Nach Attacke auf Taxifahrer

Polizist in die Hand gebissen

  • schließen

Freising - Von fünf Männern angegriffen wurde am frühen Sonntagmorgen ein Taxifahrer an der Ran-Tankstelle in Freising. Der Taxler konnte flüchten. Verletzt wurde schließlich ein Polizist: Einer der Angreifer (29) biss ihn in die Hand.

Der Taxifahrer war total überrumpelt worden: Plötzlich war er von fünf aggressiven Männern umringt. Einer der Rowdies schlug ihm unvermittelt mit der Faust ins Gesicht.

Der Taxifahrer konnte sich jedoch laut Polizei befreien und verständigte die Freisinger Inspektion. Drei der fünf Schläger trafen die Beamten dann noch am Tatort an. Alle waren stark alkoholisiert und äußerten sich nicht zu dem Vorfall. Im Zuge der weiteren Fahndung nach den beiden anderen Tätern spürte die Polizei schließlich in der Nähe noch einen 23-Jährigen auf. Als die Polizei den Mann zur weiteren Klärung der Attacke mitnehmen wollte, wurde plötzlich der 29-jährige Bruder des Verdächtigen aggressiv und versuchte, die Abführung zu behindern. Dabei biss er einem Beamten in die Hand. Der Polizist und der Taxifahrer mussten leicht verletzt im Klinikum behandelt werden. Die Angreifer erwarten Strafanzeigen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Weiterer Schritt in Richtung Barrierefreiheit
Hallbergmoos – „Weg mit den Barrieren“ heißt eine bundesweite Kampagne des Sozialverbands VdK: Man will alltägliche Hindernisse für Menschen mit Behinderung aus dem Weg …
Weiterer Schritt in Richtung Barrierefreiheit
Lebensretter für Tobias (10) gesucht
Der zehnjährige Tobias aus Grafendorf (Landkreis Freising) ist schwer krank: Er leidet an Adrenoleukodystrophie, einer erblichen Stoffwechselkrankheit. Neue Stammzellen …
Lebensretter für Tobias (10) gesucht
1000-Euro-Fund: Freisinger steht plötzlich vor einem Haufen Scheine
Das passiert auch nicht alle Tage: Bei seinem Weg durch Freising steht ein 20-Jähriger plötzlich vor einem Haufen flatternder Geldnoten - und tut etwas, was in der …
1000-Euro-Fund: Freisinger steht plötzlich vor einem Haufen Scheine
Sportgeschäft ausgeräumt
Sportbekleidung im Wert von 30.000 Euro erbeuteten zwei Täter bei einem Einbruch in ein Sportgeschäft an der Christl-Cranz-Straße in Neufahrn. Die Fahndung läuft.
Sportgeschäft ausgeräumt

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare