Neuzugang für die SpVgg

Ringen: Fritsch wechselt nach Freising

Hallbergmoos/Freising – Jetzt locken sich die Landkreisvereine die Ringer gegenseitig weg: Nachdem der Zweitligist SV Siegfried Hallbergmoos kürzlich den Freisinger Routinier Ecevit Kilic in die Flughafengemeinde gelotst hat, hat die SpVgg nun mit Mathias Fritsch ein echtes Urgestein des SVS geholt.

Fritsch, der am Dienstag, 15. März, seinen 24. Geburtstag feiert, soll im freien Stil bis 75 Kilogramm ringen. 

Der ehemalige Zweite Vorsitzende des SV Siegfried, der seinen Heimatverein zum ersten Mal verlässt, hat 2012 seinen bisher größten Erfolg gelandet: Damals holte Fritsch – nicht zuletzt dank der lautstarken Unterstützung seiner Fans – die Bronzemedaille bei den deutschen Einzelmeisterschaften im Juniorenbereich, die in der Hallberghalle ausgetragen wurden. Der „Thisi“, wie er von seinen Freunden genannt wird, ist eine große Verstärkung für die Oberliga-Staffel der SpVgg Freising, zumal er in der Saison 2013 alle Kämpfe für den SV Siegfried Hallbergmoos in der Oberliga gewinnen konnte. In der vergangenen Runde legte Fritsch allerdings eine schöpferische Pause ein, um die Meisterprüfung als Sonnenschutzmechatroniker abzulegen. 

Die Vorsitzende der SpVgg Freising, Michaela Hain, ist happy: „Ich freue mich sehr, dass Mathias Fritsch, der ein sehr feiner Kerl ist und auch menschlich gut zu uns passt, in der kommenden Saison für die SpVgg auf Punktejagd geht.“

 Auch Witalis Lazovski, der starke Kämpfe im SVS-Dress absolviert hat, verlässt die Hallberger nach einem einjährigen Gastspiel. Der 19-Jährige, der erst am vergangenen Wochenende bei den deutschen Juniorenmeisterschaften die Silbermedaille errungen hat, startet in der kommenden Saison für den Zweitliga-Aufsteiger SV Untergriesbach.

Anton Schweißgut

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Ahoi – und gute Fahrt“: Realschule Moosburg verabschiedet 193 Absolventen
Moosburg - Die „Tour de Kastulus“ ist vorbei: Nach einem teils harten Wettkampf konnten gestern 193 Absolventen der Realschule Moosburg das Siegerpodest besteigen und …
„Ahoi – und gute Fahrt“: Realschule Moosburg verabschiedet 193 Absolventen
Die Energiewende in der eigenen Garage
Der erhoffte E-Auto-Boom ist bislang ausgeblieben – trotz staatlicher Förderungen. Und auch diejenigen, die die Infrastruktur für die Elektromobilität schaffen, finden, …
Die Energiewende in der eigenen Garage
Es wird keine „Stinkeanlage“
Eine Klärschlammtrocknung soll im Anglberger Kraftwerk errichtet werden. Im Vorfeld gab es jetzt einen Dialogabend mit den Bürgern aus der Kraftwerksnachbarschaft. …
Es wird keine „Stinkeanlage“
Wegen Gleiserneuerung: Drei Wochen Bus statt S-Bahn
In den Ferien kommt es auf der Strecke der S1 zu Behinderungen. Zwischen Moosach und Feldmoching werden Gleise erneuert - Regionalzüge können allerdings fahren.
Wegen Gleiserneuerung: Drei Wochen Bus statt S-Bahn

Kommentare