+
Alle ein steigen: (v. l.) Projektleiterin Judith Pütz, Bauamtsleiter Andreas Kronthaler, Brauereidirektor Josef Schrädler und HSWT-Präsident Eric Veulliet konnten sich persönlich von der neuen Bushaltestelle überzeugen.

Nächster Halt „Weihenstephaner Berg“ 

Neue Bushaltestelle soll Verkehr entlasten

  • schließen

„Das Verkehrsproblem ist riesengroß.“ Josef Schrädler, Direktor der Staatsbrauerei Weihenstephan, blickt mit Sorge auf den steigenden Individualverkehr am und auf dem Weihenstephaner Berg. Jeder möchte mit dem Auto bis vor die Türe fahren – doch das ist aufgrund zu weniger Parkplätze nicht möglich. Abhilfe soll jetzt die neue Bushaltestelle schaffen: „Weihenstephaner Berg“.

Freising – Der Leiter des Staatlichen Bauamts Freising, Andreas Kronthaler, erklärte die Maßnahme beim gestrigen Pressetermin zum „besten Beispiel für ein gemeinsames Projekt“. Und in der Tat: Mitgewirkt daran haben neben der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf und der TU Weihenstephan das Bauamt und die Stadtwerke. Im August und September, erzählte Kronthaler, habe man die Vorleistung geliefert, ehe die Stadtwerke dann die Bushaltestelle ab 15. Oktober installiert haben.

Seit 15. November rollt nun der Busverkehr auf dem Weihenstephaner Berg – die Linie 639 liefert Studenten, Professoren und Co. gleich neben der Alten Akademie ab. Wichtig: Die Bushaltestelle ist barrierefrei und „mit taktilen Elementen“ ausgestattet, erklärte Kronthaler. Will heißen: Dezente Bodenmarkierungen helfen auch blinden und sehbeeinträchtigten Menschen, sich zu orientieren.

Natürlich erhofft sich Schrädler, wie auch HSWT-Präsident Eric Veulliet, von der Maßnahme, dass der Verkehr auf dem Berg abnimmt. Und: „Wir verstehen uns als grüne Institution“, erklärte Veuillet. Dafür war eine Bushaltestelle auf dem Weihenstephaner Berg längst überfällig. Die Kosten von 300 000 Euro teilen sich die Technische Universität, die HSWT und die Brauerei. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Froh über Debatten, verärgert über Jusos
Bei der Freisinger SPD weiß man nicht so genau, was man davon halten soll, dass der Bundesparteitag den Weg für die GroKo geebnet hat. „In Jedem schlugen zwei Herzen“, …
Froh über Debatten, verärgert über Jusos
Falscher Brite sitzt in Eichstätt hinter Gittern
Was macht man, wenn man einen fremden Reisepass findet? Ein Nigerianer wollte damit nach Kanada. Jüngst scheiterte der 27-Jährige jedoch am Flughafen München bei dem …
Falscher Brite sitzt in Eichstätt hinter Gittern
Ein zweites Bierzelt: Bekommt der Freisinger Festwirt Konkurrenz?
Wer auf dem Freisinger Volksfest bei den kommenden drei Auflagen als Festwirt fungieren wird, steht fest. Aber vielleicht nicht alleine! 
Ein zweites Bierzelt: Bekommt der Freisinger Festwirt Konkurrenz?
Weltladen Freising: Menschen müssten nicht hungern
„Essen ist politisch“ prangt in großen Buchstaben auf der Schaufensterscheibe des Weltladens. Dahinter sind eine Weltkugel und Lebensmittel aus fairer sowie …
Weltladen Freising: Menschen müssten nicht hungern

Kommentare