Polizeieinsätze am Freisinger Volksfest

Schläger, Grapscher, Kiffer

  • schließen

Freising - Am vorletzten Abend des Freisinger Volksfests kam es im Verlauf des Abends laut Polizei zu mehreren kleinen und größeren Scharmützeln mit und zwischen Betrunkenen, die durch die Einsatzkräfte der PI Freising geschlichtet werden mussten.

Insgesamt resultierten aus den Polizeieinsätzen am Freisinger Volksfest am Samstag drei Strafanzeigen wegen Körperverletzung und eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung. Hierbei gerieten zwei Gruppen mit mehreren Personen zwischen Festzelt und Luitpoldhalle in Streit, wobei aus der Gruppe heraus drei Beschuldigte im Alter von 16 und 17 Jahren einen 45-Jährigen aus Deggendorf niederschlugen und noch am Boden mit Füßen traten. Der Geschädigte erlitt bei der Schlägerei neben diversen Prellungen eine Nasenbeinbruch. Die Kontrahenten konnten durch den Sicherheitsdienst getrennt und schließlich durch die Polizei festgenommen werden.

Gegen 3.30 Uhr wurde eine 26-Jährige aus dem Landkreis Pfaffenhofen in einer Discothek am Volksfestplatz durch einen 21-jährigen Asylbewerber aus Freising begrabscht. Der stark alkoholisierte Täter konnte ebenfalls festgenommen werden. Gegen ihn wird wegen eines Vergehens der Beleidigung auf sexueller Basis ermittelt.

Auf und im Umfeld des Volksfestes konnten im Verlauf des Abends vier Personen wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz festgenommen werden. Dreimal wegen des Besitzes von Cannabis, und in einem Fall konnten beim Beschuldigten Cannabis und LSD sichergestellt werden. 

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Patient (54) aus dem Klinikum Freising vermisst
Ein 54-jähriger Patient des Klinikums Freising wird seit Donnerstagvormittag gegen 11 Uhr vermisst. Der Mann, der wegen seiner gesundheitlichen Probleme dringend einen …
Patient (54) aus dem Klinikum Freising vermisst
(Fast) alle ächzen unter der Bruthitze
Freising ächzt unter der Hitze. Im Klinikum reißt seit Anfang der Woche die Versorgung von Kreislaufpatienten nicht ab. Im Baumarkt gibt’s einen Run auf Klimageräte – …
(Fast) alle ächzen unter der Bruthitze
Sie legen den Finger in die Wunde
Hochwasserschutz, Radwegbau und Baugrund für Familien: UBZ-Vorsitzender Karl Toth fordert, dass diese Themen mit mehr Druck vorangetrieben werden.
Sie legen den Finger in die Wunde
Ein „Neubau“ mit bewegter Geschichte
Sie ist eine kleine, aber feine Kirche – und sie hat eine lange Geschichte, die bis ins tiefe Mittelalter reicht: St. Valentin in Altenhausen. Der Nachfolgerbau feiert …
Ein „Neubau“ mit bewegter Geschichte

Kommentare