Bei den Diskussionen am Modell war Minister Ludwig Spaenle (2. v. r.) sichtlich angetan. Mit dabei: Hochbauamtsleiter Robert Naujokat, Architekt Anton Mang, OB Tobias Eschenbacher, die zuständige Referatsleiterin Ulrike Götz sowie MdL Florian Herrmann (v. l.), der die „Asam“-Besichtigung organisiert hatte. Foto: Gleixner

Minister Spaenle macht Asam zur Chefsache

Freising - Kultusminister Ludwig Spaenle, der in Freising zu Besuch war, hatte eine Überraschung im Gepäck. Er will persönlich die Finanzierung der Asam-Sanierung schnell vorantreiben.

„Man sieht das Wesentliche ja schon.“ Mit diesen Worten stieg Bildungs-, Kultus-, Wissenschafts- und Kunstminister Ludwig Spaenle aus seinem Auto im Asam-innenhof. In einem Rundgang machte er sich ein Bild von der Baufälligkeit des gesamten Komplexes. Und er registrierte: Es pressiert.

Architekt Anton Mang, dessen Münchner Büro einen der beiden Siegerentwürfe lieferte (siehe Kasten), stellte die Sanierung anhand von Bildern und Plänen vor - und rannte bei Spaenle offene Türen ein. Selbst ein Historiker, sprach er von Freising als „Herzstück Altbayerns“ und sicherte seine Unterstützung zu: „Ich sehe es als Aufgabe des Ministeriums, potentielle Geldgeber an einen Runden Tisch zu bekommen.“ Spaenle sei „elektrisiert“ von den Plänen der Sanierung. Er werde alles dafür tun, „eine Palette an Zuschussgebern zu mobilisieren“. Noch vor dem Sommer solle die Gesprächsrunde stattfinden. Auch das vor einigen Jahren sanierte Museum besichtigte der Kultusminister. Der Grund: Nach dessen Vorbild solle auch das restliche Asamgebäude gestaltet werden.

OB Tobias Eschenbacher wertete die Unterstützung Spaenles als Signal, sofort mit der Detailplanung zu beginnen, war überrascht und „sehr angetan“: „Einen hochprominenten Fürsprecher für das Projekt zu haben, kann nicht schaden.“ Er sei froh, dass der Minister „gleich den Wert und die Bedeutung des Asamgebäudes erkannt hat“. Es sei nicht selbstverständlich, dass ein hochrangiger Politiker für so etwas Zeit fände und vor allem gleich volle Unterstützung zusage.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Riesiger Fehler bei Google Maps entdeckt: Einheimische verwirrt - Steckt Absicht dahinter? 
Bayern ohne die Amper – unvorstellbar. Für den Weltkonzern Google scheint das nicht zu gelten. Die Suchmaschine hat den Fluss kurzerhand umbenannt - und verwirrt damit …
Riesiger Fehler bei Google Maps entdeckt: Einheimische verwirrt - Steckt Absicht dahinter? 
Schüler können beim Essen nicht mal sitzen:  Mittagsbetreuung ist ein „Albtraum“
Eine schnelle Lösung für die Mittagsbetreuung muss her. Das forderte der Elternbeirat der Grundschule Kranzberg in der Bürgerversammlung. Das Provisorium?  …
Schüler können beim Essen nicht mal sitzen:  Mittagsbetreuung ist ein „Albtraum“
Mit knapp zwei Promille auf der A9: Lkw in Schlangenlinien schockiert Autofahrer
Er versetzte Autofahrer in Angst und Schrecken: Ein betrunkener Lkw-Fahrer war mit seinem 40-Tonner  in Schlangenlinien unterwegs.
Mit knapp zwei Promille auf der A9: Lkw in Schlangenlinien schockiert Autofahrer
Kommunalwahl 2020: Kirchdorf hat jetzt einen Grünen-Ortsverband
Bündnis 90/Die Grünen sind jetzt auch in der Gemeinde Kirchdorf aktiv. Ein Ortsverband wurde gegründet, nächster Schritt ist eine Liste zur Gemeinderatswahl. Auch …
Kommunalwahl 2020: Kirchdorf hat jetzt einen Grünen-Ortsverband

Kommentare