+
Nach nebenan geweht: In Mauern deckte Sturmtief „Sabine“ eine Garage ab. Das Dach wurde gegen das Nachbarhaus unterhalb gedrückt.

Alle Entwicklungen im Ticker

Sturmtief „Sabine“ in Freising: Waldkindergarten zerstört, eine Schule noch geschlossen 

  • schließen
  • Armin Forster
    Armin Forster
    schließen
  • Magdalena Höcherl
    Magdalena Höcherl
    schließen

Sturmtief „Sabine“ hat sich am Montag im Landkreis Freising ausgetobt - und zum Teil massive Schäden hinterlassen. Jetzt geht es an die Aufräumarbeiten. Eine Schule ist noch immer geschlossen. 

  • Sturmtief Sabine hat am Montag im Landkreis Freising gewütet
  • Die FFW Freising rückte rund 300 Mal aus
  • Das Gymnasium in Neufahrn bleibt noch am Dienstag geschlossen
  • Die Schäden sind enorm, der Moosburger Waldkindergarten wurde völlig zerstört

+++ AKTUALISIEREN +++

Update 16.23 Uhr: „Sabine“ stört den Fußball-Trainingsauftakt

Auf diesen Trainingsgast hätten die Bezirksligisten TSV Eching und SVA Palzing gerne verzichtet. Sturmtief „Sabine“ wirbelte am Montag den Start der Vorbereitung kräftig durcheinander.

Update 15.21 Uhr: Dach gegen Nachbarhaus gedrückt

Thomas Büngener aus der Mauerner Siedlung Waldruh traute seinen Ohren nicht, als ihn seine Frau Svetlana am Montagmorgen in der Arbeit anrief: „Orkan Sabine hat unsere Garage abgedeckt und das Dach gegen das Haus des Nachbarn gedrückt!“ Als der 42-Jährige nach Hause kam, bot sich ihm ein Bild der Verwüstung. Die gesamte Dachkonstruktion der Garage, die abseits des Wohnhauses auf einer Anhöhe steht, stand offen da, das Dach klebte an der Längsseite des Einfamilienhauses seines Nachbarn. Das Dach wurde stark beschädigt, der Carport ebenfalls. 

„Ein Riesenglück, dass niemand verletzt wurde“, sagt Büngener. „Wir sind nochmal mit dem Schrecken davon gekommen.“ Inzwischen wurden die Trümmer vom Haus weggezogen uns das Dach des Nachbarhauses befreit. Jetzt muss ein Gutachter das Ausmaß schätzen – Büngener rechnet mit einem Schaden im fünfstelligen Bereich.

Update 14.38 Uhr: 83 Jahre alter Apfelbaum zerstört

Im ganzen Landkreis hat „Sabine“ Bäume beschädigt oder gar entwurzelt. Barbara Prügl aus Au beklagt den 83 Jahre alten Apfelbaum in ihrem Garten: „Unser 83-jähriger Apfelbaum hat sich wie ein Elefant zur Ruhe gelegt. Wir sind sehr traurig. Im Jahr ihres Einzugs, 1997, habe er sie „mit einer Blütenfülle begrüßt“, schreibt Prügl auf Facebook. 

Zerstört: Der Sturm hat viele Bäume schwer oder komplett beschädigt, wie hier den 83 Jahre alten Apfelbaum von Barbara Prügl aus Au.

Die Blutbuche im Garten der Echinger Magdalenenkirche wurde ebenfalls völlig zerstört. Das Buntspechtpärchen, das dort zu Hause war, hat seinen Wohnsitz verloren – und die evangelischen Gemeindemitglieder einen grünen Schattenspender.

Update 12.29 Uhr: Böe erfasst Lkw: 18-Tonner rast durch Autobahnabsperrung

Auf der A 92 kam ein 18-Tonner durch die heftigen Böen ins Schleudern. Der Lkw kollidierte mit einem Taxi, durchbrach die Autobahnbegrenzung und kam in einem Acker zu stehen. Das berichtet die Feuerwehr Neufahrn, an der Wache der Windmesser eine Spitzengeschwindigkeit von 108 km/h dokumentierte: 11 Beaufort – orkanartiger Sturm.

