+
Im Plan liegt der Bau der Realschule in Freising. Das Archivbild entstand beim Richtfest.

Schulausschuss trifft Entscheidung

Name für neue Realschule in Freising steht fest

  • schließen

Welchen Namen soll die neue Realschule in Freising erhalten? Darüber musste der Schulausschuss am Donnerstag befinden - und traf eine denkbar knappe Entscheidung.

Freising – Karl Meichelbeck und Imma Mack – danach sind die Realschulen im Landkreis benannt. Placidus von Camerloher, Josef Hofmiller und Oskar Maria Graf sind die Namensgeber von Gymnasien. Und auch Grund- und Mittelschulen haben oft berühmte Patrone. Die neue Realschule in Freising muss auf so einen Namensgeber verzichten. Ganz prosaisch und unspektakulär wird sie „Realschule Freising Gute Änger“ heißen. Der Schulausschuss des Landkreises hat das am Donnerstagnachmittag so beschlossen. Das Gremium ist damit der Bitte der Schulleitung und der Stadt Freising nachgekommen.

Robert Wäger (Grüne) setzte sich vergebens dafür ein, die neue Realschule nach der Freisingerin BertaSachs zu benennen.

Dabei stand durchaus der Name einer Persönlichkeit im Raum: Berta Sachs, 1886 in Freising geboren, Schulgründerin und Schulleiterin, eine Kämpferin für Frauenrechte. Doch sowohl der Schulleitung als auch der Stadt erschien es besser und sinnvoller, den Standort der neuen Realschule zu betonen. Das freilich sahen nicht alle Kreisräte so: Robert Wäger und Eva Bönig (beide Grüne) hätten Berta-Sachs-Realschule bevorzugt. Josef Sailer (FW) fand das aber „holprig“, Josef Niedermair (CSU) sagte, er wäre auch für Berta Sachs, wenn es denn ein Mädchengymnasium sei. Am Ende gab es sechs Stimmen für „Berta Sachs“ und sieben Stimmen für „Freising Gute Änger“.

Von diesen Diskussionen unberührt gehen die Bauarbeiten in den Guten Ängern selbstverständlich weiter. Und zwar in allen Bereichen mit „positiven Tendenzen“, wie Projektsteuerer Helmut Grepmair den Kreisräten am Donnerstagnachmittag berichten konnte: 43,37 Millionen Euro hatte der Kreistag als Budget freigegeben, jetzt, nachdem 74 Prozent der Leistungen ausgeschrieben seien, liege man 4,3 Millionen Euro unter dem veranschlagten Finanzrahmen, erläurterte Grepmair. Ausgezahlt habe man bisher 16,5 Millionen.

Und auch terminlich sei man im Plan, führte der Projektsteuerer weiter aus. Die Arbeiten an Fenster und Dach würden noch im Oktober abgeschlossen, so dass das Gebäude zum Winter hin dicht sei. Nur bei der Firma, die das Wärmeverbundsystem aufbringen müsse, habe man Probleme. „Da müssen wir schauen, dass wir sie wieder flott kriegen.“

Von Einsparungen ist man bei der Generalsanierung der Realschule Au weit entfernt. Das Projekt, das bis auf kleinere Restarbeiten abgeschlossen ist, landet nun bei genau neun Millionen Euro, nachdem weitere 190 000 Euro für unvorhergesehene Arbeiten und Maßnahmen ausgegeben werden mussten, wie Architekt Winfried Nagel erläuterte. Doch alle Kreisräte segneten die Mehrausgaben ab, waren von der Schule auch sehr angetan, beispielsweise Rudolf Heinz (CSU): „Da mag man doch wieder in die Schule gehen.“ andreas sachse

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wirbel um Windkraft-Fragebogen in Nandlstadt: “Völlig inakzetabel“
Wieder einmal drehte sich eine Nandlstädter Marktratssitzung um das Thema Windräder. Allerdings erst beim Punkt Anfragen. Im Mittelpunkt stand zunächst der Fragebogen, …
Wirbel um Windkraft-Fragebogen in Nandlstadt: “Völlig inakzetabel“
Kritik an Bürgermeister Hartl: „Einseitiger Alleingang“
Die von Bürgermeister Jakob Hartl eigenmächtig gestartete Bürgerbefragung zu den geplanten Windkraftanlagen in Großgründling haben in Nandlstadt für Unmut gesorgt. …
Kritik an Bürgermeister Hartl: „Einseitiger Alleingang“
Hallbergmoos: Helden des Alltags geehrt
Es sind Bürger, die angepackt, geholfen und Leben gerettet haben – ohne zu fragen: Was bekomme ich dafür? Sie standen nun im Mittelpunkt des Neujahrsempfangs.
Hallbergmoos: Helden des Alltags geehrt
A9 bei Allershausen: Mann (30) schmuggelt Hundewelpen ins Land
Auf der A9 bei Allershausen ist den Polizisten der VPI Freising am Freitagmittag bei einer Verkehrskontrolle ein Hundeschmuggler ins Netz gegangen. Der Mann musste eine …
A9 bei Allershausen: Mann (30) schmuggelt Hundewelpen ins Land

Kommentare