Salmonellen-Alarm bei Aldi und Rewe - Diese Produkte werden zurückgerufen

Salmonellen-Alarm bei Aldi und Rewe - Diese Produkte werden zurückgerufen

SPD im Landkreis Freising zieht Bilanz

Es bewegt sich was in der Partei

  • schließen

Inhaltlich, da war sich Peter Warlimont sicher, war die SPD „die fleißigste Partei“ im Wahlkreis während des Bundestagswahlkampfs. Über das Abschneiden der Genossen und von Direktkandidat Andreas Mehltretter verlor der SPD-Kreisvorsitzende am Mittwoch bei der Jahreshauptversammlung aber kein Wort. Die SPD blickt lieber in die Zukunft.

Peter Warlimont ist schockiert über dieWankelmütigkeit Seehofers.

Freising - Zukunft – das heißt für die Genossen auf Kreisebene nicht nur mehr öffentlich geförderten Wohnungsraum und Investitionen in Schulen, sondern auch und vor allem Kampf gegen die dritte Startbahn, so Warlimont in seinem Bericht vor rund 40 Genossen im Heurigen. Er sei „wirklich schockiert“ über die Wankelmütigkeit Horst Seehofers, der entgegen aller Zusicherungen nun doch die Umwandlung der FMG in eine AG für möglich halte. Solche Wortbrüche seien „verheerend für unsere Demokratie“, so Warlimont. Denn: „Was sollen die Bürger denn dann noch glauben?“ Die SPD-Beschlüsse gegen die Startbahn auf Kreis-, Bezirks- und vor allem auch Landesebene seien „eine stabile Position“ und damit „die Lebensversicherung für uns hier“, betonte der Kreischef der Genossen. Und: Wenn die CSU wieder einen Bürgerentscheid in München durchführen wolle, dann sollten sie das aber auch ehrlich kommunizieren und „nicht schwurbeln“, dann sollten sie die „Knochenarbeit“ des Unterschriftensammelns beginnen.

Die SPD wäre für diesen Fall gut gerüstet, war sich nicht nur Warlimont sicher, sondern auch der neue Bezirksvorsitzende der SPD Oberbayern, Florian Ritter. Die SPD sei nämlich nach wie vor „kampagnefähig“. Ritter betonte die Einigkeit im gesamten Landesvorstand der SPD, auch wenn seine eigene Wahl oder auch die Kür von Natascha Kohnen zur Landesvorsitzenden und Spitzenkandidatin für die Landtagswahl 2018 durchaus „Konkurrenzentscheidungen“ gewesen seien. Das stimmte Ritter hoffnungsfroh: „Es bewegt sich was in der Partei“, beschrieb er die angestrebte Erneuerung der SPD. Die Botschaft aus dem Ergebnis der Bundestagswahl laute so: „Bleibt bei euren Kernthemen, bleibt bei eurer Haltung.“ Die SPD liege mit ihren Themen genau richtig, müsse allerdings die zentralen Punkte herausnehmen statt sich zu „verzetteln“, forderte der SPD-Landtagsabgeordnete. In Oberbayern stehe man freilich vor besonderen Herausforderungen. „Dafür brauchen wir Lösungen, weil die Menschen nicht in die Vergangenheit wählen. Die Leute wollen Problemlöser.“

Begonnen hatte die Jahreshauptversammlung der Kreis-SPD mit einem Vortrag von Margot Stöckl, die in Goldach ihren Traum von einem „Wohnprojekt Miteinand“ realisieren will. Die Genossen lauschten dem Vortrag und der Projektidee aufmerksam. Immerhin ging es laut Stöckl um „eine Alternative für ein Altwerden in Würde“.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Das war sie, die Sommernacht der Musik
Die Konzert-T-Shirts mit Aufdrucken von Westernhagen und AC/DC aus dem Schrank geholt und raus auf die Partymeile! Die Freisinger Nacht der Musik rief. Und das Wetter …
Das war sie, die Sommernacht der Musik
Horror in der S-Bahn: Echingerin muss nach Rottweiler-Attacke ins Krankenhaus 
Nachdem eine Frau in der S-Bahn von einem Hund gebissen wurde, muss der Besitzer sich jetzt in einem Strafverfahren wegen Körperverletzung verantworten.
Horror in der S-Bahn: Echingerin muss nach Rottweiler-Attacke ins Krankenhaus 
Nach Eklat um Hitlergruß: AfD-Mann kandidiert nicht für den Bezirkstag
AfD-Funktionäre in „Hitlergruß“-Pose : Diese Nachricht hat quer durch die politische Landschaft in Freising für blankes Entsetzen gesorgt. Eine erste Konsequenz: Markus …
Nach Eklat um Hitlergruß: AfD-Mann kandidiert nicht für den Bezirkstag
Aufgrund des Bierfestivals in Attenkirchen: B 301 wird gesperrt
Ernsthaft gezweifelt hatte im Organisationsteam des Hallertauer Bierfestivals niemand, aber dennoch war die Erleichterung vergangene Woche groß: Das Landratsamt hat die …
Aufgrund des Bierfestivals in Attenkirchen: B 301 wird gesperrt

Kommentare