In Freising hat es wegen „Sabine“ ebenfalls gekracht: Gegen Montagmittag blockierte ein Baum die B 301 auf Höhe der Isarstraße. Eine 53-Jährige sah das erst sehr spät. Trotz Vollbremsung rutschte die Dacia-Fahrerin leicht in den Baum. Eine hinter ihr fahrende 61-Jährige reagierte laut Polizei viel zu spät, fuhr auf den Dacia auf und schob diesen vollends in den Baum. Die Dacia-Fahrerin erlitt einen Schock, sie kam ins Klinikum. Die 61-Jährige blieb unverletzt. An beiden Autos entstand Schaden von rund 6000 Euro, die Wagen mussten abgeschleppt werden.

Update Dienstag, 11.27 Uhr: Waldkindergarten völlig zerstört

Heimatlos sind seit Montag die 20 „Füchse“ des Moosburger Waldkindergartens im Stadtwald. Der Bauwagen, der den Kindern bei schlechtem Wetter oder Kälte Zuflucht bot, wurde unter zwei großen Bäume begraben, die der Wucht der Orkanböen nicht standhielten. 

Der Waldkindergarten in Moosburg wurde durch Sturmtief „Sabine“ völlig zerstört.

„200 Bäume sind am Montag und Dienstag im Stadtwald umgeknickt, „und die beiden größten haben sich ausgerechnet über den Bauwagen gelegt“, berichtet Aicke Morgenstern, zuständiger Sachgebietsleiter bei der Stadt Moosburg. Das Ergebnis: „Totalschaden“. Verletzt wurde Gott sei Dank niemand, weil am Montag der Bauwagen verwaist war.

Der Bauwagen, der den Kindern bei schlechtem Wetter Zuflucht bietet, wurde unter Bäumen begraben. 

Update 19.22 Uhr: Gymnasium bleibt am Dienstag geschlossen

Am Oskar-Maria-Graf-Gymnasium in Neufahrn im Landkreis Freising entfällt am Dienstag ebenfalls der Unterricht. Wie auf der Homepage des OMG zu erfahren war, hat der Architekt des Landratsamtes, der für die Schule zuständig ist, am späten Montagnachmittag aufgrund einer über dem Eingangsbereich defekten, gelockerten Außenjalousie Sicherheitsbedenken geäußert: Es bestehe eine erhöhte Gefahr für weitere Sach- und Personenschäden. Um die Sicherheit der Kinder nicht zu gefährden, muss daher die Schule geschlossen bleiben.

Update 18.04 Uhr: Bislang 300 Einsätze im Landkreis

Bis zum Abend waren im gesamten Landkreis rund 300 Einsätze abzuarbeiten, berichtete Kreisbrandrat Manfred Danner im FT-Gespräch. Ob das alles gewesen ist, bleibe abzuwarten. „Wir wissen nicht, was die Nacht bringt.“

Update 17.08 Uhr: Landratsamt informiert über Schul-Situation am Dienstag

Wie das Landratsamt Freising berichtet, findet der Unterricht am morgigen Dienstag Stand jetzt wie gewohnt statt. Kurzfristige Änderungen werden aber nicht ausgeschlossen.

Update 16.10 Uhr: Windböe erfasst Transporter

Wie die Polizei Freising berichtet, hat es wegen „Sabine“ bislang einen Verkehrsunfall im Landkreis gegeben: „Gegen 8 Uhr befuhr ein 33-Jähriger aus dem Raum Regensburg mit seinem Kleintransporter die FS 1 von Paunzhausen Richtung Entrischenbrunn. Wegen eines umgestürzten Baumes musste er wenden. Als er wieder anfahren wollte, wurde er von einer Windböe erfasst und nach links in das angrenzende Feld geschleudert. Der Transporter kippte auf die linke Seite. Er wurde von der wegen Räumungsarbeiten anwesenden Feuerwehr befreit und von einem Rettungswagen ins Pfaffenhofener Klinikum verbracht. Der Transporter wurde abgeschleppt. Der 33-Jährige konnte nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden. Schaden am Transporter: etwa 7000 Euro.“

Update 16.06 Uhr: Wie die Stadt Freising berichtet, bliebt der Waldfriedhof von größeren Sturmschäden verschont. Er ist folglich ab  Dienstag, 11. Februar, wieder geöffnet.

Im ganzen Landkreis, wie hier in Neufahrn, wurden durch das Sturmtief Bäume entwurzelt.

