+
Klarer Sieger: Helmut Petz (r.) setzte sich mit 59,7 Prozent gegen Manuel Mück im Rennen um das Amt des Landrats durch.

Kommunalwahl am 29. März

Stichwahl in Freising: Neuer Landrat freut sich „narrisch“ – Wahlkrimi in Moosburg 

Stichwahl hieß es in fünf Kommunen sowie in Sachen Freisinger Landrat. In Moosburg war die Entscheidung knapp, beim Landrat eindeutig. Alle Ergebnisse und Infos zum Nachlesen im Live-Ticker.

  • Kommunalwahl 2020 im Landkreis Freising: In der Stichwahl am 29. März wurden in Moosburg, Marzling, Rudelzhausen, Wang und Zolling neue Bürgermeister sowie im Landkreis ein neuer Landrat gewählt.
  • Hier lesen Sie alle Ergebnisse, News und Reaktionen in der Wahlnacht, sobald verfügbar. Die Corona-Krise stellt die Wahlleiter vor besondere Herausforderungen. Deshalb ist unklar, wie schnell wir mit Ergebnissen rechnen können.
  • Alle Ergebnisse zur Kommunalwahl in Bayern finden Sie in unserer interaktiven Ergebnis-Karte.
  • Darüber hinaus bieten nur wir direkt am Montag nach der Stichwahl (29. März) und immer freitags unseren brandneuen lokalen Newsletter mit allen lokalen und Kommunalwahl-News. Hier geht es zur Anmeldung für den Landkreis Freising.

+++ Ergebnisse Bürgermeisterwahlen +++

+++ Ergebnisse Landratswahlen +++

+++ Aktualisieren +++

Update 30. März 9.46 Uhr: Mit 59,7 Prozent wurde Helmut Petz zum neuen Freisinger Landrat gewählt. Im FT-Interview spricht er über den Wahlkampf, seinen Sieg und den Amtsantritt in Zeiten von Corona.

22.50 Uhr: Wir verabschieden uns für heute. Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Ticker. Alle Besonderheiten, Neuigkeiten und was nun an oberster Stelle auf der Agenda des neuen Freisinger Landrats steht, finden Sie ab morgen wieder wie immer aktuell beim Freisinger Tagblatt. Gute Nacht!

In Moosburg war‘s knapp, in Freising eindeutig

22.42 Uhr: Er hat’s gerichtet: Helmut Petz ist der neue Landrat. Am Sonntag setzte sich der Richter in der Stichwahl gegen Manuel Mück (CSU) durch, eroberte den Chefsessel im Landratsamt für die Freien Wähler zurück. Petz „freut sich narrisch“ – und Manuel Mück ist schon enttäuscht, denn er habe „viel gekämpft“.

22.40 Uhr: Mit knappem Vorsprung hat Josef Dollinger die Moosburger Bürgermeister-Stichwahl gegen Michael Stanglmaier gewonnen. Beide wollen nun konstruktiv zusammenarbeiten.

22.36 Uhr: Zolling hat gewählt: Die Mehrheit hat sich für Helmut Priller als neuen Bürgermeister entschieden. Der machte mit 55,5 Prozent der Wählerstimmen das Rennen. Gegenkandidat Markus Staudt ist sich sicher, dass seine Corona-Erkrankung „ein riesengroßes Handicap“ im Wahlkampf gewesen sei.

Neue Bürgermeister in Marzling, Wang und Rudelzhausen

22.23 Uhr: In Wang ist Markus Stöber aufgestiegen – vom 2. zum 1. Bürgermeister. Er gewann die Stichwahl gegen Josef Schwaiger und sagt: „Ich habe mir das Ergebnis so vorgestellt.“

22.01 Uhr: Michael Krumbucher ist neuer Bürgermeister von Rudelzhausen. Der 47-jährige Groß- und Außenhandelskaufmann tritt die Nachfolge von Konrad Schickaneder an.

