BRK-Helfer müssen sich mit Werkzeug bewaffnen

Prügel für Retter: Sanitäter werden von Freisinger (22) geschlagen

  • schließen

Freising - Als Sanitäter einem am Boden liegenden Freisinger (22) Hilfe anboten, schlug dieser auf die BRK-Kräfte ein. Erst mit Werkzeug bewaffnet konnte der Mann unter Kontrolle gebracht werden.

Unfassbare Szenen spielten sich Sonntagfrüh gegen 4.05 Uhr an der Freisinger Heiliggeistgasse ab. Dort fand eine Besatzung des Roten Kreuzes im Rahmen eines anderen Einsatzes einen auf dem Boden liegenden 22-jährigen Freisinger vor. Als sie ihm ihre Hilfe anboten, gab es jedoch Prügel statt Dankbarkeit.

Wie die Polizei berichtet, verpasste der junge Mann zunächst einer Rettungssanitäterin (25) einen Faustschlag gegen das linke Auge und anschliessend dem zweiten Rettungssanitäter (23) einen Schlag gegen den Hinterkopf. Die hinzugerufene Notarztbesatzung, ein 49-jähriger Notarzt und ein 42-jähriger Rettungssanitäter, versuchte der junge Mann dann ebenfalls zu schlagen - was ihm jedoch nicht gelang. Erst als sich die Retter mit Ausrüstungsgegenständen (unter anderem mit einem Geißfuß) bewaffeneten, konnte der Angreifer zur Aufgabe seiner Attacken gebracht werden. 

Bei dem Vorfall wurden zwei Rettungssanitäter leicht verletzt. Ein bei dem 22-Jährigen durchgeführter Alkoholtest ergab 1,12 Promille. Im Beisein der Polizei wurde der junge Mann an "nüchterne Verwandte" übergeben, wie es auf Nachfrage des FT hieß. Den Beschuldigten erwarte nun eine Anzeige wegen Körperverletzung. 

Rubriklistenbild: © Montage: afo/dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Oberbayer Heinrich stellt bei Jauch einen Rekord für die Ewigkeit auf
Für Heinrich Röhrl (68) haben sich die jahrelangen Bemühungen wirklich gelohnt. Nach der  Sendung ging er mit 125.000 Euro heim - und einem Rekord. 
Oberbayer Heinrich stellt bei Jauch einen Rekord für die Ewigkeit auf
Die Heiliggeistgasse blüht auf
Freising – Die Heiliggeistgasse in Freising erlebt in diesem Jahr einen späten Frühling: Seit Montagvormittag sorgen sieben Bäume in orangfarbenen und roten Großkübeln …
Die Heiliggeistgasse blüht auf
Anlieger wollen keine Fahrradstraße
Vorreiter beziehungsweise Vorradler in punkto Fahrradfreundlichkeit sind in Eching die Grünen. Die erste Echinger Fahrradstraße, zu der die Hollerner Straße werden …
Anlieger wollen keine Fahrradstraße
„Mal schauen, ob und wann das kommt“
Die A 9 macht Lärm. Schweitenkirchen im Landkreis Pfaffenhofen soll als Pilotprojekt eine „mobile Lärmschutzwand“ bekommen. So hat es CSU-MdB Erich Irlstorfer verkündet …
„Mal schauen, ob und wann das kommt“

Kommentare