Update 15.03 Uhr: „Sabine“ sorgt für Scherze

„Sturmtief Sabine macht auch vor uns nicht halt“, witzelt die Brauerei Weihenstephan in einem Facebook-Video.

Update 14.11 Uhr: Kreisstraße FS 10 bleibt gesperrt – Wieder Strom in Tegernbach

Die Kreisstraße FS 10 zwischen Oberappersdorf und Gründl bleibt aufgrund von Sturmschäden bis auf Weiteres gesperrt. Auch diverse Gemeindeverbindungsstraßen im Landkreis können noch nicht befahren werden. Das teilt das Landratsamt Freising mit. 

Aufgrund der bis in die Nacht zum Dienstag weiterhin zu erwartenden Sturmböen kann es zeitweise erneut zu Einschränkungen im Straßenverkehr geben. Der Regionalbusverkehr läuft größtenteils wieder nach Plan, doch auch hier kann es noch zu vereinzelten Ausfällen kommen.

In zahlreichen Gemeinden des Landkreises Freising kam es durch die Folgen des Sturmtiefs am Morgen zeitweise zu Stromausfällen. Inzwischen ist aber auch das zuletzt noch betroffene Tegernbach (Gemeinde Rudelzhausen) wieder versorgt.

Die Feuerwehr Freising beseitigt Äste an einem Baum an der Gartenstraße, die herabzustürzen drohen. 

Update 13.48 Uhr: S1 fährt wieder - aber eingeschränkt

Die S1 hat ihren Betrieb wieder aufgenommen, fährt jedoch derzeit nur eingeschränkt. In der DB-App heißt es: „Nach dem Sturmtief Sabine wird der Zugverkehr vereinzelt wieder aufgenommen. Bitte rechnen Sie aber weiterhin mit Verspätungen und kurzfristigen Teilausfällen. Zurzeit werden Erkundungsfahrten durchgeführt, um neue Erkenntnisse zum Zustand der Bahnanlage gewinnen zu können. Zudem arbeiten wir mit Hochdruck an der Schadensbehebung.“

 S-Bahnen stehen weiterhin

Eigentlich wollte die Bahn den Verkehr ab 12 Uhr mittags wiederaufnehmen. Am Bahnhof Freising tut sich derzeit allerdings noch nichts. Die Gleise sind weitgehend leer, eine S-Bahn Richtung München steht am Bahnhof, fährt jedoch nicht. 

Eine S-Bahn steht zwar am Bahnhof Freising, wann sie Richtung München abfährt, ist bis dato allerdings nicht bekannt. 

Update 12.01 Uhr: Kirchendach wird repariert – Lob und Dank für Einsatzkräfte

Im ganzen Landkreis sind ehrenamtliche Einsatzkräfte unterwegs, um die Schäden, die Sturmtief „Sabine“ hinterlassen hat, zu beseitigen. An der Freisinger Christi-Himmelfahrts-Kirche reparieren zum Beispiel gerade das THW und die Freiwillige Feuerwehr das beschädigte Dach. In den sozialen Netzwerken ernten die Helfer viel Lob und und vor allem Dank für ihren unermüdlichen und stundenlangen Einsatz.

Update 11.41 Uhr: Fast alle Stromausfälle behoben, Straßen weiter gesperrt

In zahlreichen Gemeinden des Landkreises Freising kam es durch die Folgen des Sturmtiefs am Morgen zeitweise zu Stromausfällen. Das teilt das Landratsamt Freising mit. „Zu den betroffenen Gemeinden zählen Haag, Hörgertshausen, Langenbach, Marzling, Mauern, Wang, Tegernbach, Kirchdorf (inkl. Ortsteile Geierlambach, Hirschbach, Helfenbrunn). Damit stand dort auch das Festnetz nicht zur Verfügung. Aktuell sind alle Stromausfälle – mit Ausnahme der Gemeinde Tegernbach – wieder behoben. Da der Sturm noch andauert, kann es jedoch zu weiteren Stromausfällen kommen. In der Regel ist die Versorgung nach etwa 30 Minuten wieder gewährleistet.“

Die Führungsgruppe Katastrophenschutz für den Kreis Freising ist gewappnet.

