+
„Freiwillig Tempo 30 – Verkehrsberuhigung in der Ortsmitte unseren Kindern zuliebe“ heißt eine große Aktion, mit der sich der Arbeitskreis Ortsentwicklung Pulling jetzt vor Ort an die Öffentlichkeit wendet. Unser Bild zeigt den Arbeitskreis mit den druckfrischen Infokarten, mit denen in Pulling für eine Reduzierung der Geschwindigkeit geworben wird. 

Ortsentwicklung Pulling

Sofortmaßnahmen starten

  • schließen

Mit der Definition zweier Leitprojekte und einer Sofortaktion hat der Arbeitskreis „Ortsentwicklung Pulling“ seine Arbeit fortgesetzt. Jetzt gibt es Neues aus dem Forum zu berichten.

Pulling – Unter Moderation von Stadtplanerin Annegret Michler und Planer Stefan Leuninger und im Beisein von Ortssprecherin Heidi Kammler hat sich der neu gebildete Arbeitskreis Ortsentwicklung Pullling zum zweiten Gespräch getroffen.

Der im Rahmen des Ortsentwicklungskonzepts gebildete Arbeitskreis geht jetzt mit einer Sofortmaßnahme in die Öffentlichkeit. In Form einer Postkartenaktion, mit Transparenten und weiteren Infos will man die Durchfahrtsgeschwindigkeit im Ortszentrum von Pulling auf freiwilliger Basis reduzieren. „Freiwillig Tempo 30“ heißt die Aktion.

Zwei Leitprojekte sind dem Arbeitskreis besonders wichtig: Die Aufwertung der Ortsmitte mit der Ansiedlung eines Lebensmittelbetriebes und die Aufwertung des Sportheimes am Sportplatz. Beides sind aus Sicht der Bürger zentrale Impulsprojekte mit wichtiger Treffpunktfunktion, wie eine Befragung gezeigt hatte.

Stefan Leuninger stellte dem Arbeitskreis drei mögliche Varianten für die Nahversorgung vor: ein kleinerer Supermarkt, ein bürgerschaftlich getragener Dorfladen oder eine Bäckerei mit einem Grundangebot von Lebensmitteln und einem Café.

Ein weiteres wichtiges Thema war das Sportheim. Die ruhige und attraktive Lage am Ortsrand, der intensive Spiel- und Trainingsbetrieb auf dem Sportplatz und der engagierte Wirt: All das seien gute Voraussetzungen, um das Sportheim mit seinem gastronomischen Angebot zu sanieren und das Umfeld attraktiver zu gestalten.

Gut zu wissen

Der Projektverlauf für Achering und Pulling ist dokumentiert unter https://www.freising.de/rathaus/stadtentwicklungsplan/ortsteilentwicklungskonzepte/.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Eine Stilikone verabschiedet sich in den Ruhestand
38 Jahre lang hat Higgi Gruber Menschen angezogen: Mit sicherem Gespür für Mode, Stil und Trends hat sie ihr Modehaus in der Theresienstraße geführt. Nun verabschiedet …
Eine Stilikone verabschiedet sich in den Ruhestand
Freising legt Turbo-Haushalt hin
Mit Superlativen sollte man vorsichtig umgehen. Doch beim Haushalt der Stadt Freising für das Jahr 2018 ist jeder Superlativ angebracht: Historisch hoch ist das …
Freising legt Turbo-Haushalt hin
Freisinger Westtangente: Kosten steigen um Millionen
Der Bau der Westtangente schreitet voran, die Kosten wachsen allerdings mit. Die Realisierung wird einige Millionen Euro teurer als zuletzt gedacht.
Freisinger Westtangente: Kosten steigen um Millionen
Jamaika-Aus: So reagieren die Freisinger Landkreispolitiker
Jamaika ist am Wochenende gescheitert. Wie auf Bundesebene schieben sich auch im Landkreis die Politiker den Schwarzen Peter zu. Nur Neuwahlen wollen sie alle nicht – …
Jamaika-Aus: So reagieren die Freisinger Landkreispolitiker

Kommentare