Startschuss für neues TU-Projekt

Dem Mikroplastik auf der Spur

  • schließen

Der Startschuss für ein international bedeutendes Forschungsprojekt fällt am Campus Weihenstephan: In den nächsten Jahren werden grundlegende Fragen zu den Eigenschaften von Mikroplastik erforscht. Wissenschaftsstaatssekretär Bernd Sibler übergibt zum Auftakt für das Projekt den Förderbescheid der Bayerischen Forschungsstiftung in Höhe von rund einer Million Euro. Das Projekt wird vom Leiter des Lehrstuhl für Aquatische Systembiologie an der TU Professor Jürgen Geist koordiniert.

Freising - Mikroplastik, dessen Größe im Mikro- und Nanometerbereich liegt, kommt vor allem in Kosmetik und Hygieneprodukten vor und ist für die Umwelt problematisch, weil es schwer abbaubar ist. Es sollen Methoden entwickelt werden, um den Anteil an Mikroplastik zu messen und vergleichbar zu machen. Des Weiteren will man Alternativen zum herkömmlichen Plastik finden. Zentral ist bei dem Forschungsprojekt zudem der Austausch zwischen Wissenschaft und Wirtschaft. Neben der TU München sind daher auch zahlreiche Partner aus der Wirtschaft beteiligt.

Von der TUM sind neben der Aquatischen Systembiologie folgende weitere Lehrstühle beteiligt: Siedlungswasserwirtschaft (Professor Jörg Drewes), Wasserchemie und Chemische Balneologie (Martin Elsner), Lebensmittelverpackungstechnik (Prof. Horst-Christian Langowski) sowie Lebensmittelchemie und molekulare Sensorik (Professor Thomas Hofmann).

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Im Landkreis bekommt nicht jeder Weihnachtsgeld: Eine Branche trifft es besonders hart
Für viele ist das Weihnachtsgeld fester Bestandteil des privaten Finanzplans. Doch nicht in jeder Branche fließt Extra-Geld. Vor allem in einer Branche gehen die …
Im Landkreis bekommt nicht jeder Weihnachtsgeld: Eine Branche trifft es besonders hart
Inklusion ganz praktisch umgesetzt: Lebenshilfe Freising bekommt zwei neue Fahrzeuge
Die Lebenshilfe Freising bietet Unterstützung für Menschen mit Behinderungen im Landkreis an. Nun hat der Verein selbst Hilfe erfahren - um weiter helfen zu können.
Inklusion ganz praktisch umgesetzt: Lebenshilfe Freising bekommt zwei neue Fahrzeuge
Neues Gewerbegebiet: Hörgertshausen investiert kräftig in seine Zukunft
Hörgertshausen will ein neues Gewerbegebiet ausweisen und bedient sich dafür aus der Rücklage. Investiert wird aber auch in DSL, Sportanlagen und Straßen.
Neues Gewerbegebiet: Hörgertshausen investiert kräftig in seine Zukunft
Rudelzhausens Bürgermeister will Nachfolger entlasten, doch Gemeinderat ist skeptisch
18 Jahre Bürgermeister und 30 Jahre Tätigkeit in der Gemeindeverwaltung sind genug: Konrad Schickaneder tritt 2020 nicht mehr an. Doch um das „Abschiedsgeschenk“ für …
Rudelzhausens Bürgermeister will Nachfolger entlasten, doch Gemeinderat ist skeptisch

Kommentare