Weiter heißt es vonseiten der Kreisbehörde: „Folgende Straßen sind aktuell noch gesperrt: die B 301 zwischen Attenkirchen und Thalham, die FS 10 zwischen Oberappersdorf und Gründl und die FS 43 zwischen Aiglsdorf und Attenkirchen, sowie zwei Gemeindeverbindungsstraßen von Neufahrn nach Fürholzen und von Neufahrn nach Massenhausen. Eine weitere Sperrung gibt es in Tegernbach: Dort ist die Ortsverbindungsstraße Ried Höhe Golfplatz gesperrt.“

Busverkehr eingeschränkt, Zugverkehr eingestellt

Laut Landratsamt kommt es derzeit zu Einschränkungen im Regionalbusverkehr. „Laut RVO sind die Linien 683 (Moosburg – Mainburg) komplett eingestellt, bei den Linien 691 (Freising (S) – Neufahrn (S)) und 501 (Gammelsdorf – Moosburg – Wartenberg) gibt es aus Sicherheitsgründen Teilausfälle. Der Zugverkehr zwischen Freising und München ist aktuell noch eingestellt. „Aufgrund der aktuellen Unwetterlage sollten Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Waldgebiete unbedingt meiden. Nicht notwendige Fahrten sollten vermieden werden.“

Update 11.37 Uhr: Wegen „Sabine“: Arbeitslose können Meldepflichten nachholen

Während des Sturmtiefs „Sabine“ erkennt die Agentur für Arbeit Arbeitslosmeldungen rückwirkend an. „Arbeitslose können auch ihre Termine absagen, ohne dass wir dies beanstanden“, erklärte Nikolaus Windisch, Chef der Agentur für Arbeit Freising. „Dieses Entgegenkommen gilt für den 10. und 11. Februar 2020, damit Betroffene nicht unter den anhaltend schwierigen Witterungsbedingungen die Agentur für Arbeit aufsuchen müssen.“ Wer einen Termin für heute oder morgen hat, sollte diesen telefonisch unter der kostenfreien Rufnummer 0800 4 5555 0 oder über den eService absagen. Den Arbeitslosen entstehen damit keinerlei Nachteile. Arbeitslosmeldungen akzeptiert die Agentur für Arbeit für den 10. und 11. Februar rückwirkend, wenn sie bis Freitag 14. Februar, nachgeholt werden. Termine zur Berufsberatung können unter Freising.Berufsberatung@arbeitsagentur.de. abgesagt werden.

Die Isarstraße in Freising musste das THW freischneiden und anschließend säubern.

Update 10.49 Uhr: THW stellt Fachberater ab

Um im Notfall schnell reagieren zu können, hat das THW Freising einen Fachberater in die Kreiseinsatzzentrale in der Feuerwache 1 der FFW Freising abgestellt.

Update 10.31 Uhr: Strom zwischenzeitlich ausgefallen

In Zolling ist von etwa 8 bis 10.20 Uhr der Strom ausgefallen. Inzwischen ist die Stromversorgung allerdings wieder gewährleistet. In Langenbach ist der Strom ebenfalls ausgefallen, mittlerweile ist er ebenfalls wieder da. In Tegernbach sowie in Haag verhielt es sich ähnlich, in Teilen Nandlstadts ebenfalls. 

Fotos: Sturmtief „Sabine“ erreicht den Landkreis Freising

Sturmtief „Sabine“: Tipps zum richtigen Verhalten

Die Freiwillige Feuerwehr Moosburg gibt Tipps, wie man sich während eines Sturms verhalten sollte:

  • Den Aufenthalt an ungeschützten Orten im Freien vermeiden
  • Umgebung im Blick behalten
  • Nicht in der Nähe von Wäldern und Baugerüsten aufhalten
  • Wer mit dem Auto unterwegs ist: Geschwindigkeit reduzieren
  • Generell: Haus/Wohnung nach Möglichkeit nicht verlassen
  • Haus- und Nutztiere können verängstigt sein, diese gilt es zu beruhigen

Update 10.21 Uhr: S-Bahnen eingestellt, Flüge annulliert

Wegen des Sturmtiefs „Sabine“ sind zudem am Montagmorgen 420 von üblicherweise mehr als 1000 Flügen am Flughafen annulliert worden. Das teilte ein Sprecher des Flughafens der Presse mit. Besonders von Flugausfällen betroffen sind Lufthansa-Passagiere. Die deutsche Fluglinie hatte alle Kontinentalflüge bis 13 Uhr und alle Interkontinentalflüge bis 14 Uhr an Deutschlands zweitgrößtem Flughafen ausgesetzt. Wie in ganz Bayern, ruht derzeit auch im Landkreis Freising der Bahnverkehr. Die Deutsche Bahn teilt mit, dass der Betrieb auf den Außenästen, sprich auch auf der Linie S1, bis voraussichtlich 12 Uhr eingestellt bleibt. Nur Pendelverkehr zwischen Pasing und München-Ost findet noch statt. 

