Garantierte Heiterkeit im Parkett : Martin Lindow und Sabine Kaack in „Der letzte der feurigen Liebhaber.

Die neue Saison beginnt

Am Sonntag gibt’s Theater in der Halle

Freising - Mit der munteren Komödie „Der letzte der feurigen Liebhaber“ beginnt am Sonntag, 20 Uhr, die Theatersaison 2016/17. Wie berichtet, findet die Aufführung nicht, wie ursprünglich geplant, im Asamtheater statt, sondern in der Luitpoldhalle.

Wegen wichtiger Bauarbeiten an der Gas-, Wasser- und Stromversorgung der Innenstadt ist das Asam-Gebäudeensemble bis Jahresende im rückwärtigen Bereich nicht anfahrbar, der Bühnenaufzug des Asamtheaters damit nicht zugänglich. Für Tourneetheater-Produktionen ist die Nutzung dieses Bühnenaufzugs wegen aufwändiger Kulissen und Requisiten aber unverzichtbar. Die Stadt Freising sieht sich daher leider gezwungen, bis Jahresende 2016 die betreffenden Theateraufführungen in die Luitpoldhalle zu verlegen. Achtung: Auch die Komödie „Auf eine Neues“ (18. November), der Psychokrimi „Der ewige Gatte“ (9. Dezember) und das Schauspiel „Die Päpstin“ (11. Dezember) werden in der Luitpoldhalle aufgeführt. Ab Januar finden alle weiteren Veranstaltungen aus dem Spielplan 2016/17 dann im Asamtheater statt.

Der Bestuhlungsplan des Asamsaals wird für die zu verlegenden Stücke eins zu eins in die Luitpoldhalle übernommen. Bereits erworbene Karten und die nummerierten Sitzplätze behalten damit auch ihre Gültigkeit in der Luitpoldhalle.

Auch in der Halle dürfen sich Theaterkenner rundum freuen auf die herausragende Produktion der Konzertdirektion Landgraf mit Schauspiel-Größen wie Martin Lindow und Sabine Kaack: In der Komödie von Neil Simon beschränken sich die erotischen Erfahrungen des Titelhelden Barney Cashman nahezu ausschließlich auf eine monogame, bislang 23-jährige Ehe mit seiner Highschool-Freundin Helma. Jetzt, im Alter von 47 Jahren, möchte der Familienvater einmal im Leben etwas Aufregendes erleben. Möglicherweise liegt es an Barneys unglücklicher Damenwahl, dass er nicht so recht zum Zuge kommt. Jedenfalls erleben die Zuschauer einen linkischen Verführungsversuch nach dem anderen und werden sich über Barneys grandioses Scheitern als feuriger Liebhaber amüsieren. wolfgang schnetz

Gut zu wissen

Resttickets für den Abend sind im Vorverkauf in der Touristinfo der Stadt Freising und an der Abendkasse erhältlich. Dort gibt es auch den Spielplan 2016/17 als Programmbroschüre.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sie legen den Finger in die Wunde
Hochwasserschutz, Radwegbau und Baugrund für Familien: UBZ-Vorsitzender Karl Toth fordert, dass diese Themen mit mehr Druck vorangetrieben werden.
Sie legen den Finger in die Wunde
Ein „Neubau“ mit bewegter Geschichte
Sie ist eine kleine, aber feine Kirche – und sie hat eine lange Geschichte, die bis ins tiefe Mittelalter reicht: St. Valentin in Altenhausen. Der Nachfolgerbau feiert …
Ein „Neubau“ mit bewegter Geschichte
Unachtsamkeit kostet 4000 Euro
Keine Verletzungen, aber ein Blechschaden in geschätzter Höhe von rund 4000 Euro sind das Ergebnis eines kurzen Moments der Unachtsamkeit eines Mannes aus dem Landkreis …
Unachtsamkeit kostet 4000 Euro
Mega-Stau war 14 Kilometer lang
Ein Verkehrschaos im morgendlichen Berufsverkehr löste am Mittwoch auf der A 9 Richtung München ein Auffahrunfall vor dem Kreuz Neufahrn aus.
Mega-Stau war 14 Kilometer lang

Kommentare