+
Als die Polizei an der Tankstelle vorfuhr, wurde sie nicht gerade freudig erwartet.

Zwischenfall an Freisinger Tankstelle

Stinkefinger und Schläge gegen Freisinger Polizisten

Erst zeigte er den Polizisten denn Mittelfinger, dann mussten sich die Beamten gegen gezielte Schläge eines Jugendlichen wehren.

Freising– Vorausgegangen war der Szene am Sonntag gegen 3 Uhr ein Anruf bei der Inspektion in Freising: An einer Tankstelle an der Münchner Straße sei eine Werbetafel beschädigt worden. Vor Ort traf die Streife dann auf den bereits amtsbekannten Jugendlichen, der schließlich trotz massiver Gegenwehr fixiert werden konnte, wie es im Polizeibericht heißt. Gegen den deutlich alkoholisierten Täter wird nun wegen Beleidigung und Widerstand ermittelt, verletzt wurden die eingesetzten Beamten nicht. Ob der Jugendliche tatsächlich die Werbetafel beschädigt hat, wird noch ermittelt.  

Lesen Sie auch: Nach Schlägerei in Moosburg: Polizei muss „Opfer“ in Fesseln legen

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Coronavirus in Freising: BRK richtet Bitte an Bürger – Praxis-Parkplatz als Teststation
Das Coronavirus breitet sich im Landkreis Freising aus: Seit 29. Februar haben sich 716 Menschen infiziert, 15 sind gestorben. Nun sucht das Landratsamt Helfer.
Coronavirus in Freising: BRK richtet Bitte an Bürger – Praxis-Parkplatz als Teststation
So reagiert die Hallbergmooser Tafel auf Corona: „Lieferservice“ für die Nachbarn
Die Corona-Krise stellt die Tafeln vor große Herausforderungen. Viele mussten schließen. In Hallbergmoos wurde der Betrieb umorganisiert. So können rund 550 Kunden aus …
So reagiert die Hallbergmooser Tafel auf Corona: „Lieferservice“ für die Nachbarn
Für den Bund ist die B 13-Umfahrung „vordringlich“
Es wird zwar noch einige Jahre dauern. Aber für Hohenkammer zeichnet sich in Sachen B 13-Ortsumfahrung zumindest eine mittelfristige Lösung ab.
Für den Bund ist die B 13-Umfahrung „vordringlich“
Corona-Brennpunkte in Oberbayern: Mit extrem hohem Fallaufkommen schlägt ein Hotspot sogar New York
In Rosenheim steht das Starkbierfest unter Verdacht, die Corona-Lage verschlimmert zu haben. Auch Erding und Freising sind stark betroffen.
Corona-Brennpunkte in Oberbayern: Mit extrem hohem Fallaufkommen schlägt ein Hotspot sogar New York

Kommentare