Tragischer Frontalunfall auf der Ortsumfahrung fordert zweites Todesopfer

Tragischer Frontalunfall auf der Ortsumfahrung fordert zweites Todesopfer
+
Alle packen an: In einer Gemeinschaftsaktion wurden die Hochbeete am Fürstendamm zu neuem Leben erweckt.

Altes raus, Neues rein

Projekt „Essbare Stadt“: Dafür werden die Freisinger Fürstendamm-Beete neu bepflanzt 

Lange lagen die Hochbeete am Freisinger Fürstendamm brach. Ein Gemeinschaftsprojekt will ihnen nun neues Leben einhauchen - und die Stadt essbar machen.

Freising – Einige Zeit lagen die Hochbeete am Fürstendamm brach. Mit dem Gemeinschaftsprojekt „Essbare Stadt“, das die Offene Behindertenarbeit (OBA) der Lebenshilfe Freising, der Verein Knollen & Co und das Kreisbildungswerk initiiert haben, kommt jetzt aber wieder Leben in die bunten Tröge. Bevor jedoch die – hoffentlich – selbst gezogenen Pflanzen in die Erde können, müssen die Beete zunächst vorbereitet werden.

Till Heinze, Vorsitzender der Gemeinschaftsgärtner „Knollen & Co“, weiß genau, worauf es dabei ankommt. Er erklärte kürzlich den engagierten Hobbygärtnern der Lebenshilfe und des Kreisbildungswerks, was beim Aufbau eines Hochbeets zu beachten ist. Für optimale Belüftung und ein gutes Mikroklima im Beet müsse der Boden mit Geäst ausgelegt werden. Danach könne es mit Grünschnitt und schließlich Erde aufgefüllt werden. Ein bisschen Kompost dürfe man ruhig auch noch untermischen.

Auch interessant: Jeder kann Blühpate werden: So antwortet ein Niederhummler Landwirt auf das Bienenbegehren

In der Praxis bedeutete das: Ran an die Schaufeln und die Beete leeren. Man schippte, lachte, ging sich gegenseitig zur Hand und stärkte sich mit Keksen. Ganz nebenbei erfuhren die eifrigen Gärtner von Experte Till Heinze noch so einiges Nützliches rund um das Grün. Und weil es zusammen einfach leichter geht, waren die Frauen und Männer innerhalb eines Tags mit den Vorbereitungen fertig. Jetzt freuen sie sich auf die Pflanzaktion Ende April. ft

Lesen Sie auch: Sie ist erst zwei Jahre alt: Franka braucht dringend ein Spenderherz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Großeinsatz an der Isar: Nach einer Beobachtung suchen Retter bei Hochwasser nach Mensch
Ein massives Aufgebot an Rettern hat die Isar nördlich von München nach einer vermissten Person abgesucht. Sie tauchte offenbar bei Ismaning unter.
Großeinsatz an der Isar: Nach einer Beobachtung suchen Retter bei Hochwasser nach Mensch
Störche zurück in Weihenstephan: „Fliegerhorst“ Freising ist wieder besetzt
Darauf haben Naturschützer ewig gewartet: Jahrelang blieb das präparierte Storchennest in Weihenstephan leer. 2018 ließen sich die ersten Wildvögel nieder - und sind …
Störche zurück in Weihenstephan: „Fliegerhorst“ Freising ist wieder besetzt
Navis beendet Mosambik-Einsatz: „Die Freude überwiegt“
Die Hilfsorganisation Navis hat ihren Einsatz in Mosambik beendet. Im Interview spricht Vorsitzender Wolfgang Wagner über einen erfolgreichen Einsatz, der auch seine …
Navis beendet Mosambik-Einsatz: „Die Freude überwiegt“
Von hier aus geht das Bier in die Welt: Weihenstephan eröffnet Logistikhalle
Mit einem großen Volksfest hat die Staatsbrauerei Weihenstephan ihre riesige Logistikhalle in Freising offiziell eröffnet. Dabei war vor  einem Jahr niemandem zum Feiern …
Von hier aus geht das Bier in die Welt: Weihenstephan eröffnet Logistikhalle

Kommentare