+

Der Polizei in Freising weggelaufen

Kontrolle verloren 

  • schließen

Vor einer Polizeikontrolle an der Max-Lehner-Straße flüchtete am Donnerstag gegen 20 Uhr ein 29-Jähriger, bis ihn die Beamten doch noch erwischten konnten. Warum der Mann Fersengeld gab, muss noch ermittelt werden.

Freising - Eine Zivilstreife wollte den Freisinger überprüfen. Trotz mehrfachen Vorzeigens der Dienstausweise ließ sich der 29-Jährige aber nicht kontrollieren. Er rief lautstark um Hilfe und schrie, dass dies ein Raub auf offener Straße sei. Aufgrund des Tumults alarmierten mehrere Passanten den Polizeinotruf und meldeten den Vorfall so der Einsatzzentrale in Ingolstadt. Schließlich versuchte der 29-Jährige wegzulaufen. Nach kurzer Verfolgung konnten die Beamten den Mann festhalten, wobei sich allerdings einer der Polizisten am Bein verletzte. Schließlich traf noch eine uniformierte Streife ein. Der 29-Jährige, der kaum alkoholisiert war, konnte dann schließlich gefesselt und zur PI Freising gebracht werden. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Manchen Verein wird’s „kalt erwischen“
Von Vielen noch unbemerkt, tritt am Freitag  die von der Europäischen Union erlassene Datenschutzgrundverordnung in Kraft. Obwohl viele bekannte Regelungen erhalten …
Manchen Verein wird’s „kalt erwischen“
„Klassentreffen“ der musikalischen Art
Vor 20 Jahren hat Gunther Fendler das Blechbläserensemble des Camerloher-Gymnasiums von Helmut Berger übernommen. Für Fendler heuer ein guter Grund, diesen runden …
„Klassentreffen“ der musikalischen Art
Farbenfrohe Preise und Teilnehmerinnen aller Generationen
Blumen für die Damen: Eine besondere Veranstaltung für die Schützinnen im Schützengau Freising gab es Ende April in Hohenbachern: ein Schießen, zu dem nur die …
Farbenfrohe Preise und Teilnehmerinnen aller Generationen
Moosburg: Betrunken angefahren
Der Mann war betrunken - und baute dann einen Unfall. Glücklicherweise wurde dabei niemand verletzt.
Moosburg: Betrunken angefahren

Kommentare