • schließen

An der Isar in Freising sowie bei Oberhummel wurde am Freitagabend ein Großeinsatz von Rettungskräften ausgelöst. Grund: eine vermisste Person.

  • In Freising kam es am Freitagabend zu einem Großeinsatz
  • Oberhalb der Isar wurde eine Person auf einem Geländer gesehen, wenig später war diese nicht mehr auffindbar
  • Die Suche nach der gesichteten Person endete ergebnislos

Update, 3. Dezember, 10 Uhr: Auch das THW Freising hat sich an der Großsuche beteiligt - und dabei modernste Drohnen-Technik im Einsatz gehabt, wie THW-Chef Michael Wüst unserer Zeitung berichtet.

Update, 1. Dezember, 12 Uhr: Bislang sei keine Vermisstenanzeige eingegangen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Zudem gebe es keinerlei Hinweise, dass tatsächlich eine Person von der Brücke in die Isar gesprungen sei. Im Wasser sei zwar ein handgeschriebener Zettel gefunden worden. Diesen deute die Polizei jedoch nicht als Abschiedsbrief.

Update, 30. November, 8 Uhr: Laut Polizei wird die Suche nach dem aufwändigen Großeinsatz, der gestern bis in die späte Nacht andauerte, nicht mehr fortgesetzt. Die umfangreichen Suchmaßnahmen inklusive Wasser- und Menschensperre sowie Hubschrauber haben alle keinerlei Hinweise oder Spuren über eine vermisste Person geliefert.

Update 22.05 Uhr: Der Großeinsatz läuft weiterhin. Wie diePolizei berichtet, wurde in der Isar eine Menschenkette errichtet, um den Unbekannten zu finden. Möglicherweise ist die vermisste Person in die Isar gesprungen. Sie könnte demnach im Fluss treiben.

Erstmeldung vom 29. November 2019:

Freising/Oberhummel - Im Raum Freising rückte am Freitagabend ein Großaufgebot an Einsatzkräften aus. Wie die Polizei berichtet, ging dem Ganzen eine Zeugenmeldung voraus: Kurz vor 19 Uhr hatte ein Passant auf der Freisinger Korbinianbrücke oberhalb der Isar eine Person auf dem Geländer sitzen sehen. Als der Zeuge wenig später erneut an der Brücke vorbeikam, war dort niemand mehr anzutreffen. In der Sorge, jemand könnte ins Wasser gefallen sein, wählte der Passant daraufhin den Notruf. 

Einsatzkräfte auf der Korbiniansbrücke in Freising.

Wenig später versammelten sich Helfer von Wasserwacht, Rettungsdienst und mehreren Feuerwehren sowie zahlreiche Polizisten auf und rund um die Korbinianbrücke, während in der Luft ein Hubschrauber der Polizei kreiste. Die Besatzung flog den Flusslauf ab, um die Wasseroberfläche mit einer Wärmebildkamera abzusuchen. Doch auch rund zwei Stunden später konnte keine Sichtung gemeldet werden - weder aus der Luft, noch von Landseite.

Freising/Bayern: Wassersperre auf Isar bei Oberhummel eingerichtet

Gegen 19.50 Uhr teilten sich die Einsatzkräfte dann auf: Ein Teil der Helfer eilte nach Oberhummel (Gemeinde Langenbach), um dort auf der Isar eine vorsorgliche Wassersperrre zu errichten. Auch hier bekamen die Suchmannschaften Luftunterstützung durch die Helikopterbesatzung. Bis Redaktionsschluss konnte noch keine Entwarnung gegeben werden.

Wichtiger redaktioneller Hinweis: Die Hintergründe der Vermisstensuche sind unklar, eine Suizidabsicht kann dabei nach derzeitiger Informationslage nicht ausgeschlossen werden. Generell berichten wir nicht über Selbsttötungen, damit solche Fälle mögliche Nachahmer nicht ermutigen. Eine Berichterstattung findet nur dann statt, wenn die Umstände eine besondere öffentliche Aufmerksamkeit erfahren. 

Wenn Sie oder eine Ihnen bekannte Person unter einer existentiellen Lebenskrise oder Depression leiden, kontaktieren Sie bitte die Telefonseelsorge unter der kostenfreien Nummer: 0800-1110111. Hilfe bietet auch der Krisendienst Psychiatrie für München und Oberbayern unter 0180-6553000. Weitere Infos finden Sie auf der Webseite www.krisendienst-psychiatrie.de.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach der Ära Ecker: Hans Sailer will für die FWG Bürgermeister von Au werden
Eine Ära geht zu Ende: Karl Ecker gibt nach 24 Jahren sein Bürgermeisteramt ab. Sein Nachfolger für die Freie Wählergemeinschaft Au soll Hans Sailer werden.
Nach der Ära Ecker: Hans Sailer will für die FWG Bürgermeister von Au werden
Bürger für Eching, Echinger Mitte und ÖDP unterstützen Thaler im Wahlkampf
Für die Kommunalwahl 2020 üben drei Echinger Parteien den Schulterschluss und unterstützen Bürgermeister Thaler. Die Bürger für Eching, Echinger Mitte und ÖDP schicken …
Bürger für Eching, Echinger Mitte und ÖDP unterstützen Thaler im Wahlkampf
Unfall auf der A9: Großeinsatz mit Hubschrauber - Fahrer stirbt
Großeinsatz auf der A9: Zwischen Allershausen und Neufahrn in Richtung München gab es einen Unfall, der Rettungshubschrauber war im Einsatz. 
Unfall auf der A9: Großeinsatz mit Hubschrauber - Fahrer stirbt
Freising soll familienfreundlichste Stadt Oberbayerns werden: FDP hat klare Ziele
Freising zur familienfreundlichsten Stadt Oberbayerns machen: Das ist das Ziel der Freisinger FDP. Doch es gibt noch mehr Themen, die die Liberalen anpacken wollen.
Freising soll familienfreundlichste Stadt Oberbayerns werden: FDP hat klare Ziele

Kommentare