Am Volksfest Freising

Seniorengerechter Zugang am Volksfest: Ausbaufähig!

  • schließen

Ein Bier und ein Hendl bekommen Freisings Senioren von der Stadt am Volksfest gesponsert – doch was ist, wenn sie gar nicht erst bis zum Bierzelt kommen? Das Problem wird in den sozialen Medien derzeit massiv diskutiert. Denn für ältere Menschen mit Gehbehinderungen sind die 150 bis 200 Meter von der Zufahrtssperre bis hin zum Bierzelt zu Fuß schier ein Ding der Unmöglichkeit.

Freising – Zustimmung erhält der Initiator des Beitrags auf Facebook, Andre S., von vielen Seiten. Den meisten sei dieses Problem gar nicht bewusst gewesen. Silvia T. findet, „es muss doch möglich sein, dass Security bei alten Menschen eine Ausnahme machen dürfen, auch bei geh- und schwerbehinderten Menschen“. Sie glaubt, dass dadurch viele Freisinger zuhause bleiben und ausgegrenzt würden. Auch Monika T. pflichtet bei: Die Stadt solle doch bitte für einen seniorengerechten Zugang sorgen. Taxis sollten ihrer Meinung nach bis in die Nähe des Bierzelts fahren können.

Auf Nachfrage bei der Stadt erklärt der Leiter des Hauptamts, Rupert Widmann, dass man den Vorschlag gerne in die tägliche Sicherheitsbesprechung mit aufnehme – eine kurzfristige Lösung schließt er nicht aus. Aber: Die Security-Mitarbeiter, die an der Luitpoldbrücke stehen, seien ohnehin angehalten, geh- und schwerbehinderte Personen durchfahren zu lassen. Zumindest bis zur Lkw-Sperre. Ab dann, „in unmittelbarer Nähe zum Bierzelt“, so Widmann, müsse man dann aber noch gehen.

Ein weiteres Problem, das diskutiert wurde, war der Poller an der Parkstraße, kurz nach der Bahnunterführung. Bei größerem Personenaufkommen sei dort für Menschen mit Kinderwägen oder Rollatoren kaum ein Durchkommen. Da bittet Widmann allerdings im Rahmen des Sicherheitskonzepts um Verständnis: „Diese Zufahrtsmöglichkeit musste geschlossen werden“, erklärt er. Dass sich dort Rückstauungen und Engpässe bilden, sei bekannt – aber momentan nicht zu verhindern. Die Zubringerstraßen zu sperren, müsse man erst ausgiebig prüfen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unfall auf der A9: Lkw fährt auf Stauende auf - 14 Kilometer Stau
Zu einem Unfall kam es am Donnerstagnachmittag auf der A9 bei Allershausen. Ein leerer Tanklastzug ist auf ein Stauende aufgefahren. 
Unfall auf der A9: Lkw fährt auf Stauende auf - 14 Kilometer Stau
Entwarnung aufgrund einer Vermutung
Große Schaumteppiche auf dem Rufgraben zwischen Zolling und Thalham haben am Dienstag Spaziergänger in Alarmbereitschaft gebracht. Das Wasserwirtschaftsamt gab …
Entwarnung aufgrund einer Vermutung
56 neue Parkplätze für 600 Euro im Jahr
Für das Bürgerbegehren zur Umgestaltung des Plans zu spät, für den anstehenden Bürgerentscheid aber rechtzeitig: Durch einen Vertragsabschluss mit der Firma Clariant …
56 neue Parkplätze für 600 Euro im Jahr
Geplanter Bus-Halt nicht ohne Widerspruch
23 Maßnahmen umfasst die 2011 vom Stadtrat einstimmig beschlossene Innenstadtkonzeption. Die Nummer 7: eine Bushaltestelle an der Johannisstraße, also im Westen der …
Geplanter Bus-Halt nicht ohne Widerspruch

Kommentare