21.40 Uhr: Im dritten Anlauf hat es für Martin Ernst in Marzling geklappt: Er hat sich mit 64,2 Prozent gegen Thomas Sellmeir durchgesetzt. Jetzt ist Ernst am Ziel - steht aber durch die Coronakrise vor neuen Herausforderungen.

Landrats-Stichwahl: Petz setzt sich klar gegen Mück durch

20.54 Uhr: Eindeutiges Ergebnis: Der neue Freisinger Landrat heißt Helmut Petz. Mit 59,7 Prozent ließ der FW-Mann den CSU-Kandidaten Manuel Mück (40,3 Prozent) weit hinter sich - und beerbt ab 1. Mai Landrat Josef Hauner. 

20.46 Uhr: Bis auf Fahrenzhausen sind alle 23 Kommunen im Landkreis Freising ausgezählt: Helmut Petz kommt derzeit auf 59,9 Prozent, Manuel Mück auf 40,1 Prozent der Stimmen.

20.21 Uhr: Es geht voran, etwa die Hälfte der Stimmen sind ausgezählt: Petz hat weiterhin die Nase vorn - und zwar mit 60,1 Prozent zu 39,9 Prozent mehr als deutlich.

20.00 Uhr: Gut ein Drittel der Stimmen sind ausgezählt: Im Rennen um den Chefsessel im Landratsamt liegt Helmut Petz (FW) mit derzeit 60,9 Prozent klar vor Manuel Mück (CSU) mit 39,1 Prozent.

19.52 Uhr, Wang: Als letzte Kommune ist Wang ausgezählt: Dort hat sich Markus Stöber (WWV) mit 59,4 Prozent gegen Josef Schwaiger (FWI) 40,6 Prozent durchgesetzt. Die Wahlbeteiligung liegt bei 72,3 Prozent.

Dollinger setzt sich in Moosburg knapp durch

19.09 Uhr, Moosburg: Knappes Ergebnis in Moosburg: Josef Dollinger (FW) setzt sich mit 51,17 Prozent gegen Michael Stanglmaier (Grüne) mit 48,83 Prozent durch. Die Wahlbeteiligung liegt bei 65,39 Prozent. 

Gratulation in Zeiten von Corona: Michael Stanglmaier (l.) beglückwünscht Josef Dollinger zum Wahlsieg in Moosburg.

19.03 Uhr, Marzling: Auch in Marzling gibt es ein Ergebnis: Martin Ernst (CSU/FW) holt 64,2 Prozent und lässt Polit-Neuling Thomas Sellmeir (SPD) mit 35,8 Prozent deutlich hinter sich. Die Wahlbeteiligung liegt bei 71,8 Prozent.

In Marzling setzt sich Martin Ernst deutlich gegen Thomas Sellmeir durch.

19.01 Uhr, Moosburg: 15 von 21 Schnellmeldungen in Moosburg: Aktuell liegt Josef Dollinger (FW) mit 51,71 Prozent knapp vor Michael Stanglmaier (Grüne) mit 48,28 Prozent.

18.59 Uhr, Rudelzhausen: Vier von vier Schnellmeldungen liegen vor: Demnach holt Michael Krumbucher 54,09 Prozent, Robert Forster kommt auf 45,91 Prozent. Die Wahlbeteiligung liegt bei 73,14 Prozent.

Helmut Priller ist neuer Bürgermeister in Zolling 

18.55 Uhr, Zolling: Die Gemeinde Zolling hat als erstes ausgezählt: Der neue Bürgermeister heißt Helmut Priller (UBZ). Mit 55,5 Prozent der Stimmen gewinnt er gegen Markus Staudt (CSU) mit 44,5 Prozent. Die Wahlbeteiligung liegt bei 64,3 Prozent.

18.49 Uhr, Wang: Es wird fleißig ausgezählt: Mit dem notwendigen Sicherheitsabstand warten die Wanger Bürgermeisterkandidaten Markus Stöber (Wählergemeinschaft Wang/Volkmannsdorf) und Josef Schwaiger (Freie Wählergemeinschaft Inzkofen) im Rathaus Mauern auf das Ergebnis der Stichwahl.

