+
Für das neue Banner der Aktion Lichterzeichen steht auch Aktivist Hartmut Binner.

Neues Lichterzeichen-Banner

„Eindeutige Position beziehen“

  • schließen

Seit über zwölf Jahren ziehen und zogen inzwischen rund 55 000 vom Flughafen betroffene Bürger an bis heute 363 Sonntagabenden schweigend und betend für die Bewahrung der Schöpfung hinter ihrem Banner „Lichterzeichen – 2 Bahnen reichen!“ und zum Klang einer Mahnglocke langsamen Schrittes durch die Freisinger Straßen. Jetzt haben die Veranwortliche ein neues Widerstandsbanner geschaffen und an der St 2350 in Dürneck vor den Toren Freisings aufgestellt.

Freising – „Wir verbinden damit den Wunsch an alle Vorbeifahrenden: Helfe jeder auf seine Weise mit, unsere Heimat lebenswert zu erhalten und auch für nachfolgende Generationen zu bewahren!“, schreiben Willi Albrecht, Martin Bauer und Hartmut Binner von „Lichterzeichen“ zu den neuen Zeilen auf dem Banner.

Mit dem sonntäglichen Schweigemarsch, bei dem das Banner mitgeführt wird, zeige man, „dass gläubige Christen Position beziehen und bereit sind, für ihre Ziele zu kämpfen, allerdings mit ihren eigenen friedlichen Mitteln. Die drei Freisinger Aktivisten weiter: „Wir geben als Christen keine Wahlempfehlung ab. Aber wir geben uns auch nicht zufrieden damit, dass laut Ministerpräsident Markus Söder der Bau einer 3. Bahn lediglich aus dem Wahlkampf herausgehalten werden soll.“ Allein die Solidarität mit den Betroffenen in der Flughafenregion verbiete „das Hinauszögern einer Entscheidung“. Man „lasse sich „nicht in Sicherheit wiegen“.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Caven und Manhart wechseln in FW-Fraktion
Herber Rückschlag für die Grünen im Neufahrner Gemeinderat: Matthias Caven und Norbert Manhart werden die Fraktion verlassen und sich den Freien Wählern anschließen. Als …
Caven und Manhart wechseln in FW-Fraktion
Wahlen beim Burschenverein Wolfersdorf: Der Grindla und neue Leiberl
Jahreshauptversammlung beim Burschenverein Wolfersdorf: Wer die Glocke läutet, muss eine Lokalrunde zahlen. Und, wer gute Arbeit leistet und weitermachen will, der wird …
Wahlen beim Burschenverein Wolfersdorf: Der Grindla und neue Leiberl
Die lange Nacht des FT-Volontärs Wilfried Scharnagl
Als enger Vertrauter von Franz Josef Strauß und als Chefredakteur des Bayernkurier zählt er zu den Granden der CSU: Wilfried Scharnagl. Jetzt ist der leidenschaftliche …
Die lange Nacht des FT-Volontärs Wilfried Scharnagl
Herrmann (CSU) verteidigt Direktmandat nur knapp - News, Ergebnisse und Reaktionen aus dem Landkreis Freising
Tag zwei nach den Wahlen. Noch immer sind nicht alle Zweitstimmen ausgezählt. Es bleibt spannend. Großes Thema im Landkreis Freising ist die dritte Startbahn. Wie der …
Herrmann (CSU) verteidigt Direktmandat nur knapp - News, Ergebnisse und Reaktionen aus dem Landkreis Freising

Kommentare