Neben Geschichten und Gedichten kann sich der Leser des neuen Buchs von Otto Kudrus (Bild) auch an Freisinger Fotos aus verschiedenen Jahrzehnten erfreuen. Foto: kn

Otto Kudrus: „Der Haferlgucker unterwegs“

Neues Buch von Lerchenfelds Urgestein

„Geschichten und Gedichte nicht nur über Freising“ verspricht der Lerchenfelder Autor Otto Kudrus (87) in seinem neuen Buch „Der Haferlgucker unterwegs“.

Freising– Eingeteilt in die vier Bereiche mit „Geschichten“, „Gedichten“, „Weihnachten“ und „Neujahr“ nimmt der Freisinger die Leser mit auf seine amüsanten Spaziergänge durch die Stadt, macht sich seine Gedanken über aktuelle Themen, die Weihnachtsgeschichte oder amüsante Momente aus der Geschichte der Domstadt.

Gerne erinnert der pensionierte Bahnbeamte sich auch an die Kindheit, wobei überraschend immer mal wieder ein, gern auch mal deftiger, Witz eingestreut wird.

Ein Spezialität von Otto Kudrus sind die konsequente Verballhornung englischer Wörter sowie die Tendenz, bayerische Wörter in Klammern zu erklären. So folgt man dem „Haferlgucker“ durch seine Gedankenwelt. Besonders langjährige Freisinger werden sich an viele der Dinge erinnern, die er in seinen Geschichten anspricht. Als Beispiel für die eigenwilligen Gedichte des 87-Jährigen sei hier ein kurzes mit dem Namen „Vergesslich“ zitiert: „Im Fasching war sie triste, wo – wenn ich dies noch wüsste. Sie kam von Norden’s Küste, aber sie war toll, wenn sie küsste“.

Neben Geschichten und Gedichten kann sich der Leser auch an Freisinger Fotos aus verschiedenen Jahrzehnten erfreuen. Dazu kommen einige bezaubernde Zeichungen und Werke bekannter Künstler, die zur Untermalung der Texte von Otto Kudrus eingestreut wurden. Sollten sich hier Urheberrechts-Fragen ergeben, bietet dieses Werk einen außerordentlichen Service, um den Autor persönlich zu kontaktieren: Er steht mit Adresse und Telefonnummer im Freisinger Telefonbuch. 

Gut zu wissen

Otto Kudrus: „Der Haferlgucker unterwegs“, Druckmedienzentrum Gotha, 136 Seiten, ISBN 978-3-939182-99-3.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Unzumutbare Zustände“
„Lügen haben Storchenbeine!“ verkündete ein Schild. Beatrix von Storch (47), die Vize-Chefin der AfD-Bundestagsfraktion, hat es nicht gelesen. Bei ihrem Auftritt in …
„Unzumutbare Zustände“
Brutaler Überfall in Unterführung: Freisinger krankenhausreif geschlagen
Schon wieder ein brutaler Überfall: Die flüchtigen Täter schlugen einen 40-Jährigen krankenhausreif - ohne jeden Grund!
Brutaler Überfall in Unterführung: Freisinger krankenhausreif geschlagen
“Er hat sich zu viel rausgenommen“: CSU-Abgeordneter kritisiert Maaßen-Entscheidung - Auch in der SPD rumort es
Die Beförderung des bisherigen Verfassungsschutz-Chefs Hans-Georg Maaßen ins Innenministerium sorgt an der Basis der Regierungsparteien in Freising für Empörung. Markus …
“Er hat sich zu viel rausgenommen“: CSU-Abgeordneter kritisiert Maaßen-Entscheidung - Auch in der SPD rumort es
Kommentar: „Schleichts euch, ihr Nazis!“
Beatrix von Storch in Attenkirchen - ein von der AfD als Großveranstaltung angekündigter Abend, der viele Gegendemonstranten auf den Plan rief. Ein Kommentar von …
Kommentar: „Schleichts euch, ihr Nazis!“

Kommentare