Neuzugang für die SpVgg

Ringen: Fritsch wechselt nach Freising

Hallbergmoos/Freising – Jetzt locken sich die Landkreisvereine die Ringer gegenseitig weg: Nachdem der Zweitligist SV Siegfried Hallbergmoos kürzlich den Freisinger Routinier Ecevit Kilic in die Flughafengemeinde gelotst hat, hat die SpVgg nun mit Mathias Fritsch ein echtes Urgestein des SVS geholt.

Fritsch, der am Dienstag, 15. März, seinen 24. Geburtstag feiert, soll im freien Stil bis 75 Kilogramm ringen. 

Der ehemalige Zweite Vorsitzende des SV Siegfried, der seinen Heimatverein zum ersten Mal verlässt, hat 2012 seinen bisher größten Erfolg gelandet: Damals holte Fritsch – nicht zuletzt dank der lautstarken Unterstützung seiner Fans – die Bronzemedaille bei den deutschen Einzelmeisterschaften im Juniorenbereich, die in der Hallberghalle ausgetragen wurden. Der „Thisi“, wie er von seinen Freunden genannt wird, ist eine große Verstärkung für die Oberliga-Staffel der SpVgg Freising, zumal er in der Saison 2013 alle Kämpfe für den SV Siegfried Hallbergmoos in der Oberliga gewinnen konnte. In der vergangenen Runde legte Fritsch allerdings eine schöpferische Pause ein, um die Meisterprüfung als Sonnenschutzmechatroniker abzulegen. 

Die Vorsitzende der SpVgg Freising, Michaela Hain, ist happy: „Ich freue mich sehr, dass Mathias Fritsch, der ein sehr feiner Kerl ist und auch menschlich gut zu uns passt, in der kommenden Saison für die SpVgg auf Punktejagd geht.“

 Auch Witalis Lazovski, der starke Kämpfe im SVS-Dress absolviert hat, verlässt die Hallberger nach einem einjährigen Gastspiel. Der 19-Jährige, der erst am vergangenen Wochenende bei den deutschen Juniorenmeisterschaften die Silbermedaille errungen hat, startet in der kommenden Saison für den Zweitliga-Aufsteiger SV Untergriesbach.

Anton Schweißgut

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bäume werden gefällt
Wer ab Mittwoch am Isarkanal bei Moosburg unterwegs ist, sollte aufpassen: Da dort der Borkenkäfer immer stärker auftritt, sind die Uniper-Werke zum Handeln gezwungen.
Bäume werden gefällt
Vater mimt Fahrlehrer für seine Tochter (17) - die muss nun länger auf ihren Führerschein warten
Privaten Fahrunterricht erteilte ein Vater seiner 17-jährigen Tochter gestern kurz nach Mitternacht. Ihre Fahrerlaubnis wird deshalb nun länger auf sich warten lassen.
Vater mimt Fahrlehrer für seine Tochter (17) - die muss nun länger auf ihren Führerschein warten
Die Kinder können’s immer kaum erwarten
Die Burschen aus Hohenkammer helfen fleißig mit, aber das Sagen beim Dorffest hat der Mädchenverein. Denn der war am Samstag wieder Ausrichter der Veranstaltung für die …
Die Kinder können’s immer kaum erwarten
Mann zieht mit E-Auto Kreise auf Tennisplatz - dann wird es völlig irre
Es begann harmlos: Da mietete ein 48-Jähriger aus Ingolstadt in Achering einen E-Pkw an. Dann ging er auf eine ziemlich „grobe Fahrt“, wie es die Freisinger Polizei …
Mann zieht mit E-Auto Kreise auf Tennisplatz - dann wird es völlig irre

Kommentare