+
Das Rad im Mittelpunkt: Noch bis Samstag, 8. Juli, sind beim Stadtradeln im Landkreis viele Aktionen geboten. Neben Ausflugs- und Infotouren sowie einer Sternfahrt gibt es zum Finale eine Radldisco in Freising.

Stadtradeln im Landkreis Freising

Fleißig in die Pedale getreten

Das Stadtradeln im Landkreis Freising ist in vollem Gange. Die Aktion läuft noch bis zum Samstag, 8. Juli. Jetzt gibt es einen aktuellen Zwischenstand – und einen Ausblick auf das restliche Programm.

Landkreis – Eine respektable Bilanz wird aus dem Landratsamt vermeldet: Bis dato haben 727 aktive Radler in 85 Teams 77 483 Kilometer geradelt. Wie berichtet, sind in diesem Jahr die Gemeinden Hallbergmoos, Allershausen, Neufahrn und die Stadt Freising gemeinsam mit dem Landkreis bei der bundesweiten Aktion dabei.

Und so geht’s weiter: Im Rahmenprogramm steht heute schon die nächste Station an: Um 14.30 Uhr startet am Rathausplatz Hallbergmoos und um 15 Uhr am Marktplatz in Neufahrn eine Tour zur Sternfahrt der Nordallianz, die im Garchinger Biergarten „Mühlenpark“ ihren Ausklang findet. Am Sonntag, 2. Juli, bietet die Bürgerenergiegenossenschaft Freisinger Land eine Tour zum Windrad nach Kammerberg mit Führung durch die Anlage an. Start ist um 14 Uhr am Lerner in Vötting.

Bereits um 11 Uhr findet in Neufahrner Stadion am Keltenweg ein von Majlis Ansarullah veranstalteter Charity Walk statt, der auch eine Beteiligungsmöglichkeit für Radfahrer bietet. Der Gesamterlös geht an die Sozialstation Neufahrn und den Verein „Humanity First“ Deutschland.

Der Fahrradclub ADFC Freising bietet außerdem ein umfangreiches Programm von Feierabendtouren mit attraktiven Routen in die nähere und weitere Umgebung von Freising an. Die Teilnahme an diesen geführten Touren ist kostenfrei. Termine und Informationen gibt es auf der Website des ADFC unter der Rubrik Radtouren/Termine (http://www.adfc-freising.de/radtouren-termine/).

Am Samstag, 8. Juli, dem letzten Tag des Stadtradelns, finden Abschlusstouren in Hallbergmoos (14 Uhr Rathausplatz) und Neufahrn (14.30, Marktplatz) statt. In Freising öffnet am selben Samstag um 20 Uhr zum Aktions-Endspurt und zum Finale der Freisinger Umwelttage eine Radldisco auf dem Marienplatz. Das Soundsystem vom Partyformat „Double Trouble“ wird allerdings nur gelingen, wenn die Besucher ordentlich dafür in die Pedale treten. Für die Erzeugung von hundertprozentig klimafreundlicher Energie stehen fünf Fahrradgeneratoren zur Verfügung.  ft

Gut zu wissen

Zum ersten Mal wird das Stadtradeln in der Stadt Freising von einer sozialen Komponente begleitet. In Abhängigkeit der erradelten Kilometer konnten Sponsorengelder aufgetrieben werden, die heuer der Bürgerstiftung Freising zugute kommen. Das heißt: Je mehr Kilometer zum Schluss auf dem Konto der Teilnehmer aus der Stadt Freising stehen, desto tiefer greifen die Sponsoren für die Freisinger Bürgerstiftung in die Tasche.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Aus „erlaufenen“ 8684 werden bald 35000 Euro
Toll gelaufen sind rund 430 Kinder und Jugendliche – nämlich die Klassen eins bis acht der Grund- und Mittelschule an der Danziger Straße – für einen guten Zweck. Und …
Aus „erlaufenen“ 8684 werden bald 35000 Euro
Freising: Hamburgs Bürgermeister Scholz hält ein Plädoyer für die EU
Viel zu Europa, nichts zu Hamburg: Der Bürgermeister der Hansestadt, Olaf Scholz, war gestern in der Orangerie in Freising zu Gast. Er legte das Augenmerk in seiner Rede …
Freising: Hamburgs Bürgermeister Scholz hält ein Plädoyer für die EU
Der Steg im Süden wackelt noch
Im ersten Anlauf war das Projekt Isarsteg Süd vor vier Jahren gescheitert. Jetzt folgt der zweite Anlauf. Aber erneut gibt es hohe Hürden – und es regt sich Widerstand.
Der Steg im Süden wackelt noch
E-Auto inklusive: Revolutionäre Wohnanlage in Moosburg geplant
Mit Kita, viel Grün und Car-Sharing: In Moosburgs Norden soll ein unkonventionelles Wohnareal entstehen. Das Energie-Konzept der Siedlung zielt auf Autarkie ab - und kam …
E-Auto inklusive: Revolutionäre Wohnanlage in Moosburg geplant

Kommentare