Mit dem notwendigen Sicherheitsabstand warten die Wanger Bürgermeisterkandidaten Markus Stöber (l.; Wählergemeinschaft Wang/Volkmannsdorf) und Josef Schwaiger (Freie Wählergemeinschaft Inzkofen) im Rathaus Mauern auf das Ergebnis der Stichwahl.

18.37 Uhr, Rudelzhausen: In Rudelzhausen liegt bereits die Hälfte der Schnellmeldungen vor: Aktuell hat Michael Krumbucher (FW) mit 61,81 Prozent die Nase klar vor Robert Forster (CSU) mit 38,19 Prozent.

Aktuell hat Michael Krumbucher die Nase deutlich vorn.

18.11 Uhr: Anders als bei einer normalen Wahl, gelten in Zeiten der Coronakrise besondere Vorsichtsmaßnahmen. Wahllokale hatten nicht geöffnet, für den Freisinger Landrat wurde per Briefwahl abgestimmt. 

CSU-Landratskandidat Manuel Mück gab seine Stimme im Allershausener Rathaus ab - durch den Briefschlitz.

18.00 Uhr: Jetzt geht‘s ans Auszählen. Sobald es Ergebnisse gibt, werden sie laufend hier im Ticker veröffentlicht.

17.44 Uhr: Die letzten Minuten der Stichwahl-Stimmabgabe laufen. Bis 18.00 Uhr können Wahlumschläge noch in den Rathäusern abgegeben werden. Danach steht fest, wer künftig Landrat im Kreis Freising ist und wer in Moosburg, Marzling, Zolling, Rudelzhausen und Wang Bürgermeister wird.

16.39 Uhr, Moosburg: Der Stichwahl-Wahlkampf in Moosburg hat sich aufgeheizt: Zwischen den Stadträten Evelin Altenbeck (Grüne) und Rudolf Heinz (CSU) eskalierte eine Facebook-Debatte.

15.12 Uhr, Zolling: Die Kommunalwahlen sind unter dem Einfluss von Corona über die Bühne gegangen. Einen der Bürgermeisterkandidaten hat das besonders getroffen: den Zollinger Markus Staudt (CSU). Der liegt seit dem 9. März – positiv auf Covid-19 getestet – im Klinikum Freising. In der Stichwahl tritt er gegen Helmut Priller (UBZ) an.

Update 29. März 14.26 Uhr: Robert Wäger verfolgt die Wahl heute aus einer besonderen Warte verfolgen: Der Kandidat der Grünen landete bei der Landratswahl am 15. März mit 20,9 Prozent auf dem dritten Platz – nur exakt zwei Prozent hinter Helmut Petz (22,9 Prozent). Wäger bekam 16 378 Stimmen, Petz 17 960 – also lediglich 1582 mehr. Doch das ist bereits kommunalpolitische Historie. Im Fokus steht neben Helmut Petz jetzt der CSU-Mann Manuel Mück, der auf 26,1 Prozent kam.Keiner der Kandidaten knackte also die 30- Prozent-Marke – und wer Landrat werden will, braucht viele Stimmen aus den Lagern anderer Kandidaten, etwa Birgit Mooser-Niefanger (FSM, 15,5 Prozent). Ein Sieg Manuel Mücks würde bedeuten, dass der Posten des Landrats nach dem Ausscheiden von Josef Hauner weiter bei der CSU bleibt. Sollte Helmut Petz Landrat werden, wäre das eine Art Rückeroberung: Vor dem derzeitigen Noch-Amtsinhaber Hauner saßen mit Michael Schwaiger und Manfred Pointner bereits zwei Parteifreie im Chefsessel des Landratsamts.

Klarer Sieger: Helmut Petz (r.) setzte sich mit 59,7 Prozent gegen Manuel Mück im Rennen um das Amt des Landrats durch.

