+
Die neue Anlage steht „hinter“ dem Standesamt am Rindermarkt und ist ab Samstag geöffnet. Damit gehört das Provisorium in der Fischergasse der Vergangenheit an. 

Neue öffentliche Toilettenanlage ab Samstag in Betrieb

Moderne Sanitärtechnik für jedes Bedürfnis

  • schließen

Die Domstädter und die Besucher Freisings werden im wahrsten Sinne des Wortes erleichtert sein: Das „Dixi“-Toiletten-Provisorium an der Fischergasse gehört ab morgen der Vergangenheit an. Denn der offizielle Ersatz“ für die öffentliche Toilettenanlage, die vorher im Asamgebäude untergebracht war, ist jetzt fertig: Die neue öffentliche WC-Anlage unterhalb des Standesamts (Rindermarkt) geht am Samstag offiziell in Betrieb.

Freising – Ausgestattet ist der Komplex mit einem Damen- und einem Herren-WC (jeweils mit Wickelauflage) sowie einer Behinderten-Toilette. Sie ist täglich von 7 bis 22 Uhr geöffnet, die Benutzung ist kostenlos. Das WC, das 170 000 Euro gekostet hat, wird täglich fünf Mal gereinigt.

Um die Zugänglichkeit der Toilettenanlage zu verbessern, wurden die Platten-Streifen, die sich bereits am Marienplatz und der Ziegelgasse bewährt haben, vom Bürgerbüro bis zur neuen WC-Anlage verlängert“, erklärt Stadt-Pressesprecherin Christl Steinhart: „Dazu wurden die Pflasterteile, die zuvor vor dem Asamgebäude und in der Brennergasse verbaut waren, effektiv neu eingesetzt.“

Behindertengerecht ist die neue Toilette ausgestattet. Die Anlage wird auch nach der Asamöffnung weiterverwendet.

Mit der Öffnung der neuen behindertengerechten Toilettenanlage wird die Behelfslösung in der Fischergasse aufgegeben. Steinhart abschließend: „Nach Ende der Sanierungsarbeiten am Asamgebäude wird in dem sanierten Gebäude selbstverständlich wieder eine moderne, barrierefreie, öffentliche WC-Anlage zur Verfügung stehen.“ Die Ersatz-Toilettenanlage komme dann aber nicht auf den Wertstoffhof: „Sie wird an anderer Stelle im Stadtgebiet Verwendung finden.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kein Nachfolger für Vorsitzenden gefunden: Seniorenclub Hallbergmoos löst sich auf
Eigentlich hätte das Vereinsjubiläum viel Grund zur Freude geben können. Doch bei der 30-Jahr-Feier des Seniorenclubs schwangen auch Trauer und Wehmut mit: Bei dem Treff …
Kein Nachfolger für Vorsitzenden gefunden: Seniorenclub Hallbergmoos löst sich auf
Au gibt grünes Licht für Photovoltaikanlage
Windkraftanlagen sind derzeit in Au oder auch an der Gemeindegrenze gar nicht gern gesehen. Bei Freiflächenphotovoltaikanlagen ist die Lage anders. Ganz anders.
Au gibt grünes Licht für Photovoltaikanlage
Handynutzung in der Schule: In Freising geht‘s ohne Regeln vorerst noch nicht
Bald soll es jede Schule selbst in der Hand haben: die Handynutzung außerhalb der Unterrichtszeit. Wofür entscheiden sich die Schuldirektoren im Landkreis: Smartphones …
Handynutzung in der Schule: In Freising geht‘s ohne Regeln vorerst noch nicht
450 Läufer schwitzen in der Hitze
Der Name ist neu, der Lauf keineswegs. So kamen auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Sportler in der Savoyer Au zusammen, um sich beim „Isar Run“ des Leichtathletik …
450 Läufer schwitzen in der Hitze

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.