1. Startseite
  2. Lokales
  3. Freising
  4. Freising

Schlägerei auf dem Freisinger Volksfest: Mit dem Maßkrug niedergeschlagen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Wolfgang Schnetz

Kommentare

Ein 17-jähriger Neufahrner schlug am Donnerstagabend auf dem Freisinger Volksfest mit einem Maßkrug zu.
Ein 17-jähriger Neufahrner schlug am Donnerstagabend auf dem Freisinger Volksfest mit einem Maßkrug zu. © dpa / Sven Hoppe

Der Donnerstagabend verlief für die Polizisten auf dem Volksfest eigentlich recht ruhig. Aber dann kam’s kurz vor Mitternacht zu einer handfesten Auseinandersetzung - mit Maßkrug.

Freising – Um 23.30 Uhr ging es laut Polizei Freising so richtig los: Da startete im Festzelt eine Auseinandersetzung. 

32-Jähriger bekommt Maßkrug mit voller Wucht ins Gesicht

Im Zuge dieses heftigen Streits schlug dann ein 17-jähriger Neufahrner seinem 32-jährigen Kontrahenten einen Maßkrug mit voller Wucht ins Gesicht. Der so getroffene Freisinger stürzte daraufhin mit Gesichtsverletzungen benommen zu Boden. Der Schlag war so heftig, dass der Maßkrug zersprang.

Auch ein 34-jähriger Freisinger wurde verletzt

Durch die herumfliegenden Splitter wurde ein danebenstehender 34-jähriger Freisinger im Gesicht getroffen und ebenfalls massiv verletzt. Der Täter versuchte nach der Tat zu flüchten. Er konnte aber durch Zeugen bis zum Eintreffen des Sicherheitsdienstes festgehalten und schließlich an die Polizei übergeben werden.

Lesen Sie auch: Auf dem Volksfest in Freising ist es zu einem rassistischen Vorfall bekommen. Ein Türsteher hat zwei Indern den Eintritt in die Weinhalle verweigert. Der Grund ist unglaublich.

Täter hatte 1,8 Promille

Ein anschließender Alkotest ergab bei dem Täter einen Atemalkoholgehalt von 1,8 Promille. Die beiden Geschädigten wurden mit ihren schweren Gesichtsverletzungen ins Klinikum Freising gebracht. Der Täter selbst erlitt eine Schnittverletzung an der Hand, die im Krankenhaus Erding behandelt wurde.

Der 17-Jährige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Landshut entlassen und an seine Mutter übergeben. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung.

Eine üble Prügelei zwischen Jugendlichen aus München, Blumenkübel gegen Fahrzeuge und verschiedene andere Vorkommnisse: Die Polizei zählte insgesamt 50 Einsätze im Rahmen des Volksfestes in Puchheim. 

Eine üble Prügelei zwischen Jugendlichen aus München, Blumenkübel gegen Fahrzeuge und verschiedene andere Vorkommnisse: Die Polizei zählte insgesamt 50 Einsätze im Rahmen des Volksfestes in Puchheim. Eine gebrochene Nase und eine Gehirnerschütterung hat ein Münchner (35) bei einer Auseinandersetzung auf dem Erdinger Herbstfest erlitten. Der Täter (27) ist hinter Gittern.

Auch interessant

Kommentare