Die Anzeigetafel der Aral-Tankstelle in Allershausen ist völlig zerstört.

Die Stadt Freising meldet: "Wegen möglicher Gefahren durch Ast- und Baumbruch, verursacht durch Sturmtief „Sabine“, wird der Waldfriedhof für Besuche bis auf weiteres gesperrt. Verabschiedungs-/Beerdigungstermine finden statt, wie geplant. Nach Abzug des Orkans und einer Sicherheitskontrolle wird der Waldfriedhof selbstverständlich sofort wieder geöffnet – eine Information erfolgt umgehend. " Auf dem Campus der Hochschule Weihenstephan wurden wegen herabfallender Ziegel große Teile des Akademie-Innenhofs gesperrt. In Wimpasing (Gemeinde Attenkirchen) ist der Maibaum umgeknickt.

In Wimpasing ist Sturmtief „Sabine“ dem Maibaum zu Leibe gerückt.

Wegen der Auswirkungen des Sturmtiefs Sabine sind aktuell folgende Straßen im Landkreis Freising gesperrt: die B301 zwischen Attenkirchen und Thalham, die FS 10 zwischen Oberappersdorf und Gründl und die FS18 zwischen Aiglsdorf und Attenkirchen. Es liegen zahlreiche Bäume auf der Straße. Autofahrer werden gebeten, Umleitungen zu wählen Seit heute Morgen sind die Feuerwehren im Landkreis, die Führungsgruppe Katastrophenschutz (FüGK) sowie die Kreiseinsatzzentrale (KEZ) im Einsatz. Das THW-Freising ist einsatzbereit. Am Eberspointer Berg vor Allershausen blockieren zwei Tannen die Straße.

Freising - Das hat es schon lange nicht mehr im Freistaat gegeben: Wegen des Sturmtiefs Sabine fällt am  Montag, 10. Februar, im gesamten Landkreis Freising die Schule aus. Wie das Landratsamt mitteilt, sind davon alle Schularten betroffen.

Alle weiteren Landkreise, die morgen vom Schulausfall betroffen sind, finden Sie in unserem fortlaufend aktualisierten Artikel. zudem informieren wir Sie gerne in unserem Bayern-Wetterticker über den aktuellen Verlauf des Sturmtiefs „Sabine“.

Freising-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Freising-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus dem Landkreis Freising - inklusive aller Entwicklungen rund um die Kommunalwahlen auf Gemeinde- und Kreisebene. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Einbrecher wüten im Hofbrauhaus Freising – und hinterlassen Spur der Verwüstung
Ins Freisinger Hofbrauhaus wurde eingebrochen: Die Täter wendeten brachiale Gewalt an - und hinterließen eine Spur der Verwüstung. Die Kripo ermittelt. 
Einbrecher wüten im Hofbrauhaus Freising – und hinterlassen Spur der Verwüstung
Trio aus Freising traktiert Automaten - und wird in flagranti ertappt
Ein Trio aus Neufahrn und Eching hat am Moosacher Bahnhof einen Automaten mit Tritten traktiert. Als die Polizei anrückt, hält einer der Vandalen noch ein Beweisstück in …
Trio aus Freising traktiert Automaten - und wird in flagranti ertappt
Langenbachs Grüne wollen den öffentlichen Raum umgestalten
In Langenbach haben jetzt die Spitzenkandidaten der Grünen das Programm für die Kommunalwahl vorgestellt. Ein Fokus: der öffentliche Raum.
Langenbachs Grüne wollen den öffentlichen Raum umgestalten
Hohenkammers CSU-Kandidat ist überraschend gestorben – Wahlkampf gestoppt
Die Gemeinde Hohenkammer steht unter Schock. Vor wenigen Tagen ist Franz Josef Müller, Bürgermeisterkandidat der CSU, überraschend gestorben.
Hohenkammers CSU-Kandidat ist überraschend gestorben – Wahlkampf gestoppt

Kommentare