+++ Hier tickern wir live alle Stichwahl-Ergebnisse zur Kommunalwahl 2020 aus dem Landkreis Freising am Wahlsonntag (29. März) und alle News und Geschichten rund um die wichtigste Wahl in der Region +++

Kommunalwahl 2020: Stichwahlen im Landkreis Freising - Landratswahl und Bürgermeisterwahlen

Landratswahl: Manuel Mück (CSU) und Helmut Petz (FW) wollen den amtierenden Freisinger Landrat Josef Hauner (CSU) beerben. Im ersten Wahlgang am 15. März schaffte Mück 26,1 Prozent, Petz kam auf 22,9 Prozent der Stimmen. Generell war die Landratswahl in Freising ein regelrechter Krimi – und zwar nicht nur, weil sich drei der sieben Kandidaten vorher ein Kopf-an-Kopf-Rennen geliefert hatten.

Stadt Moosburg: Michael Stanglmaier (Grüne; 30,0 Prozent) vs. Josef Dollinger (FW; 28,9 Prozent)

Gemeinde Zolling: Helmut Priller (UBZ; 38,1 Prozent) vs. Markus Staudt (CSU; 36,8 Prozent)

Gemeinde Marzling: Martin Ernst (CSU/FW; 47,2 Prozent) vs. Thomas Sellmeir (SPD; 26,6 Prozent)

Gemeinde Rudelzhausen: Michael Krumbucher (FW; 46,1 Prozent) und Robert Forster (CSU; 38,5 Prozent)

Gemeinde Wang: Markus Stöber (Wählergemeinschaft Wang/Volkmannsdorf; 38,4 Prozent) vs. Josef Schwaiger (Freie Wählergemeinschaft Inzkofen; 31,4 Prozent)

Kommunalwahl 2020 im Landkreis Freising: Diese Ergebnisse stehen fest

Alle bisherigen Kommunalwahl-Ergebnisse aus dem Landkreis finden Sie in unserem Freising-Wahl-Ticker vom 15. März. Alle Ergebnisse darüber hinaus finden Sie in unserem interaktiven Kommunalwahl-Tool für ganz Bayern.

Kommunalwahl 2020 in Bayern: Stichwahl und Infos

In der Stichwahl zwei Wochen nach dem ersten Wahlgang der bayerischen Kommunalwahl entscheiden die Wähler final zwischen zwei Kandidaten. Sie ist dann nötig, wenn ein Kandidat (Bürgermeister oder Landrat) nicht mehr als die Hälfte der Stimmen für sich entscheiden konnte. Alle Infos zur Stichwahl in Bayern gibt‘s hier.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schneeräumen: Fehlanzeige - Freisinger Bauhof erlebt außergewöhnlichen Winter
So einen Winter hat der Freisinger Bauhof noch nie erlebt - und legt eine außergewöhnliche Bilanz vor.
Schneeräumen: Fehlanzeige - Freisinger Bauhof erlebt außergewöhnlichen Winter
Corona-Brennpunkte in Oberbayern: Rosenheimer Starkbierfest unter Verdacht 
In Rosenheim steht das Starkbierfest unter Verdacht, die Corona-Lage verschlimmert zu haben. Auch Erding und Freising sind heftig betroffen.
Corona-Brennpunkte in Oberbayern: Rosenheimer Starkbierfest unter Verdacht 
Corona-Schutz: Maskennäher für den Landkreis Freising gesucht
In der Corona-Krise können jetzt auch Bürger hilfreich tätig werden: In einer ungewöhnlichen Aktion sucht das Landratsamt Menschen, die Schutzmasken nähen.
Corona-Schutz: Maskennäher für den Landkreis Freising gesucht
Mit Corona-Infizierten unter dem selben Dach: Apothekerin gibt Tipps
Wer mit einem Corona-Infizierten unter einem Dach lebt, sollte sich streng an Verhaltensregeln halten. Aber selbst Händewaschen ist nicht so simpel, wie man vielleicht …
Mit Corona-Infizierten unter dem selben Dach: Apothekerin gibt Tipps

Kommentare