+
Bei der Enthüllun g der „Wall of Fame“: Ulrich Schäfer (Präsident, VGL Bayern), Joachim Storhas (Ausbilder, Deula), Claus Ammer (Geschäftsführer Deula), Martin Gaissmaier (Geschäftsführer, Gaissmaier Landschaftsbau), Dietmar Lindner (Regionalvorsitzender Unterfranken und Mitglied im Fachgremium Berufsbildung, VGL Bayern) sowie Norbert Stöppel (Vizepräsident und Mitglied im Fachgremium Berufsbildung, VGL Bayern).

Neue „Wall of Fame“ in der Deula Freising enthüllt

Pirschlinger und Schmidt schon zum vierten Mal spitze

  • schließen

Sie haben Spitzenleistungen in der Ausbildung zum Landschaftsgärtner erbracht und sind heuer mit unzähligen anderen preiswürdigen Azubis auf der „Wall of Fame“ in der Deula verewigt worden: Michael Schmidt und Vitus Pirschlinger (Gaissmaier Landschaftsbau, Freising). Das Duo punktete bei den Berufe-Weltmeisterschaften in Abu Dhabi – und steht nicht zum ersten Mal auf der Ehrentafel.

Freising – Die beiden Champions Michael Schmidt und Vitus Pirschlinger, die bei Gaissmaier Landschaftsbau in Freising ausgebildet wurden, und inzwischen frischgebackene Landschaftsgärtner sind, waren bereits in der Vergangenheit erfolgreich: In den Jahren 2015 und 2016 gewannen sie die Bayerische Meisterschaft, die Deutsche Vizemeisterschaft der Landschaftsgärtner und krönten ihre Leistungen mit der Deutschen Meisterschaft 2016. Schon damals wurden sie mit einem „Wall-of-Fame“-Eintrag belohnt. Initiator dieser Besten-Tafel, die seit dem Jahr 2000 jährlich aktualisiert wird, ist der Verband für Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (VGL) Bayern.

Heuer waren die inzwischen frischgebackenen Landschaftsgärtner Schmidt und Pirschlinger auf dem internationalen Berufswettbewerb „WorldSkills“ vertreten, der im Oktober in Abu Dhabi stattfand, und erreichten den sechsten Platz.

„Die ,Wall of Fame’ dient als Ansporn für angehende Landschaftsgärtner, die an der Deula Bayern in Freising einen Teil ihrer Ausbildung absolvieren. Seit dem Jahr 2000 werden im Freistaat regelmäßig Berufswettbewerbe durchgeführt, und seit 2014 können sich die erfolgreichen Teams an dem besonderen Ehrenplatz wiederfinden“, sagt Norbert Stöppel. Er enthüllte als Vizepräsident und Mitglied im Fachgremium Berufsbildung im VGL Bayern die neue Tafel.

Gut zu wissen

O Die Deula Bayern (Deutsche Lehranstalt für Agrartechnik) in Freising ist das Berufsbildungszentrum für die „grüne Branche“ am Standort Freising-Weihenstephan.

O Der Hauptauftrag der Bildungseinrichtung besteht darin, junge Menschen in den Berufen Gärtner und Landwirt überbetrieblich auszubilden und ihnen damit Informationen und handwerkliche Fähigkeiten an die Hand zu geben, die sie für ihren weiteren beruflichen Werdegang brauchen.

O Der VGL Bayern ist der Wirtschafts- und Arbeitgeberverband für die Branche Garten- und Landschaftsbau.

O Die rund 560 Mitgliedsbetriebe erwirtschaften etwa 640 Millionen Euro Umsatz. Arbeitsschwerpunkte des VGL sind Rechtsberatung, Förderung der Ausbildung sowie die Vertretung der Arbeitgeberinteressen in Wirtschaft und Politik.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Freisinger Landtagskandidaten stehen fest
Die Kandidaten für die Landtagswahlen im Oktober stehen fest. Für den Landkreis Freising treten an:
Freisinger Landtagskandidaten stehen fest
Als Lausbub im Seilerbrückl...
Aus dem Lausbuam ist ein Autor geworden. Franz Xaver Brunngartner (64) hat ein Buch über seine abenteuerliche Kindheit in Freising geschrieben - er erlebte …
Als Lausbub im Seilerbrückl...
Freisinger Brücken werden regelmäßig „abgeklopft“
Der Brückeneinsturz in Genua erschüttert die Welt. Einige Menschen im Landkreis stellen sich nun die Frage: Wie steht es um die Brücken im Landkreis? 
Freisinger Brücken werden regelmäßig „abgeklopft“
Ehemalige Freisingerin stört sich an Hindenburg-Hausnummernschild
Die ehemalige Freisingerin Edith Wiesenfeldt empört sich: Denn in der Unteren Hauptstraße in Freising hängen immer noch Hausnummernschilder mit Hindenburg-Schriftzug aus …
Ehemalige Freisingerin stört sich an Hindenburg-Hausnummernschild

Kommentare