+
Einen personellen Wechsel gab es beim Archäologischen Verein (v. l.): Florian Bichlmeier ist neuer 2. Vorsitzender, Fritz Otto neuer Kassier und Maria Messner neue Schriftführerin. An der Spitze bleibt hingegen Vorsitzender Lorenz Scheidl.

Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen

Die Stelle eines Kreis-Archäologen wird bald besetzt

  • schließen

Freising - Es gibt gute Nachrichten für die Archäologen: Die Stelle eines Kreis-Archäologen soll in den nächsten Wochen besetzt werden. 

Der 1. Vorsitzende des Archäologischen Vereins Freising, Lorenz Scheidl, hatte zur Jahreshauptversammlung gute Nachrichten mitgebracht: Die Ausschreibungsfrist für die Stelle eines Kreis-Archäologen sei inzwischen beendet, in den kommenden Wochen dürfte die Stelle besetzt werden. 

Was das Depot unter dem Dach der Klosterbibliothek betreffe oder auch den Wunsch nach einem archäologischen Museum, gebe es allerdings nichts Neues zu berichten. Der Kassenstand des Archäologischen Vereins mit seinen rund 600 Mitgliedern belaufe sich auf rund 37 000 Euro und sei deshalb so hoch, weil der Verein die Herausgabe eines neuen Buches plane, erklärte der Vorsitzende.

Dass in diesem Verein ehrenamtlich „ganz Außergewöhnliches“ geleistet werde, dass die Besetzung der Kreis-Archäologenstelle überfällig gewesen sei und dass die Publikationen des Vereins von bleibendem Wert seien, bestätigte Wolfgang David. Der Leiter des Manchinger Museums Kelten und Römer referierte über „Bronzezeitliche Kulturbeziehungen zwischen dem Donau- und dem Mittelmeerraum im Spiegel archäologischer Funde aus dem Freisinger Land (ca. 1750 bis 1350 v. Chr.)“.

Zuvor war der Moosburger Florian Bichlmeier zum neuen 2. Vorsitzenden und damit zum Nachfolger von Franz Then gekürt worden. Fritz Ott, bisher Schriftführer des Vereins, übernahm von Bruno Poschner den Posten des Kassiers, neue Schriftführerin ist jetzt Maria Messner.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ein Weg, Freisinger Geschichte lebendig zu machen
Unten lagen die Sonnenanbeter und genossen den Tag, oben beteten die Gäste und genossen den Anblick. Die Galerie der Brückenheiligen auf der Korbiniansbrücke bekam am …
Ein Weg, Freisinger Geschichte lebendig zu machen
Erzieher sein hat wieder Zukunft
Wenig Geld, kaum Möglichkeiten: Das Bild des Erziehers in der Öffentlichkeit ist nicht das Beste. Doch vieles hat sich geändert – und mit einem Abschluss an der …
Erzieher sein hat wieder Zukunft
Die Jungen rocken Kammerberg
Das Bandfestival rockte am Freitag Kammerberg. Auf Initiative von Michael Löwe, Lehrer an der Musikschule in Fahrenzhausen, heizten die jungen Schüler- und Newcomerbands …
Die Jungen rocken Kammerberg
Prinz Luitpold und die Traditionen
In der Veranstaltungsreihe „Schlossgespräche“ greift der Bundestagsabgeordnete Erich Irlstorfer (CSU) gesellschaftliche Themen auf: In der vierten Auflage und zugleich …
Prinz Luitpold und die Traditionen

Kommentare