Wegen des Enkelkindes

Streit in der S1: Opa schlägt Fahrgast auf der Fahrt nach Freising

Freisinng/Unterschleißheim - Um das Benehmen seines Enkels (8) zu verteidigen, hat ein Großvater (46) aus dem Landkreis Freising vor kurzem einem S-Bahn-Fahrgast (44) aus Unterschleißheim mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Beide landeten bei der Bundespolizei.

Freising/Unterschleißheim – Die meisten Fahrgäste der S 1 in Richtung Freising werden von der Auseinandersetzung am Sonntag um 9.40 Uhr nichts mitbekommen haben. Zwischen den S-Bahnhöfen Oberschleißheim und Unterschleißheim gerieten ein 44-Jähriger und ein Großvater (46) wegen des Benehmens des Enkels im Zug in Streit. Am Ende stand ein Faustschlag ins Gesicht. Am S-Bahnhof Unterschleißheim stiegen die Männer aus und stellten sich dort der Bundespolizei. Ein weiterer Fahrgast hatte während des Streits die Sprechstelle an der Tür gedrückt und den Lokführer über die Eskalation informiert.

Ersten Ermittlungen der Bundespolizei zufolge hatte sich der 44-jährige Unterschleißheimer über das ungebührliche Verhalten des achtjährigen Enkels beschwert. Bei der Befragung durch die Polizei beschuldigte der Großvater den 44-Jährigen, den Achtjährigen an der Kleidung gepackt und geschubst zu haben.

Außer Kontrolle geriet der Streit, als der Großvater den Unterschleißheimer mit der Faust ins Gesicht schlug. Der 44-Jährige drehte sich daraufhin um und soll mit dem Fuß nach dem 46-Jährigen getreten haben. Nun ermittelt die Bundespolizei gegen beide Männer wegen Körperverletzung. Die Erwachsenen trugen keine schwereren Verletzungen davon, der achtjährige Enkel blieb unverletzt.

Sophie Heyland

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Ahoi – und gute Fahrt“: Realschule Moosburg verabschiedet 193 Absolventen
Moosburg - Die „Tour de Kastulus“ ist vorbei: Nach einem teils harten Wettkampf konnten gestern 193 Absolventen der Realschule Moosburg das Siegerpodest besteigen und …
„Ahoi – und gute Fahrt“: Realschule Moosburg verabschiedet 193 Absolventen
Die Energiewende in der eigenen Garage
Der erhoffte E-Auto-Boom ist bislang ausgeblieben – trotz staatlicher Förderungen. Und auch diejenigen, die die Infrastruktur für die Elektromobilität schaffen, finden, …
Die Energiewende in der eigenen Garage
Es wird keine „Stinkeanlage“
Eine Klärschlammtrocknung soll im Anglberger Kraftwerk errichtet werden. Im Vorfeld gab es jetzt einen Dialogabend mit den Bürgern aus der Kraftwerksnachbarschaft. …
Es wird keine „Stinkeanlage“
Wegen Gleiserneuerung: Drei Wochen Bus statt S-Bahn
In den Ferien kommt es auf der Strecke der S1 zu Behinderungen. Zwischen Moosach und Feldmoching werden Gleise erneuert - Regionalzüge können allerdings fahren.
Wegen Gleiserneuerung: Drei Wochen Bus statt S-Bahn

Kommentare