1. Startseite
  2. Lokales
  3. Freising
  4. Freising

Kontrolle verloren

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Wolfgang Schnetz

Kommentare

null
© dpa

Vor einer Polizeikontrolle an der Max-Lehner-Straße flüchtete am Donnerstag gegen 20 Uhr ein 29-Jähriger, bis ihn die Beamten doch noch erwischten konnten. Warum der Mann Fersengeld gab, muss noch ermittelt werden.

Freising - Eine Zivilstreife wollte den Freisinger überprüfen. Trotz mehrfachen Vorzeigens der Dienstausweise ließ sich der 29-Jährige aber nicht kontrollieren. Er rief lautstark um Hilfe und schrie, dass dies ein Raub auf offener Straße sei. Aufgrund des Tumults alarmierten mehrere Passanten den Polizeinotruf und meldeten den Vorfall so der Einsatzzentrale in Ingolstadt. Schließlich versuchte der 29-Jährige wegzulaufen. Nach kurzer Verfolgung konnten die Beamten den Mann festhalten, wobei sich allerdings einer der Polizisten am Bein verletzte. Schließlich traf noch eine uniformierte Streife ein. Der 29-Jährige, der kaum alkoholisiert war, konnte dann schließlich gefesselt und zur PI Freising gebracht werden. 

Auch interessant

Kommentare