+
Die Retter mussten das Opfer aus dem Autowrack herausschneiden.

Ein Hubschrauber brachte ihn in eine Münchner Klinik

Polo kracht frontal in Bulldog: Fahrer schwer verletzt

  • schließen

Bockhorn/Freising - Schwer verletzt wurde am Mittwoch gegen 15.45 Uhr der Fahrer eines VW Polo bei einem Unfall bei Ammersdorf zwischen Erding und Kirchasch.

Der Polo mit Freisinger Kennzeichen krachte frontal in einen Bulldog, der in Richtung Kirchasch fuhr. Laut Polizei hatte der 60-Jährige am VW-Steuer bei seiner Fahrt Richtung Erding einen Transporter überholt, hinter dem er schon länger hinterhergefahren war. Der Traktorfahrer hatte auf Höhe der Abzweigung nach Neukirchen keine Chance auszuweichen. Sein tonnenschweres Gefährt schob den Kleinwagen nach der Kollision mehrere Meter vor sich her. Die rechte Frontpartie des Polo wurde in den Innenraum geschoben.

Alarmiert waren die Feuerwehren Erding, Kirchasch und Bockhorn, die Grünbacher First Responder und der Rettungsdienst. Mit Rettungsspreizer und -schere wurde der 60-Jährige aus dem Autowrack befreit und zunächst vor Ort versorgt. Ein Hubschrauber brachte den Mann in eine Münchner Klinik. Die Staatsstraße war für die Bergungsarbeiten voll gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet.

Schwerer Unfall bei Ammersdorf: Bilder

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Herbert Held steigt vom Stellvertreter zum Bauamtsleiter auf
Moosburg - Die Nachfolge an der Spitze des Bauamts ist geklärt: Herbert Held, langjähriger stellvertretender Leiter, wird zum 1. April neuer Amtschef. Gleichzeitig …
Herbert Held steigt vom Stellvertreter zum Bauamtsleiter auf
Dellnhauser Volksmusikfest: Ganzes Bündel an Höhepunkten geplant
Au/Hallertau - In Au wurde jetzt das Programm des diesjährigen Dellnhauser Volksmusikfests vorgestellt. Die Besucher dürfen sich auf viele Highlights freuen.
Dellnhauser Volksmusikfest: Ganzes Bündel an Höhepunkten geplant
25 Jahre im Erdinger Moos: Der Flughafen feiert
Zum Geburtstag hat sich der Flughafen München mit der Jahresbilanz selbst einen Rekordgeschenk beschert: Mehr Fluggäste, mehr Flugbewegungen und mehr Gewinn. Doch nicht …
25 Jahre im Erdinger Moos: Der Flughafen feiert
Mesnerhaus in Neufahrn: Konkrete Pläne, aber noch keine Genehmigung
Auch wenn es manchen nicht schnell genug geht: Die Sanierung des Mesnerhauses als Stätte der Bildung und Kultur nimmt Formen an. Architekt Reinhard Fiedler hat jetzt …
Mesnerhaus in Neufahrn: Konkrete Pläne, aber noch keine Genehmigung

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare