Bub (6) vom Schulbus überrollt

Freising - Vom Schulbus überrollt und schwer verletzt wurde am Freitag ein sechsjähriger Bub in Freising. Das Kind hatte den Bus verpasst und kam beim Versuch, ihn noch einzuholen, unter die Räder.

Nach dem tragischen Unfall gibt es nur eine gute Nachricht: Der Bub ist laut Freisinger Polizei außer Lebensgefahr. „Die Verletzungen sind schwerwiegend, aber nicht lebensbedrohlich. Neben Quetschungen der inneren Organe erlitt der Schüler einen Beckenbruch“, berichtete Dieter Weidner von der Polizeiinspektion Freising.

Ausgangslage für den Unfall war eine typische Schulbus-Situation. Der Sechsjährige war nach Unterrichtsende mit seiner Schwester zur Bushaltestelle an der Düwellstraße marschiert und war ein paar Sekunden zu spät dran. Der Bus fuhr gerade weg. Der 35-jährige Fahrer aus dem Landkreis Freising hatte zuvor im Rahmen seiner üblichen Schulbusrunde einige Kinder zusteigen lassen, die Türen geschlossen und war losgefahren. Nach den bisherigen Ermittlungen lief der Bub seiner achtjährigen Schwester davon und dem Bus - vom Fahrer unbemerkt - hinterher. Was dann passierte, ist noch unklar. Bei dem Versuch, den Bus noch einzuholen, kam das Kind jedenfalls unter den rechten Hinterreifen und wurde von diesem überrollt.

Der Bus hatte sich von der Haltestelle bereits in Richtung Rotkreuzstraße entfernt und musste dann dort vorfahrtsbedingt anhalten, als ihm ein weiterer Schulbus entgegenkam. Aufgeregt signalisierte dessen Fahrer seinem Kollegen, dass etwas passiert sei. Erst da bemerkte der Schulbusfahrer beim Blick in den Rückspiegel den schwer verletzt auf der Straße liegenden Sechsjährigen.

Der 35-Jährige stieg sofort aus und kümmerte sich um das Kind, das dann von einem Passanten in die nahegelegnen BRK-Wache gebracht wurde. Dort wurde der Bub von einer Notärztin erstversorgt und im Anschluss daran per Rettungshubschrauber in das Kinderkrankenhaus Schwabing geflogen. Dort stellte sich heraus, dass der Schüler zumindest außer Lebensgefahr ist.

Zur Klärung des Unfallhergangs ist die Polizei jetzt auf Zeugen angeweisen, die das Unglück beobachtet haben. Wer Hinweise geben kann, meldet sich unter Tel. (0 81 61) 5 30 50 bei der PI Freising.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kein Thema vor November 2021: Sanierung der FS 12 verschoben
Heuer fließen keine Fördermittel mehr. Deshalb wird die Sanierung der Kreisstraße 12 in Goldach bis Ende 2021 verschoben.
Kein Thema vor November 2021: Sanierung der FS 12 verschoben
Auf frischer Tat ertappt: Zwei Drogendealer in Freising festgenommen
Drogenfahndern sind in Freising zwei Dealer ins Netz gegangen. Der 35-Jährige und seine Komplizin waren schon länger im Visier der Ermittler.
Auf frischer Tat ertappt: Zwei Drogendealer in Freising festgenommen
„Populistischer Zungenschlag“: SPD kritisiert Kritiker der Event-Arena
Die lautstarken Stimmen zur möglichen Event-Arena am Flughafen München werden immer lauter. Jetzt nimmt die SPD die Kritiker des Projekts ins Visier.
„Populistischer Zungenschlag“: SPD kritisiert Kritiker der Event-Arena
Taxler macht Pause: Soldat will mit Taxi abhauen und geht dann auf Fahrer los
Während ein Taxler Pause machte, wollte ein 19-jähriger Soldat mit seinem Taxi abhauen. Als der Fahrer das verhindern wollte, wurde der Autodieb handgreiflich.
Taxler macht Pause: Soldat will mit Taxi abhauen und geht dann auf Fahrer los

Kommentare